Seite wählen

Petersberg, 27. November 2001 – Die
IntraWare AG konnte das Konzernergebnis vor Steuern des 3. Quartals
2001 um 2.746 TEUR auf minus 2.282 TEUR reduzieren. Dies bedeutet
eine Verbesserung von 54 Prozent gegenüber dem 3. Quartal
2000. Ebenso konnte das Konzernergebnis vor Steuern der ersten 9
Monate dieses Jahres um 39 Prozent gegenüber dem
Vorjahreszeitraum auf minus 5.334 TEUR verbessert werden.

Die Umsatzerlöse des 3. Quartals 2001 betrugen 2.106 TEUR.
Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich eine Umsatzsteigerung von rund
11 Prozent – hierbei sind im Vorjahreszeitraum die
Umsätze der aufgrund des Verkaufs der Anteile nicht mehr zum
Konsolidierungskreis gehörenden MAVOS AG bereinigt worden.

Der Lizenzumsatz betrug im 3. Quartal 838 TEUR und entspricht
dem Niveau der letzten vier Quartale. Die Zahl der verkauften
Lizenzen hat sich im Betrachtungszeitraum um 5,5 Prozent auf
über 200.000 erhöht. Der Service-Umsatz des 3. Quartals
betrug 1.081 TEUR. Unter Berücksichtigung der strukturellen
Veränderung ergibt sich im Bereich Service eine
Umsatzsteigerung von rund 27 Prozent im Vergleich zum
Vorjahresvergleichszeitraum. Die sonstigen Umsätze wie zum
Beispiel Handelsware umfassten 187 TEUR im 3. Quartal 2001.

Nach planmäßiger Rückzahlung zweier Darlehen in
Höhe von 2.050 TEUR verfügt die Gesellschaft zum
30.09.2001 über einen Zahlungsmittelbestand von 8.512
TEUR.

Mit der Erweiterung des Vorstandes Mitte Oktober 2001 durch
Peter Zimmer als Vertriebsvorstand erwartet die IntraWare AG eine
nachhaltige Stärkung ihrer Vertriebskraft. Im Vordergrund
steht dabei der ertragsorientierte Ausbau des bestehenden
Partnernetzes der IntraWare AG. „Ein besonderes Potenzial
für den Vertrieb unserer CRM-Lösungen sehen wir im
Bereich der Dienstleistungsunternehmen, Banken und Versicherungen,
insbesondere der Krankenversicherungen, da diese das Customer
Relationship Management als elementaren Faktor für eine hohe
Kundenbindung betrachten“, so Zimmer. Des Weiteren
konzentriert sich die IntraWare AG auch auf die Pharmabranche und
Automobilindustrie. Aufgrund der effizienten
Anpassungsmöglichkeiten der IntraWare-Software-Lösungen
sieht die IntraWare AG Absatzmöglichkeiten in vielen
Branchen.

Für die IntraWare AG ist des Weiteren die Konzentration auf
das Kerngeschäft sowie die Expansion des Unternehmens in den
mittel- und osteuropäischen Raum von besonderer Bedeutung.

Informationen zur IntraWare AG:
Die IntraWare AG ist einer der führenden Anbieter von Software
für das Geschäftsprozess-Management (GPM) sowie das
Customer Relationship Management (CRM) und Total Quality Management
(TQM). Durch die Integration dieser Einzeldisziplinen zu einer
flexiblen durchgängigen Management-Software setzt das
Unternehmen Marktstandards. Mit den IntraWare-Lösungen
können Unternehmen jeder Größe und Branche CRM- und
TQM-relevante Prozesse sowie alle anderen Unternehmensabläufe
abbilden, mit kritischen Kennziffern hinterlegen und vor ihrem
Praxiseinsatz simulieren. So lassen sich die in der IntraWare CRM-
und TQM-Lösung integrierten Geschäftsabläufe
effizient gestalten und auf die Kundenbedürfnisse anpassen.
Seit der CeBIT 2001 ist das gesamte Angebot web-fähig und
damit plattform-unabhängig. Damit stellt IntraWare auch die
Weichen für den ASP-Markt.
In der 1994 gegründeten IntraWare AG, mit Hauptsitz in
Petersberg bei Fulda, und ihren Tochterunternehmen sind insgesamt
rund 160 Mitarbeiter (Stand: 30.09.2001) beschäftigt. Den
Vertrieb der Software-Lösungen prägt ein Netz von rund 70
System-, Consulting- und Implementierungspartnern. Bisher wurden
über 200.000 Produktlizenzen verkauft. 2000 erzielte die
IntraWare AG einen Umsatz von rund 11 Mio. Euro. IntraWare ist seit
1997 nach DIN EN ISO-9001:1994 zertifiziert. Im Februar 2001 wurde
das Unternehmen erfolgreich rezertifiziert. Unter anderem setzen
die folgenden Unternehmen die Lösungen der IntraWare AG ein:
CargoLifter AG, Degussa Hüls AG, Dr. August Oetker
Nahrungsmittel, Freiberger Brauhaus, Papierfabrik Schoellershammer,
TNT Logistics, Toshiba Europe, Sparkassen und Genossenschaftsbanken
sowie viele andere renommierte Unternehmen aus dem Mittelstand.

Weitere Informationen finden Sie unter www.intraware.de.