Seite wählen

11.04.2001 (Online-News ComputerPartner)
Getreu dem Motto „geteiltes Leid ist halbes Leid“ haben sich
die beiden Hersteller von CRM-Software Kana Communications und
Broadbase Software zusammengeschlossen. Für 40 Millionen
Dollar in einem Aktientausch wird Kana Communications den
Mitbewerber Broadbase übernehmen – die neue Firma wird auf den
Namen Kana Software hören. Für die Analysten von der
Bostoner Beratungsfirma AMR Research ist die Übernahme in
erster Linie eine Flucht nach vorne, um schlimmeres zu verhindern.
Beide Firmen hatten in den letzten Monaten hart zu kämpfen:
Kana trennte sich erst kürzlich von 20 Prozent seiner
Mitarbeiter, nachdem das Unternehmen im vierten Quartal einen
Verlust von 33,2 Millionen Dollar einfuhr – bei vergleichsweise
bescheidenen Umsätzen in Höhe von 42,4 Millionen Dollar.
Nicht besser sieht es bei Broadbase aus: Erst letzte Woche warnte
das Unternehmen vor einem Verlust in Höhe von 19 Millionen
Dollar für das erste Quartal, bei nur 13 Millionen Dollar
Umsatz.