Seite wählen

Ettlingen/Gütersloh, 22. Mai 2001 – Der
bekannte Hersteller hochwertiger Systemmöbel FLÖTOTTO
GmbH will seine Unternehmenssoftware mit FRIDA aufpolieren: Noch in
diesem Jahr soll die ERP-Software der Ettlinger command ag auf dem
iSeries-Server in Gütersloh implementiert werden.
„FLÖTOTTO hatte seit vielen Jahren FAS-Anwendungen in der
Fertigung im Einsatz, die kaum noch die Anforderungen
zeitgemäßer PPS-Software erfüllten und zudem stark
modifiziert worden waren“, nennt command-Vertriebsmann Friedrich
Lange den Hauptgrund für die Software-Politur. Im Mittelpunkt
der FRIDA-Einführung stehen denn auch die Produktionsplanung
und -steuerung (PPS) sowie Materialwirtschaft. Zudem will
FLÖTOTTO zunächst eine hochintegrierte ERP-Basis
schaffen, um die Themen CRM und E-Business verstärkt angehen
zu können. Erst Anfang letzten Jahres hat der
Möbelproduzent einen Bestellshop im Internet eingerichtet
(www.floetotto.de.

Mit FLÖTOTTO baut command ihre Präsenz in der
Möbelindustrie weiter aus. So zählen etwa der
Türenspezialist Biffar, Möbelhersteller Himolla, die
belgische Möbelfabrikant Van Pelt, die Nordica
Polstermöbelfabrik, der Polstermöbelproduzent Elastoform
und der Hersteller von Furniermaschinen Heinrich Kuper GmbH &
CO. KG in Rietberg/Westfalen zu den FRIDA-Kunden von command.

Hintergrund
Die FLÖTOTTO GmbH in Gütersloh produziert hochwertige
Systemmöbel für Wohn-, Schlaf- und Essbereich wie auch
für die Büro- und Arbeitswelt. FLÖTOTTO zählt
zu den bekanntesten Möbelmarken in Deutschland. Das
diesjährige Motto des mitteständischen
Möbelherstellers: Wohnen wie bestellt! 1946 als
Schulmöbelfabrik und Sägewerk gegründet, stehen
heute zahreiche Produktlinien auf dem Programm, z.B.
„Profilsystem“, „Lite“, „System Lopez“ oder „Personal Colour“. Der
mittelständische Betrieb zeichnet sich neben der Herstellung
qualitativ hochwertiger Systemmöbel insbesondere durch seinen
Rundumservice aus. Dieser reicht von der Möbelproduktion
über die Planung beim Kunden vor Ort bis zu Auslieferung und
Aufbauservice. Schon mehrfach wurde das Design von FLÖTOTTO
mit Designer-Preisen ausgezeichnet. Der bekannte
Möbelhersteller liefert seine Produkte nicht über den
freien Möbelfachhandel aus, sondern vorwiegend im
Direktvertrieb und über die eigenen Fachgeschäfte.
Abnehmer finden sich bei Privatkunden genauso wie bei Unternehmen.
Projekteinrichtungen machen einen Großteil des
jährlichen Umsatzes von über 40 Millionen Mark aus.
FLÖTOTTO beschäftigt gegenwärtig 130 Mitarbeiter.
Seit 1998 ist die Welle-Holding AG an FLÖTOTTO GmbH
beteiligt.

Das Ettlinger Softwarehaus command ag beschäftigt inklusive
der Niederlassungen in Düsseldorf, Hamburg und Berlin derzeit
über 180 Mitarbeiter und gehört mit seinem Produkt
FRIDA® zu den führenden deutschen Anbietern von
ERP-Lösungen auf der IBM AS/400 (iSeries). Im
Geschäftsjahr 1999/00 (Ende: 30.04.00) konnte die command ag
einen Umsatz von mehr als 45 Mio. Mark (rund 23 Mio. Euro)
erzielen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.command-ag.de