Seite wählen

Raunheim/Luzern, 25. Juni 2001

MapInfo, Weltmarktführer im Bereich
M-Commerce-Basistechnologien, hat mit der Endoxon AG
(Luzern/Schweiz) im Rahmen eines Application Service Providing
(ASP) einen wichtigen Vertrag geschlossen. Die Endoxon AG stellt
qualitativ hochwertige Geo-Daten für webbasierende
Applikationen und das mobile Internet bereit. Das Unternehmen
(vormals Symplan Map AG) verfügt über langjährige
Erfahrung im Umgang mit georeferenzierten Daten und bietet eine
breite Palette von Lösungen an, die auf die neuesten
Technologien ausgerichtet sind.
Die Endoxon AG setzt auf die Java- und Internet-Technologie der
MapInfo-Produkte MapXtreme und MapXtend. Eine Reihe namhafter
Endoxon-Kunden setzt bereits MapInfo-Produkte als Grundlage
für so genannte „location-based Services“ (LBS) ein. Dazu
gehören neben der Credit Suisse auch die Schweizerische Post,
die Stadt Luzern, Pirelli und Shell.
„Die Kooperation eröffnet auch mittelständischen
Unternehmen die Möglichkeit, M-Commerce-Dienstleistungen
anzubieten“, erklärt MapInfo-Chef Michael Maucher: „Mit der
Endoxon AG haben wir bereits in der Vergangenheit interessante
Projekte realisiert; dazu gehört beispielsweise das
Immobilienportal www.yourhome.ch der Credit Suisse.“
MapInfo MapXtreme ist ein Mapping-Anwendungsserver für
Internet oder Intranet, der schnell und kostengünstig
implementiert werden kann. Er ermöglicht es Unternehmen, ihre
Daten auf Karten grafisch darzustellen, um so auf modernste Weise
neue Beziehungen und Trends zu identifizieren.
Führende Unternehmen setzen Mapping ein, um damit über
bessere Entscheidungsgrundlagen zu verfügen, wenn es um die
Vermarktung und den Verkauf ihrer Produkte, die Verwaltung und den
Schutz ihrer Sachanlagen sowie den effizienten Transport von
Produkten geht. MapInfo MapXtend ist ein robustes Werkzeug zur
Entwicklung standortbasierter Anwendungen für das mobile
Internet. Als Erweiterung zum Mapping-Anwendungserver bietet
MapXtend Außendienstmitarbeitern den mobilen Zugriff auf die
aktuellsten Unternehmensdaten über Ausstattung und Kunden, um
dadurch die Effizienz zu steigern und den Kundenservice zu
verbessern.

„Location-based“ Business Intelligence: Über 85 Prozent
aller Computerdaten lassen Rückschlüsse auf die
geografische Herkunft zu (z.B. Postleitzahl, Telefonnummer,
Transportweg, Email-Endung wie „de“, Funkstandorte von Handys). Mit
MapInfo-Software lassen sich aus diesen Daten geschäftliche
Informationen gewinnen (Geokodierung und Geomarketing). Dies
gewinnt rapide an Bedeutung für E-Commerce (Online-Shops mit
angeschlossener Logistik), Mobilkommunikation („Internet-Handy“),
Customer Relationship Management (Vertrieb, Marketing,
Kundenservice), Business Intelligence und Geografische
Informationssysteme (z.B. GPS-Navigationssystem im Auto).
Marktforscher wie die Giga Information Group bezeichnen
Geo-Businessoftware als einen „Mega-Trend“ und gehen daher für
die nächsten Jahre von einem explosionsartigen Boom aus.

Die MapInfo Corporation (Nasdaq: MAPS) ermöglicht Kunden,
Informationen über Standorte bzw. Location in
geschäftliche Vorteile umzuwandeln. MapInfo, ein weltweit
agierendes Unternehmen und Technologieführer, bietet
unternehmensweit einsetzbare Business Intelligence Lösungen,
die zum besseren Verständnis der Märkte und Kunden und
damit zur Schaffung von Wettbewerbsvorteilen beitragen.
MapInfo-Daten, -Software und -Lösungen sind in 21 Sprachen
verfügbar und werden in 58 Ländern angeboten. Das
Headquarter befindet sich in Troy im US-Bundesstaat New York. Die
MapInfo GmbH (Raunheim) betreut seit 1994 die Länder
Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien und Frankreich.

Die Endoxon AG verfügt über ein umfassendes
geografisches Informationssystem (GIS) mit weltweiten, nach
einheitlichem Standard aufbereiteten Straßen-, Städte-,
topografischen und Satellitenkarten, hochauflösenden
Orthofotos und georeferenzierten Datensätzen. Die Daten in
Kombination mit den neuen Kommunikations-Technologien ergeben
zukunftsorientierte und innovative Geschäftsfelder. Im
März 2001 fusionierte die Endoxon AG mit der Symplan Map AG,
dem führenden Schweizer Anbieter im Bereich Geo-Daten,
Geo-Marketing sowie Luft- und Satellitenbildkartografie. Durch die
Fusion wurde die Voraussetzung geschaffen, das erfolgreiche
Geschäftsmodell international umzusetzen. Geo-Kompetenz,
hochspezialisiertes und erprobtes Know-how sind nun in einem
Unternehmen konzentriert und international zugänglich.

Weitere Informationen: www.mapinfo.de