Seite wählen

FRITZ & MACZIOL erhält erneut weltweit
höchste Auszeichnungen von IBM

  • Winner IBM Beacon Award 2009 in der Kategorie IBM Services
  • Finalist IBM Beacon Award 2009 in der Kategorie Dynamic
    Infrastructure
  • Winner IBM Information Management Innovation Award 2009

Ulm, 19. Juni 2009– FRITZ & MACZIOL gehört auch
in diesem Jahr wieder zu den Trägern weltweit höchster
Auszeichnungen von IBM. In allen drei Geschäftsfeldern
Hardware, Software und Services honorierte der Hersteller die
Leistungen des Systemhauses. Aktuell wurde FRITZ & MACZIOL mit
dem IBM Beacon Award 2009 als Winner in der Kategorie IBM Services
im Bereich „Outstanding Collaboration Solution with IBM
Global Technology Services“ sowie als Finalist in der
Kategorie Dynamic Infrastructure Lösungen für
„Outstanding Business Resiliency Solution“
ausgezeichnet. Darüber hinaus ging der IBM Information
Management Innovation Award 2009 in der Kategorie „Business
Intelligence & Performance Management – EMEA Innovative
Solution 2009“ an den langjährigen IBM Business Partner.
Mit diesen Auszeichnungen stellt FRITZ & MACZIOL erneut
Qualität, Performance und das breite Know-how in allen
IT-Bereichen mit dem Anspruch höchster Kundenorientierung
unter Beweis.

Die herausragende Partnerschaft und langjährige
Zusammenarbeit zwischen FRITZ & MACZIOL und dem Bereich IBM
Services und daraus resultierende erfolgreiche Lösungskonzepte
waren die Grundlage für die Vergabe des weltweiten IBM Beacon
Award 2009 an das Systemhaus als Winner in der Kategorie IBM
Services. Überzeugt hatte die Jury das einzigartige
Vertriebsund Lösungskonzept von FRITZ & MACZIOL, IBM und
der Healy Hudson GmbH. Gemeinsam mit IBM und Healy Hudson
entwickelte FRITZ & MACZIOL eine kundenorientierte
Software-as-a-Service (SaaS)-Partnerschaft, die sämtliche
Anforderungen der Kunden bei elektronischen
Beschaffungslösungen abdeckt. IBM übernimmt dabei das
Hosting der Healy Hudson- Lösung in einem ihrer Rechenzentren
und gewährleistet den Kunden damit einen gesicherten,
verfügbaren Betrieb der Anwendungen. FRITZ & MACZIOL
bietet im Rahmen des Konzepts entsprechende Unterstützung
durch sein exzellentes Know-how und umfassendes Leistungsangebot im
Bereich IBM Services. Das hervorragende Teaming und die
partnerschaftliche Zusammenarbeit mit IBM tragen hierbei
maßgeblich zum Erfolg bei. Mit diesem Gemeinschaftskonzept
unterstreicht FRITZ & MACZIOL einmal mehr seine umfassende
Kompetenz als Lösungsanbieter, der mit einem Produktund
Serviceportfolio aus einer Hand stets zum Vorteil des Kunden
agiert.

Dass ein durchdachtes Risikomanagement für die IT
unabdingbar ist, bestätigt die Auszeichnung von FRITZ &
MACZIOL als Finalist in der Kategorie Dynamic Infrastructure
Lösungen für „Outstanding Business Resiliency
Solution“. Mit dem Beispiel eines Referenzprojekts, bei dem
eine durch FRITZ & MACZIOL erstellte Risikoanalyse sowohl
konkrete Bedrohungsszenarien als auch gezielte Maßnahmen zur
Risikominimierung aufzeigte, konnte sich das Systemhaus eindeutig
positionieren. FRITZ & MACZIOL ist in Europa erster
zertifizierter Partner der strategischen IBM-Initiative Dynamic
Infrastructure in der höchsten Kategorie Speciality Elite. Im
Rahmen seiner kunden- und lösungsorientierten Aufstellung und
Strategie als Systemhaus der Zukunft bietet das Unternehmen unter
Berücksichtigung aktuellster Entwicklungen und
Technologietrends ein ganzheitliches Konzept für den Auf- und
Ausbau dynamischer Rechenzentrum-Infrastrukturen.

Das exzellente Know-how und die Lösungskompetenz von FRITZ
& MACZIOL und der Tochtergesellschaft STAS bei Business
Intelligence (BI)- Themen zeichnete der Bereich IBM Software mit
dem IBM Information Management Innovation Award 2009 aus. Mit zwei
namhaften Anwenderbeispielen der auf IBM Cognos basierenden
BI-Lösung STAS CONTROL erhielt das Systemhaus den Award als
Winner in der Kategorie „Business Intelligence &
Performance Management – EMEA Innovative Solution
2009“. Die modular aufgebaute betriebswirtschaftliche
Software unterstützt vornehmlich mittelständische
Unternehmen bei der Planung, Analyse und Steuerung. Alle relevanten
Daten, Kennzahlen und Trends können nach verschiedenen
Kriterien ausgewertet und aus unterschiedlichen Blickwinkeln
betrachtet werden. Damit erhalten die Unternehmen eine schnelle und
aussagekräftige Grundlage für Entscheidungen. Mit dem
aktuellen Award honoriert IBM die Strategie des größten
Software-Partners FRITZ & MACZIOL, der gemeinsam mit dem
BI-Spezialisten STAS den Kunden ein Höchstmaß an
Kompetenz in diesem Key-Bereich zur Verfügung stellt.

FRITZ & MACZIOL-Geschäftsführer Heribert Fritz
sieht die erneuten Auszeichnungen als Bestätigung für die
Richtigkeit des im Unternehmen verfolgten Weges:
„Höchster Qualitätsanspruch und exzellentes
Know-how in allen IBM-Bereichen sind von jeher Bestandteil unserer
Unternehmensphilosophie. Die Positionierung als erster
zertifizierter Partner in Europa im Rahmen der strategischen
IBM-Initiative Dynamic Infrastructure ist nur ein Beweis
dafür, dass wir durch hohes Engagement und
Investitionsbereitschaft in die Aus- und Weiterbildung der
Mitarbeiter unseren Kunden mit einem breiten Lösungsportfolio
stets eine adäquate Antwort auf ihre individuellen
Geschäfts- und IT-Bedürfnisse bei gleichzeitig
optimierter Kostenbetrachtung bieten können. Die
Auszeichnungen sehen wir als weiteren Ansporn für die
Zukunft.“

Hintergrundinformation
FRITZ & MACZIOL hat sich als Systemhaus der Zukunft mit einem
ganzheitlichen Portfolio aus Hardware, Software und Services aus
einer Hand sowohl in Deutschland als auch der Schweiz positioniert.
Mit der FuM Asia Inc. und Servicebüros in verschiedenen
Ländern ist das Unternehmen auch international vertreten.
Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen INFOMA® entwickelt und
vertreibt FRITZ & MACZIOL Software- und Systemlösungen
für öffentliche Auftraggeber, den Mittelstand und
Großunternehmen. Das Systemhaus ist Top-Partner von IBM,
Microsoft und SAP und stellt seinen Kunden das komplette Spektrum
der relevanten IT-Themen auf Basis neuester Technologien dieser und
weiterer Hersteller zur Verfügung. Mit derzeit 650
Mitarbeitern an 15 Standorten in Deutschland und der Schweiz
erzielte die Unternehmensgruppe im Jahr 2008 einen Gesamtumsatz von
200 Mio. Euro.

Weitere Informationen unter: www.fum.de