Seite wählen

Ettlingen, 14. 01. 2008 – Der
bekannte ERP-Softwareanbieter oxaion ag bringt mit „oxaion
open“ erstmals eine Plattform unabhängige
ERP-Lösung auf den Markt. Auf der diesjährigen CeBIT
können Interessenten die neue, auf Java basierende
betriebswirtschaftliche Software in Halle 5 am eigenen Messestand
A38 zum ersten Mal live erleben.

Mit der neuen, Plattform unabhängigen Software wagt sich
das badische Softwarehaus jetzt auch auf den freien Servermarkt.
Bislang richtete sich der ERP-Spezialist mit dem Schwesterprodukt
„oxaion business solution“ ausschließlich an
Unternehmen, die den IBM Mittelstandsrechner iSeries (System i)
einsetzen. Funktional steht die neue Software der bewährten
Lösung aus dem Hause oxaion ag in nichts nach. Auch die
Zielgruppe ist identisch – Mittelstandsunternehmen zwischen
20 bis 1500 Mitarbeitern aus Industrie, Dienstleistung und
Handel.

„Wir haben mit oxaion open eine neue Unternehmenssoftware,
die bereits funktional ausgreift ist, weil sie 30 Jahre
ERP-Erfahrung enthält“, erklärt Uwe Kutschenreiter,
Vertriebs- und Marketingvorstand der oxaion ag. Hinzu komme eine
grafische Oberfläche, die nach neuesten Erkenntnissen in
Sachen Design und Ergonomie entwickelt wurde.

Der Softwarehersteller erweitert damit seine Strategie. Setzte
man bislang auf die Key-Player-Position in einem Nischenmarkt
– immerhin nutzen über 340 Kunden aus Industrie und
Großhandel die ERP-Komplettsoftware auf der IBM-Plattform
– wagt man sich jetzt in andere Gefilde vor. Vorstand Uwe
Kutschenreiter verkündet zuversichtlich: „Wir haben
keine Angst im offenen ERP-Haifischbecken; unsere ERP-Lösung
ist von der Funktionalität her so gut, dass wir uns keineswegs
fürchten müssen. Im Gegenteil: Mit oxaion open wird uns
der Durchbruch am freien Servermarkt gelingen.“

Hintergrund:
Das Ettlinger Softwarehaus gehört mit seinem Produkt oxaion zu
den führenden deutschen Anbietern von
ERP-Komplettlösungen auf dem IBM System i. Mehr als 25 Jahre
ERP-Erfahrung sind in die völlig neu entwickelte, moderne und
hoch skalierbare Software eingeflossen.

Mit ihrer Business Software richtet sich die oxaion ag an
mittelständische Unternehmen in Industrie und
Großhandel. Dazu gehören Variantenfertiger wie
Maschinen- und Apparatebauer, Metallverarbeiter,
Werkzeughersteller, Projektierer wie der Anlagenbau und Teile der
Bauindustrie sowie die Elektronikindustrie, der serviceorientierte
Großhandel und Dienstleister. Jahrzehntelange Branchen- und
Prozesserfahrungen zeichnen die oxaion ag als kompetenten
Beratungspartner aus.

oxaion besteht aus einem kompletten Rechnungswesen,
Warenwirtschaft, PPS inklusive Variantenfertigung, Service- und
Projektmanagement sowie Modulen für Dokumentenmanagement,
Business Intelligence, E-Commerce, mobile Anwendung,
Microsoft-Integration, Portal, IRM, SCM, QS, Zoll,
Versandoptimierung und Personalwesen. Die offene Architektur von
oxaion erlaubt die reibungslose Einbindung von bestehenden
Anwendungen und Datenquellen und garantiert eine hohe Zukunfts- und
Investitionssicherheit. Dazu zählt auch eine konsequente
Internationalisierung mit einer Vielzahl von Sprach- und
Länderversionen.

Die oxaion ag ist ein Unternehmen der command Gruppe mit Sitz in
Ettlingen und beschäftigt inklusive der Standorte
Düsseldorf, Hamburg, Wien und Wels derzeit mehr als 120
Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2006/07 (Ende: 30.04.2007)
erzielte die oxaion ag einen Umsatz von 14,3 Millionen Euro.

Internet:www.oxaion.de