Seite wählen

Mannheim, 18. November 2003 – Bilfinger Berger,
ein international führendes Unternehmen der Bauindustrie,
steuert seine Projekte zukünftig mit dem branchenspezifischen
Lösungsportfolio SAP for Engineering, Construction &
Operations (SAP for EC&O). In einem gemeinsamen Projekt von
Bilfinger Berger und SAP wurde die Branchenlösung um neue
Funktionen für Controlling und Risikomanagement erweitert und
unterstützt jetzt die Überwachung aller wichtigen
Kennzahlen auf der Ebene von Geschäftsbereichen, operativen
Einheiten und Einzelprojekten. Damit ist Bilfinger Berger in der
Lage, bestehende Eigenentwicklungen durch eine
Standardsoftwarelösung zu ersetzen.

Transparenter Informationsfluss ist eine entscheidende
Voraussetzung für die erfolgreiche Abwicklung großer
Projekte. Mit neuen Controlling-Funktionen, die SAP auf Basis der
langjährigen Erfahrungen von Bilfinger Berger entwickelt hat,
fließen bei der Branchenlösung SAP for EC&O alle
wichtigen Finanz- und Projektinformationen in einem System
zusammen. Damit werden die spezifischen Anforderungen der
Baubranche mit einer Standardlösung abgedeckt, die
sämtliche Finanzdaten auf jeder Organisationsebene bis in das
kleinste Unterprojekt aufschlüsselt. Die neuen Funktionen der
SAP-Lösung sind seit Jahresbeginn in einem Pilotprojekt im
Einsatz. Für das kommende Jahr ist die Einführung bei
Bilfinger Berger geplant.

„In unserer Branche ist es erforderlich, dass Steuerung und
Kontrolle auf der Ebene einzelner Projekte aufsetzen. Nur dann
verfügt der Projektleiter über die notwendigen
finanziellen und bilanziellen Projektkennzahlen. Darauf wiederum
baut die Steuerung der jeweiligen Niederlassung oder
Beteiligungsgesellschaft auf“, erklärt Dr. Jürgen M.
Schneider, Vorstandsmitglied der Bilfinger Berger AG. „Mit SAP for
EC&O ersetzen wir Eigenentwicklungen durch eine integrierte
Standardlösung. So schaffen wir die Basis für noch
höhere Planungsgenauigkeit und sorgen für
zusätzliche Transparenz auf allen Organisationsebenen. Somit
können wir jedes Projekt wie ein eigenständiges
Geschäft führen.“

Die neuen Funktionen für Projekt Controlling und
Risikomanagement in SAP for EC&O nutzen
Schlüsselkomponenten für Enterprise Resource Planning
(ERP) aus der mySAP Business Suite, beispielsweise aus der
Finanzlösung mySAP Financials. Sie unterstützen
sämtliche Geschäftsprozesse, von der Planung über
die kontinuierliche Überwachung bis hin zur Analyse. So
können Unternehmen Voraus- und Abschlagszahlungen,
Baufortschrittsplanung und -berichte, Bewertungen laufender
Bauprojekte sowie wichtige Bilanzkennzahlen besser überwachen
und steuern. Baufortschritt und Projektplanung weisen einen hohen
Grad an Genauigkeit auf, da sie ständig auf Projektebene
überprüft und mit vertraglichen Vereinbarungen
abgeglichen werden können. So werden die finanziellen Risiken
beim Management von Großprojekten mit vielen
unterschiedlichen Vertragspartnern weiter reduziert.

Das Projekt-Controlling und Risiko-Management im
Branchenportfolio SAP for EC&O liefert jederzeit aktuelle
Informationen über alle Projekte, Niederlassungen und
Geschäftsbereiche. Dazu gehören auch geplante, laufende
und abgeschlossene Finanztransaktionen. So wird sichergestellt,
dass Baufirmen ihre Gewinnmargen bestmöglich ausschöpfen
können.

„Bauunternehmen stehen vor der Aufgabe, zunehmend komplexere
Projekte zu steuern“, erläutert Nils Herzberg, Senior Vice
President für die Industriebereiche Fertigung und Logistik bei
SAP. „Die Integration der finanziellen Risikoüberwachung in
das Projektmanagement wird damit immer wichtiger. Zuverlässige
Indikatoren über den Status einzelner Projekte minimieren das
Gesamtrisiko. Die höhere Transparenz auf allen Ebenen liefert
Unternehmen die Basis, um Budgets und Planungen besser zu
überwachen.“

Informationen zu Bilfinger Berger
Die Bilfinger Berger Unternehmensgruppe ist ein führendes
international tätiges Unternehmen der Bauindustrie. Als Multi
Service Gruppe bietet der Konzern umfassende Lösungen für
anspruchsvolle Immobilien- und Infrastrukturaufgaben im In- und
Ausland. Neben dem Kerngeschäft Bauen reicht das
Leistungsspektrum von Entwicklung, Planung und Finanzierung
über betriebsfertige Erstellung bis hin zu Instandhaltung und
Betrieb. Bilfinger Berger zählt nicht nur zur Spitzengruppe
der international tätigen Baukonzerne, sondern auch zu den
führenden Immobilien- und Industrieserviceunternehmen in
Deutschland. Bilfinger Berger ist mit zahlreichen Niederlassungen
und Beteiligungsgesellschaften in Deutschland und auf allen
Kontinenten vertreten.
Weitere Informationen unter: www.bilfingerberger.de

Informationen zu SAP
Die SAP AG, mit Hauptsitz in Walldorf, ist der weltweit
führende Anbieter von Unternehmenssoftware. Das
Lösungsangebot der SAP umfasst die Geschäftsanwendungen
der mySAP Business Suite, die Integrations- und
Applikationsplattform SAP NetWeaver sowie Standardsoftware für
den Mittelstand. Darüber hinaus unterstützt SAP mit 23
Lösungsportfolios industriespezifische Kernprozesse. Damit
sind Unternehmen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse intern
sowie mit Kunden, Partnern und Lieferanten erfolgreich zu
organisieren und die betriebliche Wertschöpfung
maßgeblich zu verbessern. Mehr als 13 Millionen Anwender bei
über 20.500 Kunden setzen SAP-Lösungen in mehr als 120
Ländern ein. SAP wurde 1972 gegründet und ist heute der
weltweit drittgrößte unabhängige Softwareanbieter
mit Niederlassungen in über 50 Ländern. Im
Geschäftsjahr 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von
7,4 Mrd. Euro. Derzeit beschäftigt SAP über 29.000
Mitarbeiter, davon mehr als 13.000 in Deutschland.
Weitere Informationen unter: www.sap.de