Seite wählen

Mobile App für Verkauf, Service und Lagerlogistik

 Düsseldorf, 26. März 2014 – Die Düsseldorfer 3mobility
solutions GmbH stellt ihre neue Plattform „flexmobility V7“ für die
Erstellung von modernen Apps vor. Mit der bewährten Konfigurationsoberfläche
lassen sich grafische Apps für unterschiedliche Anwendungsfälle erstellen,
beispielsweise für die Online- und Offline-Interaktion mit einem ERP-, CRM-
oder Servicesystem.

Dazu verfügt die zugehörige Serverkomponente über eine
flexible webbasierte Konfigurationsoberfläche, die sich intuitiv und zentral
bedienen lässt. Individuell eingerichtet, haben die Mitarbeiter über die
mitgeführte plattformübergreifende App sekundenschnellen Zugriff auf
Informationen wie aktuelle Aufträge, Lagerbestände oder die Kundenhistorie –
alles übersichtlich und auf einen Blick. Selbst die Lagerlogistik lässt sich
mit den gleichen Tools konfigurieren und anschließend mittels App steuern.

 Basis hierfür bildet die eigens entwickelte
Multi-Systems-One-Code-System-Plattform (MSOCS) der 3mobility solutions GmbH.
Alle Apps auf den Endgeräten folgen einem Code, was eine einmalige
plattformübergreifende Konfiguration für den Ersteller der App ermöglicht. Im
Falle einer Erweiterung oder eines Updates funktioniert die Lösung ebenso
einfach für den verantwortlichen Ersteller. Die Lösung ist direkt über die
mitgelieferte Serverkomponente an ERP-, CRM- oder andere Systeme anzubinden und
verfügt über diverse Möglichkeiten für eine vollständige Integration oder einen
einfachen Datenaustausch sogar simultan aus mehreren angebundenen Systemen.
Ganz gleich, welche Informationen der Mitarbeiter beim Kunden benötigt und
welche Endgeräte im Einsatz sind (Android, iOS, Windows): Die flexmobility
V7-basierte App liefert die Daten schnell und komfortabel dorthin, wo sie
gebraucht werden.

 Möchte ein Vertriebsmitarbeiter beispielsweise seine
Produkte anbieten, kann er die Kollektion oder den Katalog als sogenanntes
Lookbook in der grafischen App nutzen und die Produkte mit Bild und
Kurzbeschreibung präsentieren. „Es besteht auch die Möglichkeit, viele weitere
individuelle Merkmale wie Aktionen oder Neuheiten als Voreinstellung zu
übernehmen“, erläutert Klaus Winko, Vertriebsleiter bei 3mobility
solutions in Düsseldorf. „Das führt dann zu besonderen Ergebnissen in der
Darstellung, etwa bei Cross-Selling-Produkten wie Brennstoff, die zusammen mit
der neuen Gartenfackel eingeblendet und zur Auswahl gestellt werden.“

 Die ausgewählten Produkte lassen sich schnell und einfach
dem Kunden zuordnen und in einem Warenkorb erfassen. Ist die Bestellung
vollständig, kann der Mitarbeiter nochmals überprüfen, ob die Produkte in der
richtigen Stückzahl und mit den individuellen Konditionen korrekt angelegt
sind. Danach erfolgt die Auftragsbestätigung, die der Kunde entweder offline
per mobilem Drucker oder online per E-Mail erhält.

 „flexmobility V7 bietet branchenunabhängig für die
unterschiedlichsten Endprodukte viele Möglichkeiten, Vertriebs- und
Serviceprozesse effizient zu unterstützen“, führt Klaus Winko weiter aus.
„Die besonderen Anforderungen formulieren dabei die Außendienstmitarbeiter,
die auch entscheiden, welche Informationen und Felder auf jeden Fall sichtbar
sein sollen.“

Über 3mobility Solutions GmbH

Auf der Basis umfassender Expertise liefert die 3mobility
solutions GmbH mobile Lösungen für den Endkunden, den Systemintegrator, das
Systemhaus oder den ERP-Hersteller. Ganz gleich, wie die mobilen Anforderungen
lauten und wer sie benötigt: 3mobility stellt immer die passenden Technologien
bereit.

www.3ms.info