Seite wählen

AddOn-Fachtag der cormeta ag zum
Debitoren-/Kreditorenmanagement

  • Ettlinger Softwarehaus mit Neuheiten zur besseren
    Qualifizierung von Debitoren
  • Actebis Peacock ist erstes IT-Unternehmen mit zertifiziertem
    Kreditmanagement
  • TÜV Rheinland: Zertifizierung verbessert Standing
    gegenüber Finanzdienstleistern

Ettlingen, 22. Juli 2009 – „Die Krise ist noch nicht vorbei:
Credit Policy und zertifiziertes Kreditmanagement als Antworten zur
Zukunftssicherung“ – unter diesem Motto trafen sich Ende Juni
Kreditmanager von Unternehmen jeder Größe und aus
verschiedenen Branchen zum jährlichen Fachtag für
Debitoren-/Kreditorenmanagement der cormeta ag in Ettlingen. Ziel
des Seminars war es, den rund 50 Teilnehmern angesichts der
Wirtschaftskrise die Notwendigkeit einer klar definierten
Kreditpolitik als Grundlage jeglicher unternehmerischer
Aktivität bewusst zu machen. Themen wie die Qualität von
Geschäftsbeziehungen, die Kreditwürdigkeit von Kunden und
das Risiko unbezahlter Forderungen haben derzeit Hochkonjunktur und
standen daher im Mittelpunkt der eintägigen Veranstaltung.

Qualifizierte Bonitätsauskünfte direkt
übernehmen

Entsprechend hoch war das Interesse der Gäste an CGsprint,
einer neuen Softwarelösung zur Anbindung nationaler und
internationaler Wirtschaftsauskunfteien an die Unternehmenssoftware
– sowohl für SAP- als auch Nicht-SAP-Systeme. Entwickelt wurde
sie gemeinsam von cormeta und der netCCS Credit Checking System
GmbH, einem Prozessing-Partner der SCHUFA, an dem cormeta beteiligt
ist. Die geprüften Wirtschaftsinformationen werden
automatisiert übernommen, als Stammdaten angelegt und stehen
sofort im ERP-System zur Verfügung, für Kreditmanager
genauso wie für den Vertrieb. Derzeit lassen sich Schufa,
Coface und Bürgel auf diese Weise anbinden, weitere
Auskunfteien sind geplant. Firmen können sich auf diese Weise
aus verschiedenen Quellen über die Bonität ihrer Kunden
informieren. Ihnen wird somit eine hohe Bandbreite
unterschiedlicher Informationen zur Verfügung stehen, um ihre
Debitoren noch besser zu qualifizieren.

cormeta hat mit CREFOsprint Online und ZaC für die
Creditreform weitere Module zum Abruf aktueller Informationen auf
dem Markt. Unternehmen wie die Actebis Peacock GmbH arbeiten seit
Jahren sehr erfolgreich damit.

Actebis Peacock: Erstes zertifiziertes Kreditmanagement in
der IT-Branche

Actebis Peacock, drittgrößter ITK-Händler in
Europa, nutzt das komplette Portfolio an cormetas SAP basierten
Lösungen zur Absicherung gegen Forderungsausfälle.
Für sein Kreditmanagement wurde die Firma entsprechend den
„Mindestanforderungen an das Credit Management (MaCM)“
zertifiziert. Anfang 2009 bestand der ITK-Händler erfolgreich
das erste Audit. Damit ist Actebis in der IT-Branche das erste
Unternehmen mit einem solchen Zertifikat. „Hauptziel ist der Schutz
des Unternehmens vor Forderungsausfällen, hervorgerufen durch
Insolvenz oder Zahlungsunfähigkeit unserer Kunden“,
erläuterte Werner Fischer von Actebis Peacock die
Kreditrichtlinie seines Unternehmens. Die Aufgabe seines Bereiches
sei es, den Vertrieb beim Erreichen der Umsatzziele zu
unterstützen und gleichzeitig bestehende Risiken zu
minimieren, so der Leiter Kredit- und Mahnwesen der Actebis Gruppe.
Daher habe man intern klare Regeln für die Vergabe von
Kreditlimits und Zahlungskonditionen festgelegt, die Kernprozesse
im Kreditmanagement definiert und in Form von Arbeitsanweisungen
dokumentiert.

Eine Kreditentscheidung bei Actebis Peacock basiere immer auf
mehreren Informationen, so Fischer. Außer externen
Bonitätsauskünften und eigenen Zahlungserfahrungen seien
das Finanzinformationen wie beispielsweise Bilanzen und
betriebswirtschaftliche Auswertungen, Besuche vor Ort und Berichte
aus der Presse. „Kreditentscheidungen werden durch das
Kreditmanagement und nicht durch den Vertrieb getroffen“.
Kreditmanagement bei Actebis, so eine wichtige Erkenntnis aus dem
Vortrag von Werner Fischer, beginne bereits bei der
Bonitätsprüfung und nicht erst im Mahnwesen. Darin
unterscheide man sich von vielen Unternehmen.

TÜV Rheinland-Siegel verbessert Verhandlungsposition bei
Banken und Versicherern

Das bestätigte Wolfgang Rempe von der TÜV Rheinland
Cert GmbH. Der Branchenverantwortliche machte in seinem Vortrag die
Vorteile deutlich, die eine CMC:2006-Zertifizierung bietet. So
könne ein Zertifikat die Vertragsbedingungen mit
Kreditversicherern positiv beeinflussen, beispielsweise in Form von
günstigen Sonderkonditionen. In der Beurteilung durch Banken
stellen Zertifizierungen zudem ein Positivkriterium dar, was in
Zeiten restriktiver Kreditvergabe besonders wichtig sei.

Aber auch intern profitiere ein Unternehmen davon. Dazu Wolfgang
Rempe: „Der Blick von außen durch einen externen Dritten
deckt oftmals Ertragspotenziale auf, die bis dato unentdeckt im
Betrieb schlummerten.“ Zudem unterstreiche die Zertifizierung, wie
wichtig ein Kreditmanagement für die Geschäftsentwicklung
sei. Mit der Aufwertung durch ein anerkanntes Prüfsiegel
würden die Kreditmanager stärker in ihrer Arbeit
motiviert; andere Geschäftsbereiche, beispielsweise den
Vertrieb, sensibilisiere die Zertifizierung zudem für die
Notwendigkeit einer klar definierten Kreditpolitik. „Mit der
Planung, Steuerung und Überwachung sämtlicher
Kreditvergaben trägt das Kreditmanagement wesentlich zum
Erreichen des angestrebten Renditeziels bei“, erläuterte
Wolfgang Rempe. Davon überzeugten sich die Teilnehmer in zwei
anschließenden Workshops, in denen sie die
grundsätzlichen Abläufe im Kreditmanagement sowie
Neuheiten bei der Verwaltung von Kreditversicherungen
erörterten. Ausgehend von den eigenen Erfahrungen diskutierten
sie Ideen, wie sich Teilbereiche im Kreditmanagement verbessern
lassen – unabhängig von der Branche. Wichtigste Erkenntnis des
Tages: Veranstaltungen dieser Art sind eine gute Möglichkeit,
vom Know-how anderer zu profitieren und zusätzliche Chancen
zur Risikominimierung im eigenen Unternehmen zu nutzen.

Hintergrund:

Als SAP Channel Partner bietet die cormeta ag eigen entwickelte
und in der Praxis erprobte SAP Business All-in-One-Lösungen
für den technischen (Groß-)Handel, Kfz-Teile- und
Reifenhandel (TRADEsprint), die Nahrungsmittelindustrie
(FOODsprint), die pharmazeutische Industrie (PHARMAsprint), die
Kosmetikindustrie/-handel (BEAUTYsprint), die Textilwirtschaft
(FASHIONsprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint, Services
& Tools) an. Die cormeta ag – ISO 9001 zertifiziert – ist mit
ihren integrierten Lösungen, innovativen Produkten und
umfangreichen Serviceangeboten seit fast 15 Jahren auf
mittelständische Kunden spezialisiert.

Daneben stehen für SAP-Anwender die Add-Ons KVsprint,
ABSsprint, CREFOsprint, CGsprint und TRIMAHNsprint für ein
integriertes Debitoren-/ Kreditorenmanagement zur Verfügung.
Die Module unterstützen die Qualifizierung von Debitoren, das
Management von Kreditversicherungen, die Abwicklung von
Inkassoverfahren, die Verwaltung verkaufter Forderungen sowie das
gerichtliche Mahnverfahren.

Die cormeta ag ist ein Unternehmen der command Gruppe mit Sitz
in Ettlingen. cormeta beschäftigt am Hauptsitz und in den
Niederlassungen Berlin und Hamburg 103 Mitarbeiter. Im
Geschäftsjahr 08/09 (Ende 30.04.2009) konnte die cormeta einen
Umsatz von 19,2 Millionen

Weitere Informationen unter:www.cormeta.de