Seite wählen

Köln, 21. Oktober 2008– Netbook,
Hardfax, Smartphone, PDA – ein Gerät gesellt sich zum
nächsten und die zu archivierende Datenflut wächst
unaufhörlich. Eine vollständige Datenübermittlung zu
den Kollegen und Geschäftspartnern wird zur Sisyphos Aufgabe,
doch hinter dem Begriff „Unified Communication“
verbirgt sich ein Lösungsansatz. Das ECC Handel führt die
Online Umfrage „Kommunikation 2008 – Wo steht Ihr
Unternehmen?“ durch und ermittelt den aktuellen Stellenwert
von „Vereinheitlichter Kommunikation“ für kleine
und mittelständische Unternehmen. Neben der kostenfreien
Bereitstellung der Ergebnisse, werden unter allen Teilnehmern
fünf iPods Touch verlost.

Kommunikation 2008
Die fortschreitende Digitalisierung aller Daten führt zu einer
Loslösung von altbekannten Übermittlungsformen. Immer
mehr Mitarbeiter nutzen parallel mehrere Kommunikationsmittel und
-wege: Die Nutzung neuer Kommunikationstechnologien bringt den
Unternehmen neue Möglichkeiten, hat aber auch erhebliche
Auswirkungen auf bspw. die Kontrolle oder Archivierung von
Informationen.

Unified Communication
Der Druck zur Standardisierung und Synchronisierung wird immer
stärker und Integrationslösungen unter der
Überschrift „Unified Communication“ bahnt sich den Weg
in die Unternehmen. Diese „Vereinheitlichte Kommunikation“
beschreibt die Integration von Kommunikationsmedien in einer
einheitlichen Anwendungsumgebung. Nicht zuletzt können dadurch
der Investitions- und Pflegeaufwand reduziert, die
Produktivität erhöht und die Kundenbetreuung verbessert
werden.

Lösungen für KMU?
Während entsprechende Lösungen bislang vor allem in
Großunternehmen umgesetzt wurden, ist die Thematik bei den
meisten kleineren Unternehmen wenig bekannt. Um insbesondere
kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) für das Thema
„Unified Communication“ zu sensibilisieren, führt das
ECC Handel die Online-Umfrage „Kommunikation 2008 – Wo steht
Ihr Unternehmen?“ durch. Im Rahmen derUmfrage will das ECC
Handel Aspekte der aktuellen Nutzung von
Kommunikationsendgeräten, -infrastrukturen und -anwendungen
der KMU erheben, um darauf basierend die Probleme und den
Informationsbedarf von KMU zu ermitteln.

Unter allen Teilnehmern, die den Fragebogen vollständig
ausfüllen, verlosen wir fünf Apple iPod Touch 32 GB im
Wert von je 379,00 Euro. Außerdem können Sie
ausgewählte Befragungsergebnisse kostenfrei als PDF-Datei
anfordern. Sämtliche Daten werden selbstverständlich
vertraulich behandelt. Die Umfrage läuft bis zum 15. November
2008. Unternehmen können unter dem folgenden Link an der
Online-Befragung teilnehmen. umfragen.ifhkoeln.de/unifiedcommunications/?a=51
E-Commerce-Center Handel
(ECC Handel)

Das ECC Handel (www.ecc-handel.de) wurde 1999 als
Forschungs- und Beratungsinitiative unter der Leitung des Instituts
für Handelsforschung an der Universität zu Köln ins
Leben gerufen. Ziel ist es, insbesondere kleine und
mittelständische Handelsunternehmen zum Thema E-Commerce zu
informieren. Zahlreiche Aspekte des E-Commerce im Handel, bspw.
Multi-Channel-Vertrieb, Preisgestaltung im E-Commerce,
Zahlungssysteme im Online-Handel und Reaktionen auf
E-Mail-Anfragen, hat das ECC Handel in eigenen Studien untersucht.
Das ECC Handel wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und
Technologie gefördert und ist in das Netzwerk der
Kompetenzzentren für den elektronischen Geschäftsverkehr
eingebunden.

Kontakt:
Internet: www.ecc-handel.de