Seite wählen

Fürth, Oktober 2000. Nach dem gelungenen
Debüt in 1999 scheint auch im zweiten Jahr der CRM Customer
Relationship Management – Kongress & Messe der Erfolg
gewiß. Das belegen nicht zuletzt die um 40 Prozent auf 11.300
qm erweiterte und dennoch ausgebuchte Ausstellungsfläche sowie
die aktuell auf 148 gestiegene Zahl der Aussteller. Um diesen eine
optimale Präsentation sowie eine möglichst hohe Quote an
qualifizierten Interessenten bieten zu können, hat die IMP
International Marketing Partners GmbH als Veranstalter des
zweitägigen Events ein umfassendes Kongressprogramm mit
zahlreichen thematischen Highlights und namhaften Referenten,
darunter Dr. Wolfgang Martin, Barton J. Goldberg, Dr. Lothar
Späth etc. entwickelt. Zudem besteht auf zwei CRM-Foren und
einer Aktionsfläche im Messebereich die Möglichkeit zur
umfassenden Information und Diskussion der neuesten Anwendungen und
Marktentwicklungen im Bereich CRM.
Besucher erhalten bei einer Vorab-Registrierung kostenlose
Eintrittskarten für die Messe: www.crm-expo.com. Die Messe ist
am 6. und 7. Dezember jeweils von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr
geöffnet.

Das Kongressprogramm
Das Kongressprogramm wurde in enger Zusammenarbeit mit den beiden
Schirmherren der CRM Kongress & Messe, Dr. Wolfgang Martin,
Vice-President Service Application Delivery Strategies der META
Group, Barton J. Goldenberg von ISM, sowie dem Fachbeirat
erarbeitet. Mehr als 30 Referenten werden sich im Rahmen von sechs
bereichsübergreifenden Vortragsreihen zum Thema CRM mit all
seinen Facetten äußern; auf eine strikte inhaltliche
Trennung der Themenbereiche nach Vertrieb, Marketing und Service
wurde verzichtet.
Wie auch schon im vergangenen Jahr moderieren oder begleiten
Branchenexperten die einzelnen Vortragsreihen. So wird die
Vortragsreihe ‚Customer Life Cycle Management‘ von Joachim E.
Wolbersen, Präsident des Help Desk Institutes Deutschland e.V.
begleitet. Die Vortragsreihe ‚Business Intelligence‘ übernimmt
Kerstin Plehwe, Präsidentin des European Centre of Database
Management (ECDM). Dr. Ralf T. Kreutzer, Geschäftsführer
der Deutschen Post Direkt, wurde für die Vortragsreihe ‚Vom
E-Commerce zu E-Relationship‘ gewonnen. Und last but not least wird
Professor Felix Hampe von der Universität Koblenz den
Technologie-Track moderieren.

Komplettiert wird das Kongressprogramm am 6. Dezember durch
einen reinen Vertriebs-Track, der gezielt die Herausforderungen
thematisiert, denen Vertriebsmitarbeiter im Zeitalter des Internets
gegenüberstehen. Zur Leitung dieses Bereichs konnte Prof. Dr.
Peter Winkelmann, FH Landshut, gewonnen werden. Ebenso speziell
angesprochen werden am 7. Dezember die Geschäftsführer
durch einen Executive-Track, mit der der Veranstalter
Top-Entscheider mit der neuen Unternehmensphilosophie und der
daraus erwachsenden Verantwortung vertraut machen will.
Verantwortlich hierfür zeichnet Klaus Dieter Laidig von Laidig
Business Consulting.
Einführende Informationen ebenso wie visionäre Aspekte
erhalten die Kongressteilnehmer in den Key-Notes, die jeden Tag
einleiten bzw. ausklingen lassen. Am ersten Tag beleuchten die
beiden Schirmherren Dr. Wolfgang Martin und Barton Goldenberg CRM
unter technologischen und wirtschaftlichen Aspekten. Außerdem
zeigt Rainer Teschner, Partner von Andersen Consulting in seiner
Keynote auf, was Kundenbeziehungen wirklich wert sind. Am zweiten
Tag wird Augustinus O. Praem Heinrich Graf Henckel von Donnersmarck
auf die Führungsethik in von Kunden beherrschten Unternehmen
eingehen. Gerhard Romen, Vice President Enterprise Business von
Nokia Internet Communications zeigt den Weg in die mobile
Informationsgesellschaft auf. Dr. h.c. Lothar Späth,
Vorstandsvorsitzender der Jenoptik AG und ehemaliger
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, wird
schließlich den zweiten Kongresstag mit einigen
visionären Aspekten und Anekdoten anreichern.

Das Messe-Begleitprogramm
Im Ausstellungsbereich selbst werden in zwei speziellen CRM-Foren
in knapp 50 Vorträgen der Aussteller die neuesten Produkte und
Fallbeispiele präsentiert. Auf einer ‚CRM-Aktionsfläche‘
besteht die Möglichkeit, sich aktiv an den verschiedenen
Podiumsdiskussionen zu Themen wie ‚CRM für den
B2B-Mittelstand – nice to have oder Notwendigkeit’,
‚Profiling – mehr und besserer Service durch
Kundenwissen’ oder ‚eCRM and CRM – conflict or
cooperation?’ zu beteiligen.
”Die Messebesucher haben die Möglichkeit, sich aus einer
enormen Bandbreite von knapp 50 kostenlosen Vorträgen,
Podiumsdiskussionen und Präsentationen von Studien ein
maßgeschneidertes Programm zusammenzustellen. Wir haben auf
unserer Homepage einen Konfigurator installiert, der individuell
für den Besucher die geeigneten Vorträge, Aussteller und
Programmpunkte auswählt – ganz im Zeichen von CRM”,
stellt Simone Heckel, Projektleiterin der CRM, diesen neuen Service
vor.
Weiterführende Informationen, kostenloser Newsletter und
komplettes Programm unter www.crm-expo.com.

Warm-Up und Final-Briefing Seminare
Für Besucher der CRM Kongress & Messe, die sich noch
intensiver mit der CRM-Thematik auseinandersetzen wollen, bietet
IMP am 5. Dezember von 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr drei
Warm-Up-Seminare an. Sie stehen unter der Leitung von Wolfgang
Schwetz, Unternehmensberatung Wolfgang Schwetz BDU, und Dr.
Wolfgang Martin, Vice-President Service Application Delivery
Strategies der META Group, und Barton J. Goldberg, President &
Founder von ISM Inc. Der Nachbereitung von Messe und Kongress
dienen zwei Final Briefing Seminare am 8. Dezember 2000 Sie werden
geleitet von Dr. Wolfgang Grond, Leiter der Geschäftsstelle
Oberfranken des Kompetenzzentrums für den elektronischen
Geschäftsverkehr in Ober- und Mittelfranken, und Reinhard
Potzner, Managing Partner der serv.consult Unternehmensberatung
für ganzheitliches CRM sowie Lenard Goedeke, Division Manager
für Finanzmarkt- und Regionalforschung der GfK Marktforschung
GmbH.

Hintergrundinformationen zur CRM Kongress & Messe
Die in den USA als DCI-Show erfolgreiche Messe mit angeschlossenem
Kongress findet am 6. und 7. Dezember 2000 zum zweiten Mal in
Deutschland statt. Bereits im vergangenen Jahr konnte sie sich als
Leitmesse für den Themenbereich ‚Integrierte Lösungen
für Marketing, Vertrieb und Customer Service‘ plazieren und
mit 1.500 Fachbesuchern sowie 370 Kongressteilnehmern ein
respektables Ergebnis erzielen. Angesprochen werden vor allem
Anbieter, Dienstleister, Systemintegratoren sowie
Entscheidungsträger aus den Bereichen Marketing, Vertrieb,
IT/IS, neue Medien, Kundenservice und Anwender von CRM-Software im
europäischen Raum, vor allem aus Deutschland, der Schweiz ,
Österreich und den Benelux-Staaten.
Nähere Informationen zu den Ausstellern und
Fachbeiratsmitgliedern können über das Internet unter
www.crm-expo.com abgerufen werden. Dort bietet sich auch
die Gelegenheit, sich für den Newsletter, der in
regelmäßigen Abständen über die Veranstaltung
informiert, einzutragen.