Seite wählen

San Mateo / Muenchen, 11. Juni 2002. Gartner hat
TIM, den fuehrenden italienischen Mobilfunk-Anbieter, mit dem
Gartner CRM Excellence Award ausgezeichnet. TIM erhielt den Preis
fuer seine CRM-Loesung, die das Unternehmen in Zusammenarbeit mit
Siebel Systems, dem weltweit fuehrenden Anbieter von eBusiness
Applications, implementiert hat. Die Preisverleihung erfolgte im
Rahmen des 2002 CRM Summit in Paris am 23. Mai 2002. Mit der neuen
CRM-Loesung verbessert TIM seine Kundenbetreuung in Hinsicht auf
Verkauf, Service und Kundenbindung.

Mit den CRM Excellence Awards zeichnet Gartner herausragende
CRM- Initiativen aus; als Grundlage dienen acht Kriterien, die in
Gartners „Eight Building Blocks of CRM“ definiert sind: CRM Vision,
CRM-Strategy, Valued Customer Experience, Organizational
Collaboration, CRM Processes, CRM Information, CRM Technology und
CRM Metrics. Gartner bewertete die CRM-Implementierung von TIM in
den Kategorien Valued Customer Experience und CRM Information
besonders hoch.

TIM setzt Siebel eCommunications ein. Diese Software ermoeglicht
es Tele- kommunikationsunternehmen, Vertrieb, Marketing und
Kundenservice zu verwalten, zu synchronisieren und zu koordinieren.
Mit Siebel eCommunications erstellt TIM einzelne einheitliche
Kundenprofile fuer unterschiedliche Kanaele wie Internet, Telefon,
Niederlassungen, Brief und Fax. Mehr als 7.000 Mitarbeiter in
Vertrieb, Kundenservice und Kundenbetreuung haben gemeinsamen
Zugriff auf diese Kundenprofile. TIM kann aufgrund der verbesserten
Kundenkenntnis vielversprechende Marktsegmente erkennen und auf
Basis der Dienstleistungen, die von unterschiedlichen Kundengruppen
besonders nachgefragt werden, zielgruppenspezifische Angebote
erstellen und so hoehere Verkaufszahlen erzielen.

„Wir von TIM freuen uns sehr, den von Gartner verliehenen CRM
Excellence Award entgegen zu nehmen. Diese Auszeichnung
unterstreicht unser Engagement fuer die Implementierung eines
erstklassigen CRM- Systems“, erklaert Marco Iacomussi, Business IT
Systems Development Manager bei TIM. „Dadurch, dass alle
Aktivitaeten am Point of Sale zusammen laufen, unterstuetzt uns
diese unternehmensweite CRM- Strategie wesentlich dabei, Umsaetze
zu steigern, die Kundenzufriedenheit zu verbessern sowie
langfristige Kundenbindungen aufzubauen.“

TIM Group ist der marktfuehrende Mobilfunk-Anbieter
Italiens. Das Unternehmen verfuegt in Italien ueber 24,1 Millionen
und weltweit ueber 39,7 Millionen Mobilfunk-Leitungen (Stand: 31.
Maerz 2002). TIM ist der erste Mobilfunk-Anbieter, der weltweit
M-Services (Mobile Telephone Multimedia Services) eingefuehrt hat
und heute i-TIM Voice Portal Services anbietet. Mit diesen Services
unterstreicht TIM sein kontinuierliches Engagement fuer Innovation
auf dem Markt fuer mobile Mehrwert- Services.

Siebel Systems (Nasdaq: SEBL) ist der weltweit fuehrende
Anbieter von eBusiness Applications. Siebel Systems bietet
integrierte Loesungen von Vertriebs-, Service- und
Marketinganwendungen, die saemtliche Kommunikationskanaele
umfassen. Dazu zaehlen Internet, Call Center, Aussendienst sowie
Distributoren- und Haendlernetzwerke. Siebel Systems verfuegt ueber
Vertriebs- und Serviceniederlassungen in 32 Laendern. Im
deutschsprachigen Raum befinden sich Niederlassungen in Frankfurt,
Muenchen, Wien und Zuerich. Weitere Informationen erhalten
Interessenten unter www.siebel.com/de.

Diese Pressemitteilung enthaelt in die Zukunft gerichtete
Aussagen, die auf Annahmen und Schaetzungen der Unternehmensleitung
von Siebel Systems beruhen. Obwohl wir davon ausgehen, dass unsere
daraus abgeleiteten Prognosen realistisch sind, koennen wir keine
Gewaehr dafuer uebernehmen, dass sie sich auch als richtig
erweisen. Die Annahmen und Schaetzungen koennen Unsicherheiten und
Risiken beinhalten, welche ggf. dazu fuehren, dass zukuenftige
operative Ergebnisse von Siebel Systems wesentlich von den
vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche
Abweichungen verursa- chen koennen, gehoeren u.a.: Veraenderungen
im wirtschaftlichen und geschaeftlichen Umfeld, Wechselkurs- und
Zinsschwankungen, Einfuehrungen von Konkurrenzprodukten,
Aenderungen der Beziehungen zu Kunden, dritten Verkaeufern und
System-Integratoren, Konzentration des Umsatzes auf eine relativ
kleine Anzahl von Kunden, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte oder
Dienstleistungen sowie Aenderungen der Geschaeftsstrategie. Weitere
Informationen zu ergebnisrelevanten Faktoren sind in den
jaehrlichen und vierteljaehrlichen Berichten auf den Formblaettern
10-K und 10-Q enthalten; diese und weitere an die Securities and
Exchange Commission gerichtete Berichte koennen unter www.sec.gov
im Internet eingesehen werden. Eine Aktualisierung der
vorausschauenden Aussagen durch Siebel Systems ist weder geplant
noch uebernimmt Siebel Systems die Verpflichtung hierzu. Siebel
Systems uebernimmt ferner keine Haftung fuer etwaige in der
Pressemitteilung enthaltene Schreib-, Rechen- oder
Uebertragungsfehler.