Seite wählen

Berlin, 7. April 2020 – HubSpot, ein führender Anbieter von Software für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice, hat heute CMS Hub eingeführt – ein Content-Management-System, das wachsenden Unternehmen Geschwindigkeit, Sicherheit und Skalierbarkeit bietet. Während klassische Content-Management-Systeme mit der Zeit immer schwieriger zu nutzen sind, passt sich CMS Hub den Anforderungen wachsender Unternehmen an, ohne dass diese viel Zeit für die Verwaltung von Software aufwenden müssen. Nutzer können sich somit ganz darauf konzentrieren, einmalige Website-Erlebnisse für ihre Kunden zu gestalten. CMS Hub wird auf Professional- und Enterprise-Ebene erhältlich sein. Damit haben Unternehmen die Möglichkeit, genau das richtige CMS-Angebot für ihre gegenwärtige Wachstumsphase auszuwählen.

Mit der heutigen Produktankündigung erweitert HubSpot sein Produktportfolio und bietet wachsenden Unternehmen ein Content-Management-System, das nahtlos mit den erstklassigen Lösungen für Marketing, Vertrieb und Service sowie den CRM-Tools in der All-in-one-Plattform von HubSpot integriert ist.

Sicherheit, Geschwindigkeit und Skalierbarkeit

Klassische Content-Management-Systeme lassen sich oft nicht an steigende Anforderungen anpassen. So kommt es, dass oft selbst kleine Änderungen auf der Website schwierig umzusetzen sind. Man braucht dann Content aus der Marketingabteilung, Unterstützung vom IT-Team und schließlich Entwickler für die Implementierung. Das ist ein enorm aufwendiger Prozess, der die Mitarbeiter unnötig viel Zeit kostet und gleichzeitig die Kunden frustriert. Wenn ein Unternehmen wächst und sich weiterentwickelt, braucht es nahtlose Integrationen zwischen verschiedenen Softwareanwendungen sowie zusätzliche Domains und höhere Sicherheitsanforderungen an die Website. Dafür benötigt es ein Content-Management-System, das diesen Herausforderungen gewachsen ist. Eine Studie von HubSpot hat gezeigt, dass nicht nur Inhalte, sondern auch einzigartige Website-Erlebnisse oberste Priorität für Marketer haben, wenn es um CMS-Software geht. Doch je anspruchsvoller die Website durch Plugins wird, desto größer ist das Sicherheitsrisiko.

CMS Hub ist die Lösung für dieses Dilemma. Als Bestandteil der All-in-one-Plattform von HubSpot ist CMS Hub ein integriertes, benutzerfreundliches und leistungsstarkes Content-Management-System, mit dem alle Stakeholder im Unternehmen – von den IT-Teams über die Entwickler bis hin zum Marketing – gemeinsam an einem Strang ziehen können, egal ob es nur um ein kleines inhaltliches Update oder ein umfassendes Website-Upgrade geht. CMS Hub befreit schnell wachsende Unternehmen von starren Web-Management-Prozessen, die der Weiterentwicklung hinderlich sind, und ermöglicht es ihnen, leistungsstarke, zuverlässige und sichere Websites zu erstellen, die einen echten Mehrwert für ihre Wachstumsstrategie darstellen. Dafür sorgt unter anderem das flexible Website-Design, das Entwicklern ermöglicht, Marketern weitreichende Flexibilität zur Veröffentlichung von Content auf der gesamten Website zu gewähren. Außerdem bietet CMS Hub zuverlässige Sicherheitsmechanismen, mit denen die IT-Teams gewährleisten können, dass Besucher sicher auf der Seite browsen können, sowie leistungsstarke Gliederungsfunktionen, die es den Nutzern ermöglicht, Online-Ressourcen effizient zu verwalten.

Marketer in wachsenden Unternehmen müssen sich um so viele Dinge kümmern – ihr CMS sollte nicht dazugehören“, so Angela DeFranco, Director of Product Management bei HubSpot. „Mit den meisten CMS-Plattformen, die heute auf dem Markt sind, wird Website-Management mit der Zeit immer komplizierter und aufwendiger. Sie haben ein Verfallsdatum. Ihnen fehlt die Luft nach oben. Und damit sind sie für schnell wachsende Unternehmen absolut ungeeignet. Mit CMS Hub bieten wir Nutzern stattdessen ein leistungsstarkes System, das ohne unnötige Gatekeeper auskommt. Somit lässt sich der Web-Management-Prozess demokratischer gestalten und Nutzer können Ihre Ideen viel einfacher umsetzen.“

So sorgen Sie für besondere Website-Erlebnisse

Bei CMS Hub liegt der Fokus auf Nutzerfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit. Somit müssen sich Nutzer weniger mit dem System beschäftigen und haben mehr Zeit, sich auf ihre Kunden zu konzentrieren. Kunden wollen durchschnittlich über 13 verschiedene Kanäle mit einem Unternehmen kommunizieren können und sie erwarten bei allen Kontaktpunkten eine umgehende Antwort sowie auf sie zugeschnittene Inhalte und Erlebnisse. Doch die wichtigste Online-Ressource von Unternehmen, ihre Website, ist oftmals der Kanal, der diese Erwartungen am wenigsten erfüllt. Dieses Dilemma ist auf unflexible Content-Management-Systeme zurückzuführen, die Marketer daran hindern, wichtige Updates rechtzeitig zu veröffentlichen, was wiederum die Erwartungen der Kunden enttäuscht. Mit CMS Hub haben Unternehmen jederzeit Zugriff auf Echtzeitdaten aus dem HubSpot CRM, können damit die richtigen Entscheidungen treffen und zeitnah Ideen entwickeln, die das Marketing-Team dann schnell umsetzen kann. CMS Hub ermöglicht somit, jeden Kontaktpunkt zu personalisieren und die Website ständig für bessere Kundenerlebnisse zu optimieren.

Leistungsstarke und benutzerfreundliche Funktionen für das Marketing-Team

Mit CMS Hub erweitert HubSpot abermals sein Produktportfolio. Zusammn mit Marketing Hub, Sales Hub, Service Hub sowie Hubspot CRM bietet das Unternehmen somit eine umfassende Auswahl an Tools für wachsende Unternehmen. CMS Hub wird auf Professional- und Enterprise-Ebene erhältlich sein. Beide Ebenen umfassen viele leistungsstarke Tools, mit denen Unternehmen ihr Website-Management enorm vereinfachen können und den Nutzern ermöglichen, ganz einfach herausragende Website-Erlebnisse für ihre Kunden zu gestalten.

Die Professional-Version des CMS Hub wurde für schnell wachsende Unternehmen entwickelt, die nicht von von unübersichtlichen Content-Management-Systemen mit hohem Verwaltungsaufwand ausgebremst werden wollen und es Marketern erschweren, bestmöglich zu arbeiten. Mit dem CMS Hub Professional können Nutzer:

  • ihre Website auch mit dem Wachstum ihres Unternehmens verwalten, ohne sich um die Geschwindigkeit, Sicherheit oder Zuverlässigkeit ihres CMS kümmern zu müssen. Als SaaS-CMS mit einem weltweit gehosteten Content Delivery Network, einer Rund-um-die-Uhr-Überwachung von Bedrohungen und einer integrierten Webanwendungs-Firewall erleichtert CMS Hub Professional die Verwaltung ihrer Website. Benutzer können so mehr Zeit in ihre Kundenbetreuung investieren und müssen sich weniger um ihre Systeme kümmern.
  • ihre Webseite ganz einfach um Zugangsberechtigungen erweitern, sodass Marketer die volle Steuerung übernehmen können. Mit Hilfe von Drag-and-Drop-Editoren, mehrsprachiger Unterstützung sowie flexiblem Website-Design und -Modulen können Benutzer einfach zu verwendende Vorlagen erstellen, in denen Marketer standortbedingte Änderungen vornehmen können. Hierfür ist kein Input von Entwicklern, Fachwissen über Design oder CSS-Kenntnisse notwendig.
  • ihren Website Traffic steigern und mit Hilfe des CMS Leads generieren, Danke A/B-Tests, SEO-Empfehlungen und Berichten zur Kontaktzuordnung können Nutzer die Leistung ihrer Website kontinuierlich überwachen, Ergebnisse optimieren und ihre Geschäftskennzahlen verbessern.
  • erfolgreicher wachsen, da sich das CMS in die All-on-one-Plattform von HubSpot integrieren lässt. Im CMS Hub Professional sind das CRM- und Konversationstool von HubSpot bereits enthalten. Die Anwendung lässt sich mit dem Marketing Hub, dem Sales Hub und dem Service Hub verknüpfen. So haben Benutzer eine einheitliche Übersicht über ihre Kunden und können ihnen an jedem Kontaktpunkt ein nahtloses Service-Erlebnis bieten.

Die Enterprise-Version des CMS Hub umfasst alle Funktionen, die in der Professional-Version zu finden sind und gibt darüber hinaus stark wachsenden Unternehmen die Möglichkeit, leistungsstarke Webanwendungen zu erstellen und während ihres Wachstums die Kontrolle über ihre Websites zu behalten.

Mit der Enterprise-Ebene können Nutzer:

  • leistungsstarke, personalisierte Webanwendungen erstellen, die einfach zu verwalten sind. Außerdem haben Anwender des CMS Hub Enterprise die Möglichkeit, loginbasierte Websites zu erstellen, die auf Kundendaten im HubSpot CRM basieren. Dadurch erhält jeder eingeloggte Besucher ein ansprechendes und personalisiertes Nutzererlebnis.
  • auch mit dem Wachstum ihres Unternehmens Überblick und Kontrolle über ihre Website behalten. Mit der Protokollierung von Inhalten und der Erteilung von Benutzerberechtigungen können Anwender steuern, wer auf bestimmte Seiten, Bereiche und Berichte der Website zugreifen darf.
  • die verschiedenen Domains von einem Ort aus verwalten. Da CMS Hub Enterprise mehrere Domains ermöglicht, können Nutzer Microsites für bestimmte Kampagnen erstellen oder mehrere Websites innerhalb desselben CMS-Portals verwalten und darüber berichten.

Das HubSpot CMS ermöglicht es uns, sehr schnell responsive, personalisierte und zukunftsorientierte Websites für unsere Kunden zu erstellen“, so Tim Becker, Head of Agency bei Pinecto. „Durch die intuitive Benutzerführung macht es nicht nur unsere Kunden agiler und unabhängiger. Auch unsere Entwickler können mit den neuen Tools schneller und flexibler arbeiten. Das spart uns und unseren Kunden Zeit und Geld und gibt uns die Freiheit, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren – raketenstarkes Marketing!“

Bei Website-Projekten arbeiten wir anhand von Growth-Driven-Design. Webseiten sind keine statischen Online-Visitenkarten mehr, sondern müssen sich flexibel und zeitnah dem Enduser anpassen können. Das funktioniert nur, wenn wir agil und crossfunktional arbeiten. Der CMS Hub ermöglicht es uns und unseren Kunden, Adaptionen autonom und weitgehend unabhängig von Development-Ressourcen vorzunehmen und Tests durchzuführen. Das Resultat sind Websites, die schneller und günstiger online sind, eine optimale User Experience bieten und entscheidend zum Wachstum unserer Kunden beitragen.“ Lanny Heiz, Inbound Consultant, Head of Sales, BEE INBOUND.

Weitere Informationen zu CMS Hub finden Sie hier.

 

Über HubSpot

HubSpot ist eine führende All-in-one-Plattform für Inbound-Marketing, Sales, CRM und Kundenservice. Seit 2006 revolutioniert HubSpot mit der Inbound-Methodik die Welt der Kundenansprache. Inzwischen nutzen über 73.400 Kunden aus mehr als 120 Ländern HubSpots preisgekrönte Software, Service und Support, um die Art und Weise, wie sie mit ihren Kunden interagieren, zu optimieren. Die All-in-one-Plattform basiert auf einem leistungsstarken kostenlosen CRM und umfasst außerdem ein Marketing Hub, ein Sales Hub und ein Service Hub. Damit verfügen Unternehmen über alle Tools, die sie von der Bekanntheitssteigerung bis zur Fürsprache des Kunden brauchen. Alle Lösungen lassen sich schnell und einfach aus der Cloud integrieren. HubSpot wurde von Glassdoor, Fortune, The Boston Globe und dem Boston Business Journal zu einem Top-Arbeitgeber gekürt. Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in Cambridge, Massachusetts, USA, und ist mit Büros in Dublin, Singapur, Berlin, Paris, Bogotá, Sydney, Tokio und Portsmouth, New Hampshire, USA, weltweit vertreten.

 

Erfahren Sie mehr auf Facebook, Twitter, im Blog, im Newsroom oder unter hubspot.de