Seite wählen

Heidelberg, 9. November 2011– In der Hotelbranche ist die Profilierung im Wettbewerb überlebenswichtig. Um Wege zu finden, sich künftig noch besser von der Menge abzuheben, setzt die InterContinental Hotels Group (IHG) auf Business Analytics von SAS. Die renommierte Hotelgruppe verwendet den SAS Enterprise Miner zur Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen. Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse, etwa bei den Kundenpräferenzen, nutzt IHG direkt zur Optimierung von Marketingkampagnen und damit zur Umsatzsteigerung.

Zur InterContinental Hotelgruppe gehören neben den InterContinental Hotels & Resorts auch Holiday Inn, Holiday Inn Express, Hotel Indigo, Crowne Plaza Hotels & Resorts, Staybridges Suites und Candlewood Suites. Damit bietet die IHG weltweit mehr Zimmer als jedes andere Unternehmen an. Um weiterhin zur ersten Wahl bei Hotelgästen zu gehören, vertraut die Gruppe auf analytische Funktionalitäten von SAS. Damit optimiert das Unternehmen seine Ressourcenauslastung bei Anzeigen- und Marketingkampagnen, den weltweiten Call Centers, Webseiten und Kundenbonusprogrammen. Marketinginvestitionen sollen so den bestmöglichen Erfolg bringen und die Marke des Unternehmens weiter stärken.

„Bevor wir SAS Analytics eingesetzt haben, blieben uns wichtige Erkenntnisse, die in unseren Daten steckten, verborgen“, sagt David Schmitt, Director of Performance and Planning bei der IHG. „Der Enterprise Miner von SAS hat umfangreiche Funktionen und ist dabei einfach zu bedienen. Mit SAS haben wir es geschafft, wichtige Zusammenhänge aus unseren Daten herauszulesen und unsere Marketingausgaben zu optimieren. So können wir uns kontinuierlich verbessern.“

Der SAS Enterprise Miner analysiert weltweit Reservierungs- und Transaktionsdaten aus IHG-Hotels und wertet die Wettbewerbsfähigkeit der einzelnen Standorte aus. So ermittelt die Hotelgruppe Erfolgsfaktoren, die auch für Marketiers bei ihrer Arbeit sehr nützlich sein können. Darüber hinaus kommt noch der SAS Rapid Predictive Modeler zum Einsatz. Diese Lösung kann automatisch und sehr schnell Prognosen über die zukünftige Geschäftsentwicklung erzeugen. Die Prognosen werden in leicht verständlicher Form ausgegeben, was die Entscheidungsfindung weiter beschleunigt.

www.sas.de