Seite wählen

Hamburg, 26. Juli 2000

Die Kabel New Media AG und die KarstadtQuelle New Media AG, eine
Tochter der KarstadtQuelle AG, haben einen LOI zur Gründung
eines gemeinsamen Unternehmens unterzeichnet, das sich als
E-Business-Enabler auf den Bereich E-Retailing spezialisieren wird.
An der neuen Gesellschaft für E-Retailing wird Kabel New Media
74,9 % und KarstadtQuelle New Media 25,1 % halten. Damit
manifestiert sich die auf die Realisierung langfristiger
strategischer Schlüsselprojekte ausgerichtete
Key-Client-Strategie von Kabsl New Media erstmals in einer
gemeinsamen Tochtergesellschaft.

Die neue Gesellschaft wird als ersten Kunden die KarstadtQuelle
AG betreuen, für die Kabel New Media seit mehreren Jahren an
zentralen Projekten arbeitet und aktuell die Vertical Portals von
WOM und Karstadt Sport realisiert.
KarstadtQuelle plant bis 2004 Investitionen im E-Business in
Höhe von insgesamt 400 Mio DM. Das gemeinsame Unternehmen wird
davon einen signifikanten Anteil für Dienstleistungen im
Bereich Consumer Brands und E-Commerce erhalten. Darin sind noch
nicht weitere mögliche Projekte in den Bereichen M-Commerce
und Internet-TV enthalten, in denen die schwedische
Tochtergesellschaft von Kabel New Media aufgrund ihrer
Führungsposition in diesem Markt über eine ausgewiesene
Kompetenz verfügt.

Das Unternehmen wird vom Start weg operativ tätig sein. Die
Mitarbeiter rekrutieren sich aus erfahrenen Spezialisten der beiden
Muttergesellschaften.
Neben KarstadtQuelle sollen künftig auch Drittkunden betreut
werden, die als Handelsunternehmen oder Markenartikler
Direktvertrieb an Endkunden anbieten wollen. Die einzigartige
Leistungspalette des E-Retail-Dienstleisters wird das
E-Business-Know-how von Kabel New Media, einem der führenden
europäischen Enabler, und die Handels- und Logistikkompetenz
von KarstadtQuelle, Europas größtem Non-Food-Retailer,
vereinen. Dies ermöglicht erstmals die Positionierung eines
E-Business-Dienstleisters als echter E-Retail-Enabler und damit die
zügige Erschließung der hohen Wachstumspotenziale dieses
Marktes.