Seite wählen

Heute stellen wir Ihnen unseren neusten Leitfaden aus unserer Leitfaden Serie zum Thema einfach besseres Marketing vor – heute zum Thema „Social CRM“

Falls Sie mit unseren Eloqua Leitfäden für besseres Marketing bereits vertraut sind, dann wissen Sie ja, worum es hier geht. Für all jene, die unsere Leitfaden-Serie noch nicht kennen: Wir möchten Marketing-Profis mit minimalem Zeitaufwand so viel Wissen wie möglich zu den aktuellsten Trends, neuesten Technologien und heißesten Themen vermitteln. Heute stellen wir Ihnen unseren Leitfaden für einfach besseres Marketing zum Trend-Thema „Social CRM“ vor.

Customer Relationship Management (CRM) gibt es schon seit ungefähr 20 Jahren. Geschaffen wurde es, um Unternehmen dabei zu helfen Prozesse und Arbeitsabläufe im Bereich des Kundenmanagements effektiver steuern zu können, und damit die Beziehungen zu Kunden zu verbessern. Zumindest in der Theorie.

CRM ist eine Wissenschaft, die sich darum bemüht die Prozesse menschlicher Interaktion widerzuspiegeln. Social CRM bindet den Kunden in die Planung solcher Prozesse und in die Feedback-Schleifen mit ein, so dass ihren Erfahrungen mit dem Unternehmen mehr Gewicht verliehen wird.

Wenn Sie sich nun entscheiden in Ihrem Unternehmen Social CRM einführen zu wollen, müssen Sie Ihre Kunden verstehen. Hierfür gibt es fünf essentielle Kriterien, die Sie erfassen und analysieren sollten.

1. Welche Kundengruppen sind für Sie relevant?
2. Welche Kommunikationskanäle werden von Ihren Kunden bevorzugt?
3. Worüber wollen Ihre Kunden in den jeweiligen Kanälen mit Ihnen reden?
4. Was kostet es, mit Kunden über die am besten geeigneten Kanäle zu kommunizieren?
5. Wie veteilen Sie am besten Ihr Budget auf die unterschiedlichen Kanäle?

Wenn Sie sich noch genauer mit den 5 Kriterien auseinandersetzen möchten und weiterführende Tools kennen lernen wollen, können Sie sich gerne den kompletten Leitfaden zum Thema „Social CRM“ hier downloaden: http://elq.to/T2icVP

Quelle:http://www.marketing-boerse.de