Seite wählen

Chicago,USA, 24. Februar 2004 – SAP AG
präsentiert heute auf der National Manufacturing Week in
Chicago/USA, die derzeit in Chicago stattfindet, neue,
branchenspezifische Lösungen für kleine- und
mittelständische Fertigungsunternehmen. Die mySAP
All-in-One-Lösungen bieten neue Funktionen für
Nischenanbieter der Fertigungsindustrie, SAP Business One wurde um
Spezifikationen für kleinere Herstellerbetriebe erweitert. Mit
den neuen Angeboten können Fertigungsunternehmen ihre
Prozessqualität in Produktion und Logistik steigern sowie die
Zusammenarbeit mit Kunden, Partnern und Lieferanten optimieren.

Mit den erweiterten Lösungsportfolios von mySAP All-in-One
und SAP Business One bieten die SAP und ihre Partnerunternehmen
umfassende Branchenexpertise, eine kostengünstige und leicht
zu implementierende Technologie sowie durchgängige
Prozessunterstützung. Unternehmen unterschiedlichster
Größe und Komplexität können damit Effizienz
und Qualität ihrer Betriebsabläufe steigern und ein
solides Fundament für ihre Wettbewerbs- und Marktchancen
legen. Die SAP-Lösungen für den mittelständischen
Markt werden durch das SAP-Partnernetzwerk vertrieben.

Neue mySAP All-in-One-Lösungen für die
Fertigungsindustrie SAP bietet gemeinsam mit Partnern die mySAP
All-in-One Lösungen an, um spezifische Bedürfnisse
kleinerer Unternehmen aus verschiedenen Industriebranchen zu
unterstützen. Das Angebot reicht von der
Nahrungsmittelproduktion bis zur Automobilzulieferung, von der
Metallverarbeitung über Baumaschinen bis hin zu Hoch- und
Tiefbau. Die Lösungen basieren auf „Best-Practices“ aus SAPs
langjähriger Branchenerfahrung und sind vollständig
vorkonfiguriert. Insgesamt sind für mySAP All-in-One mehr als
180 vertikale Anwendungen verfügbar, 120 davon kamen allein
2003 dazu.

Speziell für die Prozesse der Auftrags-, Einzel- und
Serienfertigung entwickelte der in Texas ansässige SAP-Partner
N2 Consulting die Lösung FastTrack, ein vorkonfiguriertes
mySAP All-in-One Paket für die Fertigungsbranche. FastTrack
deckt alle Geschäftsprozesse mittelständischer
Industrieunternehmen ab: Neben betriebswirtschaftlichen
Standardfunktionen gibt es Module für Produkt- und
Auftragsentwicklung und -fertigung, die durch einen integrierten
Produktkonfigurator gesteuert werden können. Darüber
hinaus unterstützen spezifische Funktionen die Ersatzteil- und
Variantenproduktion sowie Qualitätssicherung und den
Kundendienst. FastTrack kann zu einem Festpreis in nur 16 Wochen
implementiert werden.

Für Hersteller von HighTech-Geräten entwickelte die
südkoreanische BizTech Consulting die Lösung BizExport,
die industriespezifische Funktionen für das Design und die
Produktion elektronischer Bauteile und -gruppen bietet.

SAP Business One für das produzierende Gewerbe SAP Business
One, die Standardsoftware für die zentralen
Geschäftsprozesse kleinerer Firmen, bietet ab jetzt
zusätzliche Funktionen für Fertigungsunternehmen.
Hierfür arbeitet SAP mit dem US-amerikanischen Softwarehaus
Softbrands zusammen. Die beiden Unternehmen entwickeln eine
Lösung, die Funktionen der Softbrands-Lösung Fourth Shift
in SAP Business One integriert. Forth Shift, eine bewährte
Anwendung für die Fertigungsindustrie, enthält unfassende
Funktionen für die zentralen Geschäftsprozesse dieser
Industrien.

Die Integration von Forth Shift und SAP Business One bietet
Fertigungsunternehmen eine umfangreiche und leicht einsetzbare
Lösung, die die Serien- und Massenfertigung ebenso wie die
Auftrags- und Einzelfertigung unterstützt. Durch das Modul
Lean Enterprise Automation erhalten Firmen ein
leistungsfähiges Tool für das Management von schlanken
Fertigungsprozessen und für eine nachfrageorientierte
Produktion. Die Lösung ermöglicht einen schnellen
Return-on-Investment und wird über das weltweite SAP Business
One-Partnernetz verfügbar sein.

„Hoch spezialisierte kleinere und mittelgroße
Fertigungsunternehmen haben die wirtschaftliche Talsohle
überstanden und setzen jetzt auf neue Wachstumschancen“,
erklärt Hans-Jürgen Uhink, Senior Vice President für
Mittelstandslösungen bei SAP. „Mit den bewährten,
kostengünstigen SAP-Lösungen für kleine und
mittelständische Unternehmen profitieren diese Firmen von der
umfangreichen Branchenexpertise der SAP sowie von den Technologien,
die Prozesse in sämtlichen Geschäftsbereichen optimieren
und den Wettbewerbsvorteil des Unternehmens maximieren.“

Informationen zu SAP Lösungen für kleine und
mittelständische Unternehmen SAP, der weltweit führende
Anbieter von Business-Softwareanwendungen, unterstützt
große Unternehmen sowie kleine und mittelständische
Betriebe, ihre Geschäftsprozesse und die Zusammenarbeit mit
ihren Kunden zu optimieren. Fast die Hälfte aller
SAP-Softwareinstallationen weltweit sind bereits bei kleinen und
mittelständischen Firmen im Einsatz. Die SAP-Lösungen
speziell für diesen Markt – SAP Business One und mySAP
All-in-One – sind kostengünstig, leicht zu implementieren und
passen sich den wachsenden Bedürfnissen der Kunden an. Sie
werden ausschließlich über ein umfassendes Netz an
qualifizierten, kompetenten Partnern vermarktet, implementiert und
je nach Bedarf individuell angepasst und gepflegt.

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit
führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Auf Basis der
Technologieplattform SAP NetWeaver umfasst das Angebot der SAP die
Geschäftsanwendungen der mySAP Business Suite sowie
Standardsoftware für den Mittelstand. Darüber hinaus
unterstützt SAP mit mehr als 25 branchenspezifischen
Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse von
Automobil bis Versorgung. Damit sind Unternehmen in der Lage, ihre
Geschäftsprozesse intern sowie mit Kunden, Partnern und
Lieferanten erfolgreich zu organisieren und die betriebliche
Wertschöpfung maßgeblich zu verbessern. Mehr als 13
Millionen Anwender in 21.600 Unternehmen setzen SAP-Lösungen
in mehr als 120 Ländern ein. SAP wurde 1972 gegründet und
ist heute der weltweit drittgrößte unabhängige
Softwareanbieter mit Niederlassungen in über 50 Ländern.
Im Geschäftsjahr 2003 erzielte das Unternehmen einen Umsatz
von 7,0 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 29.600
Mitarbeiter, davon mehr als 13.000 in Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.sap.de.