Seite wählen

Freitag, 30.11.01

Weltweit erfolgreiche Banken-Software
Uniquare, vormals unter dem Namen Genesis bekannt, beschäftigt
am Wörthersee mehr als 220 Mitarbeiter. Die Uniquare-Software
gilt als weltweit beste Lösung für Geldinstitute, bisher
wurde das selbst entwickelte Produkt an rund 7.000 Bankfilialen
verkauft.

Die Kärntner Software ermöglicht wesentlich mehr
Kundennähe. Sie zeigt auf einen Blick, wie sich die
finanzielle Situation des Kunden entwickelt hat und was ihm die
Bank als individuelle Lösung anbieten könnte. Dadurch
lassen sich peinliche Fehler vermeiden.

Neuer riesiger Markt
Die Kooperation mit Welt-Marktführer IBM eröffne dem
Kärntner Unternehmen nun völlig neue Chancen, sagt
Firmenchef Dietmar Schwarzenbacher: „IBM hat selbst in Kanada und
den USA solche Software produziert. Da sich kein Erfolg eingestellt
hat, hat sich IBM auf die Suche nach einem Partner gemacht. Wenn es
läuft, können wir einen riesigen Vertriebsapparat nutzen,
der unserem natürlich weit überlegen ist.“

IBM: Lange Suche nach Partner
Auch IBM erhofft sich von der Zusammenarbeit einiges.
Verkaufsmanager Ralf Bechinger schätzt die Erfolgsaussichten
ausgesprochen gut ein: „Wir suchen uns am Markt immer die besten
Unternehmen aus und im Bereich der kundenorientierten Lösungen
für Finanzinstitute ist Uniquare mit Sicherheit eines der
besten Unternehmen am Markt.“