Seite wählen

München, 07. April 2008 – Die FJA
Feilmeier & Junker AG mit Sitz in Zürich, ein Unternehmen
der FJH Gruppe, hat Richard Engström (45) per 1. April zum
neuen Geschäftsführer berufen.

Richard Engström, gebürtiger Schwede, hat Informatik
an der Technischen Hochschule in Stockholm und
Wirtschaftswissenschaften an der Hochschule St. Gallen studiert.
Seit 1988 lebt und arbeitet er in der Schweiz. Er verfügt
über langjährige Erfahrung als Führungskraft in der
Software- und Beratungsbranche und ist ein ausgewiesener Kenner des
Schweizer Versicherungsmarkts. Zuletzt war er Executive Vice
President bei eBao Technology Europe AG.

Engström wird die Schweizer Versicherungsunternehmen bei
den anstehenden Herausforderungen mit den umfassenden und
leistungsfähigen Produkten der FJH Gruppe und
vielfältigen Dienstleistungen unterstützen und eine
treibende Kraft beim Ausbau des internationalen Geschäfts der
FJH Gruppe sein.

Über FJH:

Die FJH AG ist ein führendes Beratungs- und Softwarehaus
für den Versicherungs- und Altersvorsorgemarkt. Unter dem FJA
bietet die FJH Gruppe eine breite Palette an Softwarelösungen,
die Versicherungsunternehmen und Altersvorsorgeanbieter in allen
zentralen Geschäftsbereichen und Fragestellungen
unterstützen. Das Spektrum reicht hier von
Bestandsverwaltungssystemen über Software für das
Prozess- und Dokumentenmanagement und Lösungen für den
Point-of-Service bis hin zu Systemen für das Asset Liability
Management und die Unternehmenssteuerung.

In Deutschland zählt FJH etwa die Hälfte aller
Lebensversicherer zu den langjährigen Geschäftspartnern,
für die in den letzten 28 Jahren zahlreiche Großprojekte
erfolgreich durchgeführt wurden, sowie namhafte Kranken- und
Sachversicherer. Weltweit ist Software von FJH für 26
Länder auf fünf Kontinenten im Einsatz, darunter die USA
und Australien ebenso wie viele osteuropäische
Länder.

Zurzeit beschäftigt die FJH Gruppe mit Hauptsitz in
München und Standorten in Hamburg, Köln und Stuttgart
sowie Tochtergesellschaften in der Schweiz, in Österreich, in
den USA und in Slowenien rund 450 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wurde 1980 gegründet und ist seit Februar
2000 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Im Januar
2003 wurde die FJH AG in den Prime Standard aufgenommen.

Weitere Informationen über: www.fjh.com