Seite wählen

München, 17.07.2001: Joachim Twelmeyer
leitet ab sofort die deutsche Niederlassung von Mediapps,
Softwarehersteller für personalisierte Intra-, Extra- und
Internetportale. Als Director Mediapps GmbH ist er für den
Ausbau der Präsenz von Mediapps in Deutschland zuständig.
Mit seinem Team in München-Unterföhring, wird er das Netz
von Partnern ausbauen, um den Vertrieb der Softwarefamilie
Net.Portal weiter zu forcieren.

Vor seiner Ernennung zum Director Mediapps GmbH leitete der 41
jährige Joachim Twelmeyer die deutsche Niederlassung des
Spracherkennungsherstellers Dragon Systems. Als Regional Director
lag der Schwerpunkt seiner Tätigkeit im Aufbau der Bereiche
Fachhandel und Distribution, einschließlich des
Großkunden- und Retailgeschäftes in Deutschland,
Österreich und der Schweiz.

Bei Sybase Europe war Twelmeyer als Manager, Channel and
Distribution Central Europe für den Aufbau der Händler-
und Distributionskanäle der Volume Business Unit
verantwortlich.

Als Regional Manager Zentraleuropa leitete er bei Saber Software
München bis zur Übernahme des Unternehmens durch McAfee
den Aufbau der deutschen GmbH, einschließlich Key Account,
OEM und Distribution. Auch für Stac Electronics München
vollzog er als General Manager für Deutschland,
Österreich und die Schweiz erfolgreich den Aufbau einer
deutschen GmbH im Bereich Utilitysoftware. In den Jahren 1987 bis
1992 arbeitete Twelmeyer bei Digital Research in München als
Vertriebsleiter für die Distribution in Zentraleuropa und
Product Manager Operating Systems Zentraleuropa. Dort war er
zuständig für die Bereiche OEM, Key Accounts und
Distribution. Nach Abschluss des Studiums zum Diplom-Betriebswirt
begann Twelmeyer seine Laufbahn bei Microsoft in Redmond/Seattle,
USA, wo er als Product Localization Associate und später als
Product Manager tätig war.

Kurzprofil:
Mediapps entwickelt und vertreibt die Softwarefamilie Net.Portal,
die den Aufbau und den Betrieb von Internet-, Intranet- und
Extranetportalen ermöglicht. Mit Net.Portal implementierte
Portale sind personalisierbar und ermöglichen Anwendern den
schnellen und einfachen Zugriff auf Informationen aus dem Internet
sowie aus unternehmensinternen Anwendungen. Mediapps versteht sich
zudem als Informationsmittler und bietet neben seiner Software auch
den Zugang zu über 30.000 kommerziellen und freien
Informationsdiensten von Drittunternehmen in den Sprachen Deutsch,
Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und
Holländisch im Internet an. Diese Informationsquellen
können mit wenig Aufwand in das Portal integriert werden, sind
in über einhundert Informationskanäle selektiert und nach
Industriesektoren und Berufsgruppen segmentiert. Die Lösungen
von Mediapps werden heute von über 250 Großkunden in
ganz Europa eingesetzt, unter anderem von Carl Zeiss, ZDNet und
France Telecom. Mediapps ist mit Niederlassungen in Deutschland,
Großbritannien und Spanien vertreten.

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.mediapps.de.