Seite wählen

Mainz und Düsseldorf, 10. Mai 2001 –
Pivotal Deutschland GmbH gibt bekannt, dass ElectronicPartner sein
Customer Relationship Management mit der Pivotal
eRelationship-Lösung organisieren wird.
ElectronicPartner ist mit 4.352 Mitgliedern in acht
europäischen Ländern die größte und
bedeutendste europäische Verbundgruppe für Consumer
Electronics – TV, Video, HiFi, Telecom, PC/Multimedia und
Electro. Als Full Service-Organisation bietet ElectronicPartner den
angeschlossenen Fachhändlern ein umfangreiches Waren- und
Dienstleistungspaket, das vom Wareneinkauf und Marketing bis zur
richtungsweisenden Informations-/ und Kommunikationstechnologie
reicht. Um die selbst gestellten hohen Ansprüche an den
eigenen Service und die eigene Dienstleistung zukunftsorientiert
erfüllen und die angeschlossenen Händler optimal bedienen
zu können, führt ElectronicPartner eine geeignete
Customer Relationship Management-Lösung ein. Dabei wird die
Verbindung von eCommerce und stationärem Handel das
Geschäftsmodell der Zukunft zu sein. ElectronicPartner, einer
der Pioniere des Mehrkanalvertriebs in Deutschland, wird in Zukunft
sein Customer-Relationship Management mit der Pivotal eCRM-Software
durchführen.
Da die eRelationship-Lösung, ein Baustein der Pivotal Demand
Chain Management Suite, mehr als Datenverwaltung bietet, erhielt
die deutsche Niederlassung des kanadischen CRM Spezialisten den
Auftrag. Mit der Komponente „IntraHub“ der eRelationship-Software
verbindet Pivotal für ElectronicPartner über 300 User des
Innen- und Außendienstes, des Marketings und der
Service-Abteilung. Mit IntraHub erhalten die Mitarbeiter ihr ganz
persönliches Office. Alle Aktivitäten und Informationen
werden zusammengeführt und können von den EP Mitarbeitern
individuell genutzt werden. Außer üblichen
eMarketing-Maßnahmen, wie Kampagnenmanagement, Marktforschung
und Budgetierung, Lead-Management und Mailingaktionen,
ermöglicht IntraHub auch die Anbindung von Direct Sales und
Call Center. „Um unsere Marktposition weiter ausbauen und die
Mitgliederzu-friedenheit steigern zu können, haben wir uns
für ein anspruchsvolles, aber dabei komfortabel und
benutzer-freundliches und ganz besonders schnell
einzuführendes eCRM-Tool entschieden“, erläutert EP
– Projektleiter Volker Winter die Wahl für Pivotal. „Die
von Pivotal angebotene CRM-Lösung erfüllt außerdem
die hohen Ansprüche, die wir an uns, unseren Service und an
unsere Partner stellen. Dieser Mehrkanal-Vertrieb mit virtuellem
und realem Verkauf hilft, bestehende Kunden zu binden und neue zu
finden. Was wirklich zählt, ist die intelligente Vernetzung
beider Vertriebswege.“
Die branchenunabhängigen CRM-Tools von Pivotal sind durch ihre
hohe Flexibilität leicht und schnell kundespezifisch
anzupassen. Im Falle von ElectronicPartner schuf Pivotal ein
Retail-Template, das zukünftig als Branchenversion „Retail“
genutzt werden kann. Die Implementation der CRM-Software führt
als Systemintegrator Ericsson Consulting mit Unterstützung des
Pivotal-Projektteams durch. Die bereits im Unternehmen vorhandenen
Daten werden von einem AS400Server importiert. Schnittstellen zu
einem OLAP-Tool und zu Coda Finance integrieren die
Back-Office-Systeme von ElectronicPartner.
Weitere projektierte Schritte sind die Realisierung als mCRM
(mobile CRM) und die Integration der eRelationship-Lösung bei
den europäischen Partnern.

Über Pivotal
Pivotal Corporation ist einer der international führenden,
globalen Anbieter im eCRM Bereich. Das Unternehmen bietet
branchen-neutrale Standardsoftware zum Aufbau von
Demand-Chain-Networks an. Die XML-basierten Lösungen von
Pivotal verlegen die Nachfragekette (Demand-Chain) ins Internet, um
Kundenzufriedenheit und Umsätze zu steigern. Pivotal
ermöglicht Unternehmen, alle Systeme zu integrieren und so
einen durchgängigen Fluss aller Kundeninformationen eines
Unternehmens zu gewährleisten. Zusätzlich zu der
Integration von Bausteinen, die über das klassische CRM
hinausgehen, unterstützen die Lösungen von Pivotal den
Vertriebsprozess durch die Bereitstellung von Informationen aus
unterschiedlichen Quellen des Internets. Hierzu gehören u.a.
Lead-Generierung, Reiseplanung oder der Austausch von Unternehmens-
und Marktnachrichten bis hin zu Wetterinformationen. Das
Unternehmen verfügt über mehr als 220.000 lizenzierte
Anwender und mehr als 1000 Kunden weltweit. Zu diesen Kunden
zählen u.a. KPMG, Intrawest Corporation, Goldman Sachs,
Emerson Electric, Ericsson, Nissan Motor Corp., HarperCollins
Publishers, NEC, Qiagen Inc., Deutsche Bank, Trader.com, Southern
Company, Lucent Technologies, Inc., Deloitte & Touche,
Principal Financial Group, Syngenta, Minolta, Tarkett Sommer, Depfa
IT-Services, Carglass, Novartis, Stihl und ElectronicPartner.
Pivotal beschäftigt weltweit mehr als 700 Mitarbeiter.

Pivotal ist eine öffentliche Gesellschaft, die an der
NASDAQ unter der Abkürzung „PVTL“ und an der Toronto Stock
Exchange unter Abkürzung „PVT“ gehandelt wird. Für
weitere Informationen über Pivotal besuchen Sie bitte unsere
Website www.pivotal.com

Über ElectronicPartner GmbH & Co KG
ElectronicPartner ist die größte und bedeutendste
europäische Verbundgruppe für selbständige
Unternehmer der Branchen TV, Video, HiFi, Telecom, PC/Multimedia
und Elektro. Mehr als 4.352 Mitglieder in acht Ländern
(Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande,
Österreich, Schweiz) und weitere 1.537 Mitglieder in vier mit
EP:International verbunden Partnergesellschaften (Finnland,
Spanien, Portugal, Griechenland) repräsentieren die starke
europäische EP:Handelsgruppe. Der Umsatz aller Mitglieder
(Außenumsatz zu Endverbraucherpreisen) stieg im Jahr 2000 um
15,9 % auf Euro 2.945 Millionen. Der Umsatz der EP:Zentrale
(Einkaufsvolumen der EP:Mitglieder über die Zentrale,
Lagergeschäft plus Vermittlungsgeschäft) wuchs im Jahr
2000 um 16,1 Prozent auf Euro 1.371 Millionen.