Seite wählen

Jerry R. Batt ist in den Vorstand von KANA, dem
führenden Anbieter von Kundenservice- und
Kommunikationsanwendungen, berufen worden. Als ehemaliger
Vizepräsident von Sprint PCS bringt Batt besondere Erfahrung
im Kundenservice des Telekommunikationsmarktes mit.

Jerry R. Batt arbeitete bei Sprint PCS seit August 2001, wo er
die Systementwicklung für mehr als 200 Anwendungen leitete.
Darüber hinaus war er verantwortlich für 3.000
Mitarbeiter, für 600 Mio. Dollar jährliche
Entwicklungsinvestitionen, für die Integration und Zustellung
des Sprint PCS 3G Netzwerkes und für eine komplettes
Umstrukturierungsprogramm.

Weitere Karrierestationen waren Foxfire Consulting, ein auf
IT-Beratung und Systemintegration im Telekommunikationsmarkt
spezialisiertes Unternehmen, und AT&T, wo Bratt zuständig
war für eine Plattform der Privatkunden-Ferngespräche,
des Rechnungswesens und des Kundenservice. Diese Plattform
unterstützte über 300 Produkte und Dienstleistungen
für mehr als 8.000 Vertreter im Kundenservice und Verkauf.

„Ich freue mich darauf, dass ich KANA bei den nächsten
Schritten zur Bereitstellung von hochklassigen
Kundenservice-Anwendungen für die vertikalen
Schlüsselindustrien beraten kann und ich freue mich auf die
Möglichkeit, meine Erfahrungen im Telekommunikationsmarkt in
das Unternehmen einzubringen,“ so Jerry R. Batt.

Jerry R. Batt war Mitglied in Beratungskomitees an der
University of Texas, Virginia Tech und Texas A&M und
darüber hinaus bei Apax Partners and Venture Investment.

Gleichzeitig ist Kevin Harvey aus dem Vorstand bei KANA
ausgeschieden. Harvey war seit 1996 im Vorstand von Broadbase
Software tätig und wurde nach dem Merger mit KANA im Juni 2001
auch dort Vorstandsmitglied.

Über KANA:
KANA® (NASDAQ: KANA) bietet Unternehmen Kundenservice- und
Kommunikationsapplikationen und ermöglicht ihnen dadurch, ihre
Kunden und Partner besser zu verstehen und zufrieden zu stellen.
Optimiert für spezielle vertikale Branchen werden KANAs iCARE
Applikationen von mehr als der Hälfte der weltweiten TOP
100-Unternehmen eingesetzt. Die mit Preisen ausgezeichnete und
modulare Suite der eCRM-Applikationen ist für J2EE und .NET
verfügbar. Damit können die Kunden ihre Geschäfte
wahrnehmen, wann, wo und wie sie möchten. Dies steigert deren
Zufriedenheit und reduziert gleichzeitig die Kosten in Contact
Center und Marketingabteilungen. KANA’s partnerzentrierte
Geschäftsmodell fußt auf strategischen Beziehungen zu
den weltweit größten Systemintegratoren, die den
Vertrieb und Support wahrnehmen.

Für weitere Informationen zu KANA besuchen Sie bitte
www.kana.com