Seite wählen

Petersberg, 9.Mai 2000 – Die IntraWare AG stellt
mit dem Release 2.0 der Workflowlösung „OCTOFlow“ eine neue
Dimension des integrierten Workflow Managements vor.
Ermöglicht wird dies durch eine Schnittstelle zur
Modellierungssoftware der IntraWare AG – BONAPART. Die neue Version
ist ab sofort verfügbar.

OCTOFlow ist ein Workflow-Management-System, mit dem komplexe
Vorgänge gesteuert, überwacht und kontrolliert werden
können. Das bedeutet, die Anwendung kann beliebige Strukturen
und Geschäftsprozesse abbilden und ist in der Lage, den
kompletten „Lebenszyklus“ von Dokumenten in jeder beliebigen Lotus
Notes-Anwendung zu steuern. In Bezug auf Geschäftsprozesse
ergeben sich jedoch für Unternehmen – nicht zuletzt aufgrund
des zunehmend Wettbewerbs – neue Herausforderungen. Durch den immer
schnelleren Wandel der Wertschöpfungsketten, dem sich viele
Unternehmen ausgesetzt sehen, und der eine permanente
Überprüfung der Prozesse verlangt, sind neue
Lösungsansätze unabhängig von der Größe
der Organisation gefragt.

Verbindung zwischen Workflow Management und
Geschäftsprozessgestaltung
Die neue Dimension, die sich nun eröffnet, liegt in der
Verbindung zwischen der Workflow-Engine OCTOFlow auf der einen und
BONAPART (eine objektorientierte Anwendungssoftware, zur
Modellierung, Simulation und Implementierung von Prozessen) auf der
anderen Seite. Durch diese Möglichkeit des Datenabgleichs
zwischen OCTOFlow und BONAPART sind die Voraussetzungen für
einen Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) unternehmerischer
Prozesse und Abläufe geschaffen. Für den Anwender selbst
entstehen darüber hinaus weitere
Nutzungsmöglichkeiten:
– Informationen über Personen können aus dem Notes Namen-
& Adressbuch in BONAPART importiert werden
– Aufgrund dessen ist es möglich, mit Hilfe von BONAPART die
Unternehmensstruktur sowie die Geschäftsprozesse zu
modellieren
– Vor einer Implementierung von OCTOFlow können die Prozesse
in BONAPART analysiert, bewertet und verfeinert werden.

Eine Simulation der Prozesse liefert Ergebnisse über
Engpässe, Auslastung, Durchlaufzeiten und Effektivität.
Das daraus ergebene Modell ist dann Basis für die Aufbau- und
Ablauforganisation, die in OCTOFlow Verwendung findet. Durch ein
Interface innerhalb von BONAPART können dann die modellierten
Prozesse zwischen den beiden Anwendungen abgeglichen werden

OCTOFlow goes international
Eine weitere Neuerung von OCTOFlow ist die Verfügbarkeit der
Anwendung auch in englischer Sprache. Damit trägt die
IntraWare AG der zunehmenden Nachfrage ihrer Produkte aus dem
europäischen Ausland Rechnung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.intraware.de.