Seite wählen

Ettlingen/Hannover, 26. Februar 2020 – Auf der Hannover Messe Industrie (20.-24. April) treten ERP-Hersteller oxaion und MES-Experte SYNCOS gemeinsam unter der Dachmarke Modula auf. Am Stand C25 in Halle 17 können sich Fachbesucher von den Vorteilen eines nahtlos ins ERP integrierten Produktions- und Qualitätsmanagements überzeugen. Ergänzt durch den Partner ISD Software und Systeme GmbH, Anbieter für CAD- und PDM-Lösungen, vereinigt Modula die Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

 

Als moderne Gruppenlösung richtet sich Modula vornehmlich an mittelständische Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe, der Automotive-Industrie und der Medizintechnik. Die ERP- und MES-/CAQ-Experten präsentieren gemeinsam auf der diesjährigen HMI eine weitreichende Integration für ein integriertes Produktions- (PM) und Qualitätsmanagement (QM), welches branchenübergreifend eingesetzt werden kann und eine hohe Prozessqualität ermöglicht.

 

Relevante Daten wie bspw. der Produktionsforecast und -aufträge werden im ERP gepflegt und stehen mit den korrespondierenden Stammdaten in Echtzeit in SYNCOS MES zur Verfügung. Dort können sie weiter spezifiziert werden, bspw. können Arbeitsgänge mit Prüfplänen angereichert werden. Eine Rückmeldung ans ERP ist ebenfalls sichergestellt, um aktuelle Informationen bspw. zum Fertigungsstatus oder zu Reklamationen (z.B. 8D-Report) bereitzustellen.

 

,,Gemeinsam bieten wir dem Mittelstand eine durchgängige Produktionslösung – von der Bedarfsplanung im ERP, über die Beschaffung bis zur Feinsteuerung und QM im Shop Floor auf Fabrikebene“, so Modula-Geschäftsführer Volker Schinkel zum Messeauftritt.

 

Und Nicolas Köster, CMO bei Modula, betont: ,,Mit unseren Lösungen kommen wir bis an die Maschine, inklusive Abbildung aller qualitätsrelevanten Prozesse, die so kein anderer Wettbewerber hat. Dazu profitieren unsere Kunden von einheitlichen Strukturen sowohl in der Beratung als auch im Support.“

 

ERP, MES und CAQ integrativ vereint

 

Mit SYNCOS MES bietet Modula ein in oxaion integriertes CAQ-System als modulare Komplettlösung an. Die Lösung umfasst alle Aufgaben der Qualitätsplanung und -sicherung entlang der Wertschöpfungskette produzierender Unternehmen. Hierzu gehört auch die selbständige Überwachung der eigenen Qualitätsziele sowie Kennzahlen, CpK-Wert und Kosten. Stellt die Lösung Abweichungen von den Zielvorgaben fest, eskaliert sie mittels integriertem Workflowmanagements entsprechend der vordefinierten Ablaufpläne.

 

Mittels Standardschnittstelle können Anwender in Echtzeit bestimmte Daten aus dem ERP-System nutzen und diese auch wieder zurückspielen. ,,Für eine qualitative Wareneingangsprüfung sowie einer durchgängigen Annahme und Verarbeitung von Kundenreklamationen ist das Thema Integration eine Grundvoraussetzung“, betont Volker Schinkel. Auch werden ERP-Informationen zur Ursachenanalyse an SYNCOS übermittelt. ,,Beispielsweise können Anwender auf die komplette Stückliste aus dem ERP-System zugreifen. So können Fehler genau dokumentiert und nicht nur am Gesamtprodukt festgemacht werden.“

 

oxaion und HELiOS: Brücke schlagen zwischen ERP und Fertigung

 

Mit am Partnerstand wird auch die ISD Software und Systeme GmbH aus Dortmund sein. Von der tiefen Integration der Multi-CAD fähigen PDM/PLM-Lösung HELiOS in die Unternehmenssoftware oxaion profitieren vor allem Anwender im Maschinen-, Stahl- und Metallbau. Plandaten wie Stücklisten oder Zeichnungen werden einmalig in der Konstruktion erfasst und direkt an das oxaion PPS übergeben. Artikelstämme müssen somit nicht mehr doppelt in Konstruktion und ERP vorgehalten und gepflegt werden. Die Stücklisten werden über HELiOS weitestgehend automatisiert an das oxaion-ERP übergeben, wo das systemintegrierte PPS selbständig Arbeitspläne für die Fertigungsaufträge erzeugt.

 

 

http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Modula/Logo_Modula_IT_WORKS.jpg

 

Ressourcenplanung – Produktionsmanagement – Qualitätsmanagement:

Modula auf der Hannover Messe Industrie (HMI) vom 20.04. – 24.04.2020, in Halle 17, Stand Nr. C25.

 

Hintergrund:

Als IT-Strategiepartner für die produzierende Industrie unterstützt Modula den Mittelstand auf dem Weg in die digitale Transformation. Modula verbindet die Technologie-, Projekt- und Markterfahrung von vier erfolgreichen Softwareanbietern in den Bereichen ERP, MES und CAQ, die sich auf die Anforderungen des Mittelstandes spezialisiert haben: cimdata software GmbH, Logis GmbH, oxaion gmbh und SYNCOS GmbH.

Modula Softwarelösungen werden von 1.100 Kunden in über 35 Ländern genutzt. Zum Unternehmensverbund gehören 12 Niederlassungen in Deutschland und Österreich.

 

www.modul-a.com