Seite wählen

Düsseldorf/Waltham, 03.04.2001 – Nur
wenige Wochen nach der Brightware-Akquisition hat Firepond die
Integration seiner Vertriebs- und Servicelösungen „Web
SalesPerformer“ und „Concierge“ auf der Grundlage
von Java und anderen Industriestandards abgeschlossen. Webkunden
werden dadurch nicht nur durch den Konfigurationsprozess
geführt, sondern können auch direkt mit dem Anbieter in
Kontakt treten – vor und nach dem Kauf. Sowohl für
bereits bestehende Kunden als auch für Neukunden, die sich vor
dem 30. April bzw. 31. Juli dieses Jahres zum Kauf entscheiden,
bietet Firepond die kombinierten Lösungen zum Sonderpreis an.
Auch die anderen Brightware-Applikationen wie Live und Email
Assistance sollen in naher Zukunft in die Firepond-Lösungen
für alle Vertriebskanäle integriert werden.

Nur eine Technologie, welche die Anonymität des Internet
durchbricht, kann Webkunden ein Kauferlebnis vermitteln. Firepond
verfolgt deshalb seit Bestehen des Unternehmens das Ziel,
„echte“ Verkaufsgespräche in seinen Lösungen
abzubilden. Während Web SalesPerformer mit seinem
leistungsfähigen Preis- und Produktkonfigurator im Hintergrund
die Erfahrung der besten Verkäufer eines Unternehmens
simuliert, erlaubt Concierge an jeder Stelle des Verkaufsprozesses
die direkte Kommunikation mit dem Anbieter.

Im Gegensatz zu stücklistenorientierten Systemen kann die
Firepond-Lösung Concierge natürliche Spracheingaben
analysieren, es genügen folglich ungefähre Angaben, damit
der Kunde zum gewünschten Produkt gelangt. Die sich daran
anschließende Bedarfsanalyse und Produktkonfiguration
inklusive Empfehlungen übernimmt Web SalesPerformer, der auch
die Kompatibilität der gewählten Komponenten oder Teile
gewährleistet. Taucht während dieses
Konfigurationsprozesses eine Frage auf, wird diese von Concierge
automatisch analysiert und, falls möglich, mit zuvor
hinterlegten Informationen beantwortet. Handelt es sich hingegen um
ein Problem, das nicht ausreichend vom System gelöst werden
kann bzw. das zeitnah zur Kaufentscheidung auftritt, wird die
Anfrage an Servicemitarbeiter weitergeleitet. Diese treten dann mit
dem Kunden über die integrierte Chat-Funktionalität in
Kontakt, um den Abschluss sicher zu stellen.

Die Möglichkeit der direkten Kommunikation besteht
natürlich auch nach dem Kauf eines Produkts bzw. einer
Dienstleistung, etwa bei Fragen zu Auftragsstatus, Garantie oder
Wartung. Informationen zum Kundenverhalten werden während
aller Interaktionen automatisch erfasst und stehen für
gezielte Marketingaktivitäten zur Verfügung.

Die Aussichten für eine erfolgreiche Markteinführung
der kombinierten Firepond-Brightware-Lösungen werden vom
Analystenhaus AMR positiv eingeschätzt. So schreibt die
Analystin Vanessa Fox in „The AMR Report on Customer
Management“ vom 2. Februar 2001, dass die Voraussetzungen
dafür sehr günstig seien. Zum einen seien die
Produktportfolien der beiden Unternehmen komplementär, zum
anderen entspreche ihre Integration dem Marktbedarf an interaktiven
Lösungen für Self-Service und Verkaufsführung in
verschiedenen Vertriebskanälen und schließlich seien die
Verkaufsstrategien der beiden Unternehmen ähnlich.

Unternehmen, die sich vor dem 30. April bzw. 31. Juli zum Kauf
entscheiden, bietet Firepond einen Preisnachlass von 35 bzw. 25
Prozent. Weitere Informationen zu Web SalesPerformer und Concierge
sind unter www.firepond.com erhältlich.