Seite wählen

Softwarehersteller combit präsentiert zur
diesjährigen CeBIT eine Mischung aus neuen Funktionen und
aktuellen Produkthighlights der Bereiche CRM, Kundenmanagement und
Reporting. Besucher können sich bei Fachgesprächen,
individuellen Produktpräsentationen und
Beratungsgesprächen über die Softwarelösungen combit
Relationship Manager, address manager und List & Label
umfassend informieren.

Großen Wert legt das Softwareunternehmen aus Konstanz nach
eigenen Angaben auf den direkten Kundenkontakt und setzt bewusst
nur eigene Mitarbeiter am Stand ein. „Unsere Besucher sollen
die Macher der combit-Software treffen und qualifizierte Antworten
auf ihre Fragen erhalten“, so Peter Magulski,
geschäftsführender Gesellschafter der combit GmbH und
ergänzt augenzwinkernd „Prospekte kann man
außerdem bequemer zu Hause lesen“. Neben dem
Beraterteam von combit und dem Solution Partner Gold Unirent werden
deshalb auch die Projektmanager der Softwareprodukte an Ort und
Stand für Fachgespräche zur Verfügung stehen.

Zur CeBIT stellt combit auch erstmals Funktionen der neuen
Version der CRM-Software combit Relationship Manager vor. So
erhalten CeBIT-Besucher noch vor offiziellem Release Einblicke in
den cRM 5. Neben dem Einsatz aktueller Technologien und der
Weiterentwicklung bisheriger Funktionen wurden laut combit auch
viele Kundenwünsche realisiert.

Erste Ausblicke erhalten Besucher auch auf ganz neue Funktionen
der Entwicklungskomponente List & Label. Über ein halbes
Jahr vor dem geplanten Releasetermin der Version 15 können
Softwareentwickler dem Projektleiter direkt in die Karten schauen,
sich Anregungen holen und ihre Anforderungen an die neue Generation
äußern.

Neben den Neuheiten legt das Softwarehaus einen weiteren
Schwerpunkt auf das Thema Flexibilität. Denn gerade in
finanziell anspruchvolleren Zeiten sei es besonders wichtig,
Software flexibel auf die sich verändernden Anforderungen
anzupassen. Anfallende Kosten können so durch Eigenarbeit der
Kunden reduziert werden.

Den combit Stand (Halle 4, Stand E64) erkennt man übrigens
gut an den Früchten: Orange für den combit Relationship
Manager, Grapefruit für den address manager und die Limette
für List & Label.

Weitere Informationen unter:www.combit.net