Seite wählen

Wien, 10. November 2011– Die update software AG, der führende europäische Hersteller von Premium-CRM-Lösungen mit Stammsitz in Wien, setzt seinen Erfolgskurs fort. Auch im dritten Quartal 2011 konnte update den Umsatz wieder deutlich steigern: um 28,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal, auf 8,3 Mio. Euro. Auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern ist wieder positiv und liegt bei 0,5 Mio. Euro. Eine herausragende strategische Rolle spielt bei update nach wie vor die Transformation des Business-Modells in Richtung Software-as-a-Service. Schon fast die Hälfte der Neukunden, die das Unternehmen in den ersten drei Quartalen gewonnen hat, haben sich für das SaaS-Angebot update.revolution entschieden. „Die Zahlen für das dritte Quartal bestätigen, dass update sich auf dem richtigen Kurs befindet. Unsere branchenspezifischen Lösungen treffen den Bedarf, und auch unser Geschäftsmodell gibt uns ein Alleinstellungsmerkmal, das in unserem Wettbewerbsumfeld einzigartig ist“, sagt update CEO Thomas Deutschmann. Neben neuen Kunden konnte update auch unabhängige Kenner der CRM-Branche in den vergangenen Monaten von seinen Lösungen überzeugen: update hat nicht nur beim CRM Excellence Test auf der IT & Business hervorragend abgeschnitten, sondern auch – bereits zum dritten Mal – das renommierte CRM-Zertifikat von Schwetz Consulting erhalten.

Auch für die Neukunden gab es gute Gründe, sich für update zu entscheiden. „Mit update haben wir eine CRM-Lösung gefunden, die unsere Anforderungen in Marketing, Sales und Service und unser Geschäft am besten versteht“, berichtet beispielsweise Ingmar Blum, der Director Marketing, Sales & eBusiness Solutions bei der Zumtobel AG, einem Global Player der Lichtindustrie. „Neben dem Branchenfokus auf die Industrie sowie vielen aussagekräftigen Referenzen spricht auch die Bedienungsfreundlichkeit für den CRMSpezialisten update.“

update konzentriert sich mit seinen Lösungen weiterhin auf den spezifischen CRM-Bedarf in drei ausgesuchten Branchen: Life Sciences, Finanzdienstleister und Industrie.

  • Zu den update Neukunden im Bereich Industrie zählen: Fixit TM Holding, Index- Werke GmbH & Co. KG, Phoenix-Dichtungstechnik, Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke, TechniSat Digital GmbH und Zumtobel.
  • Im Bereich Finanzdienstleistung haben sich unter anderen folgende Neukunden für update entscheiden: Hanseatic Brokerhouse Securities AG, Kathrein Privatbank AG aus Österreich sowie – im Rahmen eines CEE-weiten CRM-Projekts – drei weitere Tochterbanken der UniCredit Group in Bulgarien, Rumänien und Russland.
  • Zu den wichtigen Neukunden aus dem Bereich Life Sciences zählen unter anderen die Meda Pharma GmbH und dieWörwag Pharma GmbH & Co. KG.

Über die update software AG
Die update software AG wurde 1988 inWien gegründet und ist mit über 170.000 Anwendern in mehr als 1.500 Unternehmen der führende europäische Hersteller von Premium-CRMSystemen. Tochterunternehmen von update gibt es in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Ungarn, Tschechien und Polen. Die update software AG ist an der Deutschen Börse in Frankfurt am Main notiert. update beschäftigt aktuell rund 300 Mitarbeiter. Im Jahr 2010 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 27,6 Millionen Euro. Zu den update Kunden zählen unter anderem ALK Abelló, Bawag P.S.K., Boehringer Ingelheim, Daiichi Sankyo, Danfoss, Demag Cranes AG, Hansgrohe, Kärcher, LBS Nord, MagnaSteyr, Paul Hartmann, Raiffeisen Schweiz, ratiopharm, Reis Robotics, Saint Gobain, Sandoz, UnicreditBank Hungary, Uzin Utz AG sowie die Hamburger Sparkasse und 130 weitere deutsche Sparkassen. Strategische Partnerschaften unterhält update zu Unternehmen wie Atos, Hewlett Packard, Sensix, Steria Mummert Consulting und zum update Hosting-Partner IBM.

www.update.com/de