Seite wählen

Petersberg, 18. Juli 2001 – Im Zuge der
Ausrichtung auf Customer Relationship Management, Total Quality
Management und Prozess- und Workflowmanagement als WEB-fähige
Lösungen verkauft die IntraWare AG rückwirkend zum 01.
Januar 2001 ihre Beteiligung an der Mavos AG an die
Altgesellschafter.
Der Beitrag der Mavos AG zur Gesamtleistung und -ausrichtung des
Konzerns im Vergleich zum notwendigen Invest in Innovationen und
Technologien konnte nicht positiv bewertet werden. Mit Fokus auf
Anwendungen im Call Center und Bankenumfeld in Notes-R4
Infrastrukturen bot die Mavos AG nicht das Leistungsprofil für
die im IntraWare-Konzern geforderte Marktausrichtung. Besonders der
stagnierende Markt für Call Center Lösungen bietet
für nicht WEB-basierte Hersteller, wie der Mavos AG, wenig
Perspektiven. Mit den zur CeBIT präsentierten eigenen
WEB-basierten Lösungen bedient die IntraWare AG darüber
hinaus selbst Kunden aus den angestammten Märkten der Mavos
AG.

Mit dem Verkauf setzt die IntraWare AG den Weg der konsequenten
Ertragsorientierung fort, der das Erreichen der Gewinnschwelle
für das vierte Quartal 2002 vorsieht.

Weitere Informationen finden Sie unter www.intraware.de