Seite wählen

Regensburg, 21. August 2013- Mit Cortal Consors S.A. und der Deutschen WertpapierService Bank AG kann ibi research zwei neue Partner aus dem Bankensektor in seinem Partner-Netzwerk, dem umfangreichsten Innovationsverbund im deutschsprachigen Finanzdienstleistungsbereich, begrüßen. Das An-Institut der Universität Regensburg stellt den Partnern seine Forschungsergebnisse zur Verfügung, führt auf neutraler Plattform Experten der Banken-, Beratungs- und Softwarebranche zusammen, fördert den intensiven und fruchtbaren Dialog und unterstützt dadurch den wertvollen Austausch von Ideen, Konzepten und Erfahrungen.

Mit Cortal Consors gewann ibi research eine der führenden Direktbanken Europas. Das Unternehmen von BNP Paribas bietet seinen über 1,1 Millionen Kunden in Deutschland, Frankreich und Spanien ein vielfältiges Produktangebot, hilfreiche Services, nützliche Tools sowie einen ausgeprägten Willen zur Innovation und hat dafür bereits über 80 Auszeichnungen unabhängiger Experten erhalten. „ibi research ist für uns ein wichtiger Partner, der wertvolle Impulse liefert. Die Kooperation ermöglicht uns als Direktbank, Innovationen aus einem breiten Spektrumkennenzulernen und Netzwerke zu anderen Banken oder IT-Unternehmen zu pflegen“,nennt Peter Fuchs, Director International Data Center & Market Data beiCortal Consors, als wichtigste Mehrwerte der ibi-Partnerschaft.

Die Deutsche WertpapierService Bank (dwpbank) steht ibi research als neuer Partner ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite. Als führendeTransaktionsbank für Wertpapierabwicklung im deutschen Markt betreut das Unternehmen rund 390 Finanzinstitute und circa 6 Millionen Wertpapierdepots. Das Dienstleistungsspektrum der dwpbank basiert auf innovativen Abwicklungssystemen, umfassender Migrationskompetenz und flexiblen Lösungsangeboten bis hin zum Komplettoutsourcing des Wertpapier-Backoffice –zugeschnitten auf die Anforderungen aller drei Sektoren der deutschen Kreditwirtschaft. Alexander Nöller, Leiter Order Standardabwicklung bei der dwpbank, über die Beweggründe der Kooperation mit ibi research: „Wir versprechen uns von dieser Partnerschaft neben den interessanten Publikationen zu Themen, die uns im Finanzdienstleistungsbereich bewegen, den Austausch von Erfahrungen und Ideen.“

ibi research-Geschäftsführer Prof. Dr.Hans-Gert Penzel freut sich sehr über die beiden Neuzugänge: „Mit CortalConsors und der Deutschen WertpapierService Bank haben wir zwei namhafte Bankinstitute als Partner gewonnen, die in ihrem Bereich führend sind und das Netzwerk mit ihrer Expertise weiter veredeln.“

Über ibi research:

Seit 1993 bildet ibi research an der Universität Regensburg GmbH eine Brücke zwischen Universität und Praxis. Das Institut forscht und berät zu Fragestellungen rund um IT-getriebene Innovationen in Finanzdienstleistungen und im Handel, mit Schwerpunkten auf Retail Banking, E-Business und Geschäftsmodell-Optimierung. Zugleich berät ibi research bei der Umsetzung der Forschungs- und Projektergebnisse.

Weitere Informationen: www.ibi.de

Das ibi-Partnernetzwerk stellt heute den umfangreichsten Innovationsverbund im deutschsprachigen Finanzdienstleistungsbereich dar. Als unabhängiges Netzwerk ermöglicht es einen offenen und intensiven Dialog. Das ibi stellt den Partnern die Forschungsergebnisse zur Verfügung, führt auf neutraler Plattform Experten der Banken-, Beratungs- und Softwarebranche zusammen, fördert den intensiven und fruchtbaren Dialog und unterstützt dadurch den wertvollen Austausch von Ideen, Konzepten und Erfahrungen.

Weitere Informationen: www.ibi.de/partnernetzwerk.html