Seite wählen

München – 8. April 2008 – Infor
kündigt heute die neue Version seiner ERP (Enterprise Resource
Planning) Lösung Infor ERP COM für die
mittelständische Fertigungsindustrie an. Die Lösung wurde
speziell für die geschäftsspezifischen Anforderungen der
Branche konzipiert. Das neue Release wartet insbesondere mit
erweiterten Funktionalitäten für mittelständische
Fertigungsunternehmen in der Automobilindustrie, dem Maschinen- und
Anlagenbau sowie in der Metall- und Kunststoffverarbeitung auf.

Diese Funktionalitäten helfen Unternehmen dabei, ihr
Projekt- und Multi-Site-Management ebenso wie ihren Kundenservice
und die Lagerverwaltung entscheidend zu verbessern. Das führt
zu einem effizienteren Geschäftsbetrieb, mehr
Wettbewerbsfähigkeit und strafferen Supply
Chain-Prozessen.

„In globalisierten Märkten müssen
Fertigungsunternehmen ihre Geschäftsprozesse permanent an die
sich verändernden Anforderungen anpassen, um
wettbewerbsfähig zu bleiben”, betont Markus Stahl,
Manager Industry und Product Marketing bei Infor. „Mehr als
1.500 deutschsprachige Unternehmen setzen aktuell auf Infor ERP
COM. Dabei spielen die robusten, geschäftsspezifischen
Funktionalitäten der Lösung eine zentrale Rolle, da sie
Unternehmen dabei unterstützen, ihre IT-Investitionen eins zu
eins in weiteres Geschäftswachstum umzusetzen, ihre
Gesamtbetriebskosten zu senken und damit nachhaltig die
Profitabilität zu steigern.”

Die Erweiterungen von Infor ERP COM beinhalten eine Vielzahl von
Funktionen die sehr eng mit dem Infor Anwenderverein abgestimmt
wurden, darunter auch Funktionen die mehr Flexibilität in der
Fertigungstiefe ermöglichen und den
standortübergreifenden Betrieb von global agierenden
Fertigungsunternehmen weiter verbessern helfen. Viele
mittelständische Fertigungsunternehmen betreiben mehrere
Produktionsanlagen an verschiedenen Standorten. Dabei
kristallisieren sich insbesondere die Bereiche Kommunikation und
Projektmanagement als Quellen für Probleme in der
betrieblichen Leistungsfähigkeit heraus. Mit dem neuen Release
Infor ERP COM 7.1 können Unternehmen nun durch einen
leichteren Zugang zu verteilten Informationen gelangen und durch
erweiterten Kundenservice standortübergreifende Projekte und
Produktionsstandorte optimal steuern.

Infor ERP COM 7.1 bietet zudem neue, umfangreiche
Lagerfunktionalitäten, die sich so individuell einstellen
lassen, dass sie sowohl einfache als auch komplexe Anforderungen
erfüllen. Damit lässt sich der gesamte Wareneingang
automatisieren, die Bewegung und Lagerung von Fertigungsmaterial im
Warenlager vollständig zurückverfolgen und die
Auftragsabwicklung optimieren.

„Infor ist mit dem Release 7.1 ein großer Wurf
gelungen“, sagt Peter Herzog, IT-Leiter bei ESCHA, einem der
führenden Hersteller im Bereich der Anschlusstechnik für
Automatisierungskomponenten. „Viele neue branchenspezifische
Funktionen unterstützen aktuelle Industrietrends. So lassen
sich bei Escha jetzt Warenströme besser abbilden. Zudem haben
sich die Abläufe in der gesamten Materialwirtschaft
verbessert. Lang erwartete Funktionen wie ‘chaotische
Lagerhaltung’ oder ‘Make or Buy’, werden den
Anforderungen gerecht und steigern die Gesamteffizienz im
Betrieb.“

Zu den weiteren Highlights des aktuellen Releases zählen
die Unterstützung von Make-Or-Buy- und Vergabeprozessen
für mehr Flexibilität im Fertigungsprozess. Eine Vielzahl
von technologischen Verbesserungen ermöglicht es Unternehmen
nun, moderne Tools und die neueste Datenbanktechnologie zu nutzen
und so die Administration zu vereinfachen.

Infor ERP COM 7.1 ist darüber hinaus für die
zukünftige Nutzung der Infor Open SOA Komponenten vorbereitet.
Darüber erhalten Unternehmen schnell und einfach Zugang zu den
ergänzenden Lösungen von Infor.

Über Infor ERP COM
Die integrierte Enterprise Resource Planning Lösung Infor ERP
COM stellt eine Vielzahl von Geschäftsfunktionen auf einer
anpassbaren, mehrsprachigen, offenen Systemplattform bereit.
Basierend auf 25-jähriger Erfahrung in der
mittelsständischen Fertigungsindustrie ist Infor ERP COM heute
die führende Lösung für Unternehmen in der
Automobilzulieferindustrie, der Metall- und Kunststoffverarbeitung,
in der Hightech- und Elektronikbranche sowie im Maschinen- und
Anlagenbau. Infor ERP COM bildet bereits im Standard umfassend die
grundlegenden Geschäftsprozesse in der Fertigung ab –
vom Auftragseingang bis zur Warenauslieferung.

Über Infor
Infor bietet geschäftsspezifische Software für
erfolgsorientierte Unternehmen. In die Infor-Lösungen ist
Erfahrung eingebaut: Sie ermöglichen Unternehmen jeder
Größe, unternehmerisch zu handeln und sich den schnellen
Entwicklungen des globalen Marktes anzupassen. Mit mehr als 70.000
Kunden setzt Infor neue Maßstäbe für das, was
Unternehmen von einem Anbieter für Unternehmenssoftware
erwarten.

Weitere Informationen finden sich unter: www.infor.com