Seite wählen

31. Mai 2001
Kana Service 7 EJB bearbeitet effizient wachsendes Anrufvolumen
sowie komplexe Anfragen über unterschiedliche
Kommunikationskanäle. Lösung senkt IT- und Service-Kosten
und erhöht Kundenzufriedenheit.

Kana Communications bringt mit Kana Service 7 EJB die erste auf
Java 2 Enterprise Edition (J2EE) basierte Service Lösung auf
den Markt. Zu den zusätzliche Funktionen der neuen Kana
Service 7-Lösung gehören unter anderem multiple Telefon-
und Internet Protocol Kommunikations-Optionen. Die Verwendung der
gebräuchlichsten Webstandards bei Kana Service 7 EJB
ermöglicht den Unternehmen, ihre Daten und Anwendungen
schneller und mit einer größeren Flexibilität,
Verläßlichkeit und Skalierbarkeit zu integrieren, als
dies mit den traditionellen Client/Server Angeboten bislang der
Fall war. Somit können die Unternehmen ihre E-Commerce
Aktivitäten nahtlos mit ihrem Contact Center verbinden.

Zum ersten Mal sind die Unternehmen in der Lage, die Enterprise
Java Beans-Technologie zu verwenden, um Thin-Client-basierte
Service-Lösungen im Unternehmen zu verteilen. Damit lassen
sich alle Kunden-, Partner- und Mitarbeiter-Interaktionen über
unterschiedliche Kommunikations-Kanäle, wie etwa Telefon,
E-Mail und Internet in ein eCRM-System zusammenführen.
Außerdem verwaltet Kana Service 7 EJB mehr als zwei Millionen
Interaktionen pro Tag und verfügt über Antwortzeiten, die
unter einer Sekunde liegen. Die Service-Lösung
unterstützt unter anderem proaktive Hilfe-Systeme,
Anruf-Management-Services, Computer Telephony Integration (CTI)
sowie Wissens- und Prozeßmanagement. Die Kana Service 7 EJB
wird ab dem dritten Quartal 2001 für die Server und Systeme
von IBM, BEA und Sun erhältlich sein. Die Lösung arbeitet
außerdem mit Ciscos Intelligent Contact Management (ICM)
Software zusammen.

„Die Unternehmen werden immer häufiger damit konfrontiert,
einen umfangreichen Kundendienst bei gleichzeitigem minimalen
Kostenaufwand an zu bieten“, sagt Sheryl Kingstone, Programm
Manager bei der Yankee Group. „Die Kana Service 7-Lösung
beendet dieses Dilemma, in dem sie die unterschiedlichen Arten mit
denen Kunden an die Unternehmen herantreten wie proaktive und
assistierende Dienste unterstützt.“

Kana Service 7 COM
Die neue Version bietet multiple Telefon- und Internet Protocol
Kommunikations-Optionen, die es den Contact Centern
ermöglicht, ihren Service schnell und zuverlässig
über verschiedene Kommunikationskanäle hinweg zu liefern.
Kana Service 7 COM integriert jetzt mit der Contact Server Customer
CTI Sofware Internet-basierte Kanäle. Zusätzlich bietet
sie Unterstützung für Windows 2000, SQL 2000 und Oracle
Datenbanken sowie eine Browser-Unterstützung für Windows
ME.

Preise
Die Kana Service 7 EJB ist ab 200.000 US-Dollar erhältlich.
Sie ist ausschließlich als Vollversion und nicht als Upgrade
verfügbar. Der Preis für das Kana Service 7 COM Upgrade
beginnt für bestehende Kunden bei 150.000 US-Dollar.

Kana Communications
Kana Communications, Inc. (NASDAQ: KANA) ist ein führender
Anbieter von webbasierten Enterprise Relationship Management (eRM)
Lösungen. Die umfassende Produktsuite bietet eine breite
Auswahl von integrierten e-Business und e-Interaktionsanwendungen
auf der Basis einer modular aufgebauten, flexiblen und skalierbaren
Plattform für Internet- und Global 2000 Unternehmen. Mit den
Lösungen von Kana haben Kunden, Partner und Unternehmen
über personalisierte Portale eine globale Sicht auf die
Kommunikation und Beziehungen untereinander. Der vollständige
Überblick umfasst dabei alle Kommunikationskanäle,
einschließlich E-Mail, Web, Chat, Instant Message, Voice over
IP, Telefon und persönlichen Kontakt, sowie e-Business und
Kommunikationsanwendungen, die Marketing-, Vertriebs- und
Servicefunktionen integrieren. Die Suite ermöglicht
e-Businesses, in der kundengesteuerten Wirtschaft von heute
erfolgreich zu sein. Der Hauptsitz von Kana Communications liegt in
Redwood City, USA. Weitere Informationen über die
Lösungen, die von führenden Global-2000- und
Internet-Unternehmen eingesetzt werden, sind unter www.kana.com
erhältlich.