Seite wählen

Vancouver, Kanada, und Mainz, 30. Januar
2002
– Pivotal Corporation (NASDAQ: PVTL, TSE: PVT),
führender Anbieter von kosteneffizienten e-Business- und
Customer Relationship Management (CRM)-Lösungen, bringt ein
Integrationstool zu seiner CRM-Suite heraus: Pivotal Integration
Engine. Mit diesem Produkt kann die Pivotal CRM-Software
kostengünstig mit Back-Office- und Legacy-Systemen integriert
und synchronisiert werden.

„Die Integration von Unternehmensanwendungen, um eine
einheitliche Infrastruktur herzustellen, gehört zu den
zeitintensivsten und kostspieligsten Aufgaben eines CIO“,
erklärt Kirk Herrington, CTO von Pivotal. „Durch die Nutzung
offener Standards wie XML, reduziert die Pivotal Integration Engine
deutlich Dauer, Kosten, Komplexität und die Risiken bei der
Integration von mehreren Systemen.“

Die Pivotal Integration Engine verbindet Systeme und
Datenquellen zwischen mehreren Applikationen innerhalb und
außerhalb der Firewall. Sie bietet einen kollaborativen
Framework für Kunden, Partner und Angestellte, die
Informationen und Daten auf einem hohen interaktiven und
personalisierten Niveau austauschen können.

Die Verbindung der Pivotal Integration Engine mit Pivotals
intelligenter Internet-Architektur erlaubt eine rasche Integration
mit anderer Unternehmens-Software, wie z.B. von SAP, PeopleSoft,
J.D. Edwards, Microsoft Great Plains, Baan oder Oracle. Das Produkt
ist außerdem kompatibel mit der Middleware von führenden
Anbietern, wie Microsoft BizTalk, WebMethods, Tibco, SeeBeyond,
Scribe oder IBM MQ Series. Die Pivotal Integration Engine
unterstützt das bi-direktionale Routing von Dokumenten und die
Daten-Synchronisation zwischen der Pivotal CRM-Software und
ERP-Anwendungen. Sie ermöglicht die Abbildung von
Datenfeld-Objekten und des Transaktions-Managements zwischen den
verschiedenen Applikationen.

Die Verbindung der Pivotal Integration Engine mit Pivotals
intelligenter Internet-Architektur liefert Unternehmen die
notwendige Flexibilität, um die Kompatibilität zwischen
integrierten Systemen und neuen Software-Versionen auf einfache
Weise sicherzustellen. Auch zukünftige Systeme lassen sich
damit einfacher integrieren. Damit liefert Pivotal den Unternehmen
ein preiswertes Tool, um Geschäftsabläufe zu optimieren,
auf die wechselnden Anforderungen des Marktes schnell reagieren zu
können und damit einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten.

Über Pivotal

Pivotal Corporation ist einer der international führenden,
globalen Anbieter im CRM-Bereich. Die XML-basierten,
branchen-neutralen Lösungen von Pivotal unterstützen alle
Nachfrageprozesse von Kunden und Vertriebspartnern, sowie
Mitarbeitern aus Marketing, Vertrieb und Service. Ziel der
Pivotal-Lösung ist die Steigerung von Umsatz und
Kundenzufriedenheit. Pivotal ermöglicht Unternehmen, alle
Systeme zu integrieren und so einen durchgängigen Fluss aller
Kundeninformationen eines Unternehmens zu gewährleisten. Das
System nutzen weltweit +1.400 Kunden mit +220.000 lizenzierten
Anwendern. Zu diesen Kunden zählen u.a. KPMG, Alcatel,
Deutsche Bank, Stihl, Carglass, Brötje, Electronic Partner,
Internolix, Depfa-IT Services, Tarkett Sommer, Syngenta, Siemens,
Ericsson, Novartis, Minolta, Intrawest Corporation, Goldman Sachs,
Emerson Electric, Nissan Motor Corp., NEC, Qiagen Inc., Southern
Company, Lucent Technologies Inc., Softlab, Deloitte & Touche
und Principal Financial Group. Der mitteleuropäische
Firmensitz, die Pivotal GmbH, befindet sich in Mainz und ist
für Deutschland, die Schweiz und Österreich
zuständig. Pivotal Deutschland generiert seine Kunden
überwiegend aus dem gehobenen Mittelstand sowohl über den
eigenen Außendienst, als auch über international
renommierte Vertriebspartner und Systemintegratoren wie KPMG,
Alcatel, Softlab und Ericsson Consulting .

Pivotal ist eine öffentliche Gesellschaft, die an der
NASDAQ unter der Abkürzung „PVTL“ und an der Toronto Stock
Exchange unter Abkürzung „PVT“ gehandelt wird. Besuchen Sie
auch bitte unsere Website  www.pivotal.com