Seite wählen

San Francisco, Kalif., 15. Januar 2001 – Die
Evoke Software® Corp., Anbieter von
Dateninfrastrukturlösungen für Business
Intelligence-Applikationen, hat ihre Datenprofilierungslösung
Axio in das Customer Loyalty Solutions Programm der IBM Financial
Services-Sektion integriert. In den Dubliner IBM Laboratorien
wurden 4 der umfangreichsten Industriedatenmodelle über eine
von IBM entwickelte Schnittstelle erfolgreich in Axio importiert
und aufbereitet. Die Evoke Produktfamilie gehört damit zu
einem festen Bestandteil des IBM Lösungsprogramms für die
Finanz- und Versicherungsindustrie.

Zu den wichtigsten IBM Industriedatenmodellen gehören
Insurance Information Warehouse (IIW), Banking Data Warehouse
(BDW), Client Information Integration System (CIIS) sowie
EZMart/EZStore. Sie unterstützen eine breite Palette von IBM-
und anderen Kundenloyalitäts-Applikationen und bieten Finanz-
und Versicherungskonzernen optimalen Nutzen bei der Erforschung und
Auswertung aller Geschäftsdaten.

Das Leistungsspektrum von Evoke Axio unterstützt
insbesondere das Aufspüren wertvoller Informationen innerhalb
von Legacy Systemen und bildet eine essentielle Grundlage für
Mining- oder Kundenbeziehungsmanagement-Initiativen weltweit
operierender Konzerne. Dabei werden versteckte
Datenqualitätsaspekte, Inkonsistenzen sowie
Unverträglichkeiten zwischen verschiedenen Datensystemen mit
gleichartigen Informationen identifiziert und mit den IBM
Industriedatenmodellen konsolidiert.

Dazu Bryan Foss, Customer Loyalty Solutions Executive der IBM
Global Financial Services: „Die gemeinsame Entwicklungsarbeit von
Evoke und IBM ermöglicht unseren Kunden im
Finanzdienstleistungs- und Versicherungsbereich die akkurate und
wesentlich beschleunigte Integration wichtiger Kundendaten für
effizientes Customer Relationship Management. Das bedeutet
gleichermaßen schnellere Profitabilität und eine
Verringerung des Investitionsrisikos.“

Evoke Software
Evoke Software wurde 1997 gegründet. Gründer, President
und Chief Executive Officer ist Lacy Edwards. Kerngeschäft des
Unternehmens ist die Entwicklung und der Vertrieb von
Software-Lösungen zur automatisierten Analyse, Aufbereitung
und Konsolidierung unternehmensweiter Daten als Basis für
e-Business Infrastrukturen. Neben der Geschäftszentrale in San
Francisco und acht weiteren Vertriebsbüros in den USA
unterhält Evoke Niederlassungen in London (europ.
Hauptquartier), Paris sowie seit Anfang 2000 auch in München
und beschäftigt aktuell rund 100 Mitarbeiter. Zu den Kunden
des Unternehmens gehören namhafte Fortune 1000- / Global 2000-
Firmen aus den verschiedensten Industriesegmenten, darunter Finanz-
und Versicherungsunternehmen, Automobilindustrie, Telekommunikation
und Transport. Darüber hinaus arbeitet Evoke mit renommierten
Partner- unternehmen wie Ernst & Young, IBM, KPMG und
PricewaterhouseCoopers zusammen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.evokesoft.com.