Seite wählen

Boston/Berlin, 27.09.2017 – HubSpot hat auf der INBOUND, dem weltgrößten Event für Inbound-Marketing und Inbound-Sales, den neuen HubSpot Customer Hub und zahlreiche weitere Funktionen und Tools vorgestellt. Die neuen Lösungen ermöglichen es, Kundenbeziehungen noch besser zu pflegen sowie schneller und effizienter mit Kunden zu kommunizieren und interagieren.

Neue Lösung für integrierten Kundenservice: HubSpot Customer Hub

Der neue HubSpot Customer Hub erweitert die bestehende All-in-one-Plattform für Marketing, CRM und Vertrieb um eine integrierte Software zur Pflege von Bestandskunden. Der Customer Hub ist die Antwort auf sich verändernden Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden – weg von bürokratischen Ticketsystemen und langen Warteschleifen, hin zu direkter Interaktion und unmittelbarer Unterstützung. Dafür bietet der Customer Hub eine Reihe an Werkzeugen und Funktionalitäten, mit denen Unternehmen effektiver mit ihren Kunden in Kontakt treten und ihre Service-Teams näher an den Kunden bringen können, indem sie

Kundenzufriedenheit und -probleme mit Feedback- und Insights-Tools identifizieren, u.a. mit NPS-Umfragen (Net Promoter Score) und Interaktionskennzahlen
Fragen beantworten und Konversationen im Auge behalten
Abwanderungsquoten messen und voraussagen
Wissenssammlungen aufbauen, um Kunden zu unterstützen
Kundenstatements bzw. Testimonials aufnehmen und veröffentlichen

Kostenloses HubSpot CRM Free erhält umfangreiche Funktionen

Mit der Erweiterung des Portfolios wird die integrierte HubSpot-Plattform neu strukturiert. Zum Kern des Produktes wird das kostenlose HubSpot CRM Free, in das die Tools aus den Einstiegsversionen HubSpot Marketing Free und HubSpot Sales Free sowie Basisfunktionen des neuen HubSpot Customer Hub integriert werden. Das erweiterte HubSpot CRM Free umfasst damit nicht nur Funktionen zur Verwaltung von Kontakten, sondern auch Tools für Lead-Generierung, Messaging und Chat sowie zum Verwalten der Sales-Pipeline. Mit HubSpot CRM Free erhalten Unternehmen somit die Kernfunktionen, um schnell und einfach mit einer integrierten Plattform das Marketing zu optimieren, den Vertrieb zu beschleunigen und Kunden zu binden. Für anspruchsvollere Aufgaben stehen die kostenpflichtigen und nahtlos integrierbaren Produkte HubSpot Marketing Hub, Sales Hub und Customer Hub zur Verfügung. Zudem gibt es über die Connect Hub übergreifende Integrationen mit zahlreichen Partnern wie Salesforce, Shopify, GoTo-Webinar und SurveyMonkey u.v.m.
HubSpot-Plattform

Kinderleichte Chatbot-Programmierung mit neuem Conversations-Tool

Eines der ersten Features aus dem Customer Hub, das als Teil des HubSpot CRM Free verfügbar sein wird, ist Conversations. Mit Conver­sations können Unternehmen mit Ihren Kunden noch einfacher in Kontakt treten und die gesamte Kommunikation an einem zentralen Ort sammeln und verwalten, unter anderem:

Chatboxen auf der eignen Website einfach einbinden
Eingehende Anfragen in einer einzigen Inbox managen – aus E-Mail, von Social Media, über Chatboxen der eigenen Website und aus anderen Kanälen
Die Kommunikation über jeden Kanal aufrechterhalten, egal wo sie ursprünglich begonnen wurde
Teammitglieder einfach in Unterhaltungen einbinden
Hintergrundinformationen zu Personen und Unternehmen einsehen, um die Kommunikation zu bereichern

„Seien wir mal ehrlich – viel zu oft geben Unternehmen nur Lippenbekenntnisse ab, wenn es um Kundenservice und -zufriedenheit geht. Dabei sind Kunden das Herzstück eines jeden Geschäfts, und je nachdem, welche Erfahrung sie mit einem Unternehmen machen, können sie entweder dessen größter Fürsprecher oder dessen lautester Kritiker sein. Mit dem HubSpot Customer Hub und dem Conversations-Tool können Unternehmen ihr gesamtes Team auf die Kunden ausrichten. Damit können sie besser mit Kunden interagieren und wirklich verstehen, wie diese über das Unternehmen denken.“
Dharmesh Shah, Co-Founder und CTO, HubSpot

Durch HubSpots Übernahme der Chatbot-Schmiede Motion AI wird Conversations in 2018 auch dessen bewährte Technologie zur einfachen Programmierung und Einbindung von Chatbots auf Basis von künstlicher Intelligenz erhalten. Mithilfe von Chatbots können Unternehmen schneller und effektiver auf Kundenanfragen reagieren und so einen noch zuverlässigeren Kundenservice rund um die Uhr gewährleisten. Der HubSpot Customer Hub inklusive des Conversations-Tools wird in 2018 verfügbar sein.

Weitere Informationen zu den neuen HubSpot-Produkten und der INBOUND 2017 stehen hier zur Verfügung: hubspot.de/new sowie hier weitere Produktbilder

Mehr zu künstlicher Intelligenz bei HubSpot: hubspot.com/artificial-intelligence
HubSpot, Inc.

HubSpot ist eine führende All-in-one-Plattform für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice. Seit 2006 revolutioniert HubSpot mit der Inbound-Methodik die Welt der Kundenansprache. Inzwischen nutzen über 34.000 Kunden aus mehr als 90 Ländern HubSpots preisgekrönte Software, Service und Support, um die Art und Weise, wie sie mit ihren Kunden interagieren, zu optimieren. Die All-in-one-Plattform baut auf ein leistungsstarkes kostenloses CRM und umfasst außerdem ein Marketing Hub, ein Sales Hub und ein Customer Hub. Damit verfügen Unternehmen über alles Tools, die sie von der Bekanntheitssteigerung bis zur Fürsprache des Kunden brauchen. Alle Lösungen lassen sich schnell und einfach aus der Cloud integrieren. HubSpot wurde von Glassdoor, Fortune, The Boston Globe und dem Boston Business Journal zu einem Top-Arbeitgeber gekürt. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Cambridge, Massachusetts, USA, und ist mit Büros in Singapur, Dublin, Sydney, Tokio und Portsmouth, New Hampshire, USA, weltweit vertreten. In 2017 wird HubSpot mit einem ersten deutschen Büro in Berlin sein Engagement im DACH-Markt verstärken.

Erfahren Sie mehr unter www.hubspot.de.

Quelle:www.pressebox.de