Seite wählen

Karlsruhe, 08.10.2002.– Ein
professionelles Kundenbeziehungsmanagement ist auch für kleine
und mittelständische Unternehmen unverzichtbar geworden. Mit
der soeben erschienenen Neuauflage des Kontaktmanagement-Guide gibt
die auf Customer Relationship Management (CRM) spezialisierte
Unternehmensberatung schwetz consulting in Karlsruhe eine wertvolle
Entscheidungshilfe bei der Auswahl geeigneter Programme für
das Kundenbeziehungsmanagement in kleinen und
mittelständischen Unternehmen (KMU) heraus. Der Mittelstand
ist mit mehr als 400.000 Unternehmen in Deutschland die
größte Zielgruppe für das umfangreiche
Softwareangebot zur Unterstützung des
Kundenbeziehungsmanagements. „Gerade diese Gruppe von Unternehmen
tut sich oft schwer, in dem unübersichtlichen Softwaremarkt
die Orientierung zu behalten. Hier wollen wir mit unserer
langjährigen Marktkenntnis und 14 Jahren Erfahrung als
herstellerneutrale CRM-Experten im deutschsprachigen Markt für
Transparenz sorgen, damit die Sicherheit bei der Auswahl des
richtigen Softwareherstellers erhöhen und somit den gesamten
Auswahlprozess deutlich verkürzen“, fasst Wolfgang Schwetz,
Gründer und Inhaber von schwetz consulting, die Zielsetzung
des neuen Softwareguide zusammen. Die Unternehmensberatung gibt
außerdem bereits seit zehn Jahren den CRM-Marktspiegel
heraus; dessen Zielgruppe reicht vom gehobenen Mittelstand bis zu
Großunternehmen.

Der über 300 Seiten starke Kontaktmanagement-Guide dient
der Vorauswahl von Softwarelösungen, die für kleine und
mittelständische Unternehmen in Frage kommen. Dabei helfen die
ausführlichen Testberichte der 25 führenden Programme
für das Kundenbeziehungsmanagement im KMU-Bereich. Ferner
beschreiben die Autoren das Handling der Systeme, erläutern
die einzelnen Funktionen mit Maskenbespielen sowie
übersichtlichen Tabellen und kommentieren Vor- und Nachteile
der einzelnen Softwarelösungen. „Es gibt keine Untergrenze
für CRM, das Angebot reicht von der Einzelplatzlösung
für 200 Euro bis zu 50 Anwendern im Netzwerk und für den
Außendienst“, kommentiert Wolfgang Schwetz die Vielfalt der
getesteten Programme. Der Funktionsumfang dieser
kostengünstigen Kompaktlösungen reicht vom
Adressenmanagement mit mehreren Ansprechpartnern, der Erfassung der
Kundenkontakte, der Terminplanung, vielfältigen
Selektionsmöglichkeiten für Marketingaktionen und
Besuchsplanung, Serienbrieferstellung und E-Mail bis hin zur
Datenauswertung. Manche Programme bieten außerdem
Zusatzmodule für Call Center, Angebotserstellung,
Auftragserfassung und Fakturierung. Hinsichtlich der
Brancheneignung sind die Kontaktmanagement-Lösungen in der
Regel flexibler als integrierte CRM-Systeme. Bevorzugte Zielgruppen
sind Handelvertreter, kleine Vertriebsorganisationen, Einzelhandel,
Gewerbe und Industrie. Aber auch Freiberufler und
Finanzdienstleister können damit ihre Kundenbeziehungen
professionell managen.

Ergänzt wird die umfangreiche Marktübersicht durch
übersichtliche Checklisten und Empfehlungen zur richtigen
Vorgehensweise bei der Softwareauswahl. Denn gerade dort liegen
laut Wolfgang Schwetz die oft unterschätzten Risiken der
Anwender: Ohne die Anforderungen genau definiert zu haben, wird
häufig die Software „wie die Katze im Sack“ gekauft. Ein
15-Punkteprogramm hilft mit wertvollen Tipps für eine
systematische Vorgehensweise bis zur Vertragsunterzeichnung. Davor
müssen allerdings die Anforderungen definiert werden. Auch
dafür bietet der Kontaktmanagement-Guide einen umfangreichen
Kriterienkatalog. „Anschließend sollte der Kunde wie beim
Autokauf mehrere Probefahrten machen“, empfiehlt Wolfgang Schwetz,“
denn nur durch die eigene Testerfahrung lernt man die Unterschiede
am besten kennen.“

Weitere Informationen können die Interessenten kostenlos
über die Internet-Plattform www.crmforum.de von schwetz
consulting beziehen; dort hält die erste deutsche virtuelle
CRM-Messe mit über 200 CRM-Anbietern ausführliche Firmen-
und Produktinformationen – auch für das Kontaktmanagement –
bereit.

schwetz consulting in Karlsruhe zählt mit drei Jahrzehnten
Erfahrung in der Unternehmensberatung, davon in den letzten 14
Jahren mit ausschließlicher Spezialisierung auf Customer
Relationship Management (CRM), zu den führenden
herstellerneutralen CRM-Experten im deutschsprachigen Raum. Die
branchenübergreifende und ausschließlich
herstellerneutrale Beratung umfasst die Konzeption, Einsatzplanung,
Systemauswahl und Einführung von Systemen für ein
integriertes Kundenbeziehungsmanagement in Marketing, Vertrieb und
Service (Customer Relationship Management – CRM). Zu den
Zielgruppen gehören insbesondere mittelständische bis
große Unternehmen des B2B-Markts. Neben der
Beratungstätigkeit ist Wolfgang Schwetz auch Referent bei
führenden CRM-Seminaren und -Kongressen, Lehrbeauftragter an
der FH Karlsruhe und Verfasser zahlreicher Beiträge in
einschlägigen Fachzeitschriften sowie Autor des erfolgreichen
Fachbuchs „Customer Relationship Management“, erschienen beim
Gabler Verlag im Mai 2000, Neuauflage November 2001.

Weitere Publikationen, Marktstudien und Marktübersichten
von schwetz consulting: – Marktstudie CRM Top15 Deutschland
für Konzerne und Großunternehmen: jährlich
aktualisierte Bewertung der führenden 15 CRM-Anbieter nach
Branchenerfahrung, Softwarequalität, Kundenzufriedenheit und
Zukunftsperspektiven – CRM-Marktspiegel: Seit 1992 jährlich
aktualisiertes Verzeichnis der führenden CRM-Programme im
deutschsprachigen Raum mit derzeit 116 Anbietern, zahlreichen
Übersichtstabellen, 500 Seiten. – Schwetz-Report
CRM-Systemintegratoren: aktuelles Verzeichnis von 135
CRM-Systemintegratoren, Neuauflage 2001 schwetz consulting ist seit
1990 Mitglied im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU)
e.V.

Weitere Informationen unter www.schwetz.de/kontakt/