Seite wählen

25.4.2000 – Die erste Notierung am Neuen Markt der Deutschen
Börse soll Mitte Mai erfolgen. Der Free Float nach dem IPO
liegt bei 34 Prozent. Die Gründer und Vorstände, Lars
Bornemann und Joachim Weber, verpflichten sich als
Hauptaktionäre, innerhalb eines Zeitraums von 12 Monaten nach
Erstnotierung keine Stücke abzugeben. Mit den Mitteln des
Börsengangs will das Unternehmen vor allem die Entwicklung
zusätzlicher Produkte vorantreiben, in neue Absatzgebiete
expandieren und Akquisitionen finanzieren.
Derzeit beschäftigt das Unternehmen 170 hochqualifizierte
Mitarbeiter, die meisten von ihnen in der Entwicklung von
Software.

Weiter Informationen finden Sie unter www.intraware.de.