Seite wählen

Cebit 2008: syskoplan zeigt Prototyp auf dem
Microsoft forum-bi-eii, Halle 3, Stand C 45, Area F

München Februar 2008 – Wer mit Online- und
Emailmarketing erfolgreich sein will, muss bei Responsemessungen
über das reine „Klickzählen“ – wie oft wurde
ein Link weiter verfolgt – hinausgehen. Personalisierte
Responsemessungen zeigen, welcher Empfänger die versandte
Information gelesen hat. So können wertvolle Informationen
für Nachfassaktionen und künftige Kampagnen gewonnen
werden. excite sysko, eine Business Unit der syskoplan AG, zeigt
auf der diesjährigen Cebit einen Prototyp. Die Software
fügt sich nahtlos in bestehende Customer Relationship
Management (CRM) Umgebungen ein. Basis ist die Microsoft Business
Intelligence (BI) und .NET™ Technologie.

Unternehmen, die Responsemessungen bei Online- und Emailwerbung
individualisieren, die gewonnenen Informationen systematisch
auswerten und die Ergebnisse konsequent nutzen, können ihre
Kampagnen wesentlich effektiver und erfolgreicher machen. Im Fall
telefonischer Nachfassaktionen bedeutet dies beispielsweise, dass
nur solche Empfänger, die sich wirklich für eine
Information interessiert haben, angerufen werden. Ein Telefonat
kann fokussierter geführt und dem Interessenten können
gezielt weitere Informationen angeboten werden.

Im Hinblick auf künftige Kampagnen kann die Datenbasis
für Zielgruppenselektionen laufend verbessert, können
zielgruppenspezifische Auswertungen vorgenommen, Trends und
Interessen einzelner Kunden frühzeitig erkannt und
mögliche Multiplikatoren identifiziert werden. Ferner wird es
leicht, Content auf Websites gezielt an Kundenwünsche und
versandte Informationen leicht an die Bedürfnisse der
Empfänger anzupassen.

Darüber hinaus sollten Onlinekampagnen mit bestehenden
Marketing- und Vertriebsstrategien abgestimmt sein. Die Prozesse
sollten integriert und die CRM- und BI-Lösungen als
geschlossener Kreislauf abgebildet sein. So können Unternehmen
ihr komplettes Interessenten- und Kundenmanagement laufend
verbessern und zielgerichtet on- und offline Aktionen planen und
durchführen. IT wird vom reaktiven Dokumentationssystem zum
aktiven Steuerungssystem und so zum effektiven Werkzeug für
die Erhöhung der Kundenzufriedenheit und für
erfolgreichere Kampagnen. Information wird zum Produktionsfaktor,
der nur durch integrierte ITSysteme zeitnah und zufrieden stellend
geliefert werden kann.

excite sysko, eine Business Unit der syskoplan AG und Experte
für innovative Vertriebsansätze, zeigt auf der
diesjährigen Cebit einen Prototyp für das
individualisierte und integrierte Onlinekampagnenmanagement. Die
Software fügt sich nahtlos in Presseinformation Für die
Fachpresse bestehende BI- und CRM-Umgebungen verschiedener Anbieter
wie Siebel, SAP oder Microsoft ein.

Zum Unternehmen
Die syskoplan AG, die 1983 gegründet wurde und seit November
2000 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert ist, hat sich
als namhafter Softwareintegrator und Beratungspartner ihrer Kunden
etabliert. Ausgehend vom deutschsprachigen Europa realisiert das
Unternehmen heute Softwareprojekte bei Großunternehmen und
Branchenführern. Die Kunden der syskoplan AG können sich
über eine individuelle Kundenbeziehung (one to one)
gegenüber dem Wettbewerb differenzieren. Diese
kundenzentrische Unternehmensführung ist das
Tätigkeitsfeld von syskoplan. syskoplan liefert dadurch
IT-Unterstützung für Prozesse im Customer Relationship
Management, dass Standardsoftware veredelt, ergänzt und
integriert wird. Dieses Vorgehen sichert den Schutz der
Investitionen und eine rasche Umsetzung.

Die syskoplan Unternehmensgruppe beschäftigte am 31.
Dezember 2007 403 Mitarbeiter. Der Umsatz des Geschäftsjahres
2007 betrug 57,5 Mio. Euro. Die syskoplan AG ist an verschiedenen
Standorten in Deutschland (Hauptsitz Gütersloh, daneben
Düsseldorf, Hannover, München und Hamburg) vertreten.
Neben den bestehenden Beteiligungen wurde das Netzwerk der
syskoplan in 2006 und 2007 um die Unternehmen macrosInnovation,
Interactiv, discovery sysko, Xuccess Consulting, cluster sysko,
comit sysko und ibex sysko erweitert.