Seite wählen

21.05.2001 – Mit 2,3 Millionen Euro liegen die
Umsatzerlöse der Intraware AG rund vier Prozent über
dem Plansoll. Um die Erlöse aus einem Großauftrag vom
ersten Quartal 2000 bereinigt, kam das Petersberger Unternehmen
sogar auf ein Umsatzplus von 25 Prozent. Im Segment Service und
Consulting, das 57 Prozent zum Konzernumsatz beiträgt, konnte
Intraware im Vorjahresvergleich um 17 Prozent zulegen.

Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) lag mit minus 1,878
Millionen Euro um 238.000 Euro unter dem des durch den
Großauftrag geprägten Vorjahresquartalsergebnis. Der
Quartalsfehlbetrag erhöhte sich um rund 874.000 auf 1,756
Millionen Euro, was im Zusammenhang mit der Neuausrichtung des
Konzerns aber ebenfalls voll einkalkuliert sein soll. Dem
stünden zumal Finanzmittel in Höhe von 14,9 Millionen
Euro gegenüber, womit der budgetierte Jahresfehlbetrag von
sechs Millionen Euro durchaus zu verkraften sei.

Quelle: ComputerPartner – Newsletter vom 21.05.2001