Seite wählen

CeBIT 2001 in Hannover, 22. – 28. März 2001
(Halle 18, Stand A 24.54): Laut aktuellen Umfragen brechen 50
Prozent aller Onlineshop-Kunden beim Bezahlvorgang den Einkauf im
Internet ab. Sprich die Hälfte der potentiellen
eCommerce-Kunden springt aufgrund der Bezahlverfahren noch kurz vor
Kaufabschluss ab. Auf Basis von eTra, der neuen Architektur
für sicheres Payment im Internet, bietet fun communications
mit funHomePay eine zuverlässige Lösung für eines
der bisher ungelösten Probleme im eCommerce – sicheres und vor
allem beim Kunden akzeptiertes Bezahlen.

Karlsruhe, 10. Januar 2001. fun HomePay heißt die
Weltneuheit von fun communications zum Bezahlen im Internet per
Online-Überweisung. Macropayments im Internet können mit
fun HomePay ganz bequem mit PIN und TAN über das
persönliche Homebanking-Konto online überwiesen werden.
Einzige Voraussetzung für die Online-Überweisung: Der
Kunde muss bei seiner Bank ein Konto für Homebanking
freigeschaltet haben.

Der Kunde benötigt zur Online-Überweisung lediglich
die bei seinem Homebanking eingesetzte PIN zur Legitimation bei
seiner Bank und eine TAN zur Bestätigung der Überweisung,
schon kann er direkt im Internet die gewünschte Dienstleistung
oder das ausgesuchte Produkt sofort online bezahlen. Dabei
erscheint beim Gang zur virtuellen Kasse in seinem Browser ein
vorausgefülltes Überweisungsformular, das bereits
Empfänger, Betrag und Verwendungszweck enthält. Dieses
Überweisungsformular wird nicht vom Anbieter sondern von einer
unabhängigen, sicheren Institution wie einer Bank oder einem
Bankrechenzentrum eingeblendet (Secure Transaction Window).
Für die Übermittlung der Daten wird das weltweit
anerkannte Verschlüsselungsverfahren SSL – Secure Socket Layer
– verwendet. Die Bestätigung oder auch die Ablehnung der
Überweisung durch die Bank erfolgt wenige Sekunden
später. Dabei erhält der Kunde eine ausführliche
Beschreibung insbesondere fehlgeschlagener Transaktionen
während der Händler nur eine Quittung „eingereicht/nicht
eingereicht“ bekommt. Mit dieser Information kann der Händler
innerhalb von Sekunden die logistischen Prozesse
anstoßen.

fun eContractor – Online-Verträge per Digitaler
Signatur

fun eContractor ist auf die Bedürfnisse elektronischer
Geschäftsprozesse abgestimmt. fun eContractor vereint dazu die
Sicherheit signaturgesetzkonformer Trustcenter mit dem Komfort
automatischer Online-Formularauswertung. Über einen Webbrowser
wird zunächst ein Formular ausgefüllt. Nach Abschluss der
Eingaben erscheint die ausgefüllte Version des Formulars zur
elektronischen Unterschrift am Benutzersystem. Dort wird unter
Einsatz einer beliebigen Smartcard oder anderer elektronischer
Signaturverfahren das Formular signiert.

fun eContractor ermöglicht Institutionen der
Öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft, ohne
Detailkenntnisse des Signaturprozesses, einen vollständigen
Online-Signiervorgang über das Web oder andere Kanäle mit
einem Endbenutzer durchzuführen. Die Vorteile:
Rechtssicherheit durch die Archivierung des signierten Dokuments
sowie Übernahme von Daten aus dem interaktiven Prozess in die
EDV eines Hintergrundsystems.

Auf Basis von eTra (electronic Trade and Transaction) gibt es
zur Zeit vier Module für alle Bereiche des eCommerce: fun
HomePay zum Bezahlen per Online-Überweisung, fun SmartPay zum
Bezahlen mit der GeldKarte, fun eContractor für den Onlinekauf
per Digitaler Signatur und fun eddPay zum Bezahlen per
Lastschrift.

Weitere Informationen unter www.fun.de.

Kurzporträt fun communications GmbH
Die fun communications GmbH bietet Lösungen für sicheren
Datenaustausch, eCommerce-Transaktionen, Internet Solutions und
Onlinebanking-Applikationen sowie Softwareentwicklung für
PDA’s (MobileComputing). Deutsche Bank, Dresdner Bank, Advance
Bank, HypoVereinsbank, FIDUCIA Informationszentrale und T-Online
gehören zu den Unternehmen, die auf Lösungen von fun
communications vertrauen.