Seite wählen

Ettlingen, 4. November 2008 – Im Rahmen
der „SAP World Tour 2008“ bitten SAP, die cormeta ag und die
Clientis AG zum IT-Workshop für die Bekleidungsindustrie am
26. November 2008 nach München. Im Mittelpunkt der
Veranstaltung stehen die branchenspezifischen Auswahlkriterien
für Unternehmenssoftware in der Textilwirtschaft. Dazu wird
unter anderem John Scully, zuständiger Projektleiter beim
Sportartikelhersteller Amer Sports Deutschland, als Referent
erwartet. Entscheider in mittelständischen Unternehmen der
Textilwirtschaft erhalten einen Überblick zu den relevanten
Kriterien für eine ERP-Auswahl sowie zu Strategien für
eine erfolgreiche Einführung.

Die Teilnehmer lernen zudem den Nutzen einer
Komplett-ERP-Software für das operative Geschäft eines
Mittelständlers kennen. Sie vereinfacht beispielsweise die
Sortiments- und Filialplanung, steuert die Beschaffung über
die gesamte Logistikkette hinweg und überwacht die
Einkaufsbudgets. Außerdem integriert sie die Buchhaltung und
erstellt Analysen und Auswertungen.

FASHIONsprint, die von cormeta und Clientis gemeinsam
entwickelte Branchenlösung speziell für
mittelständische Unternehmen der Textilwirtschaft, basiert auf
dem weit verbreiteten SAP-Standard. In ihr sind spezifische
Prozesse wie Saison-, Kollektions- und Themensteuerung,
Intercompany-Abwicklung und Farbpartien-Management abgebildet.
Zudem lässt sich mit FASHIONsprint der für die
Textilbranche wichtige Multi-Channel-Vertrieb umsetzen,
beispielsweise die Flächenbewirtschaftung sowie Internet- und
Mobile-Sales. Ein weiterer Vorteil: Die Software unterstützt
die branchentypischen Kalkulationsmodelle unter anderem für
Import-/Exportware und Kollektionsverkäufe sowie die Anbindung
ausländischer Produktionsstätten.

Die Veranstaltung „SAP World Tour 2008“ für die Textil- und
Modebranche findet statt am 26. November 2008 um 18 Uhr in der
SAP-Geschäftsstelle München/Hallbergmoos,
Zeppelinstraße 2.

Hintergrund:

Als SAP Channel Partner bietet die cormeta ag eigen entwickelte
und in der Praxis erprobte SAP Business All-in-One-Lösungen
für den technischen (Groß-)Handel, Kfz-Teile- und
Reifenhandel (TRADEsprint), die Nahrungsmittelindustrie
(FOODsprint), die pharmazeutische Industrie (PHARMAsprint), die
Kosmetikindustrie/-handel (BEAUTYsprint), die Textilwirtschaft
(FASHIONsprint) sowie die Versorgungswirtschaft (VUsprint basierend
auf SAP Utilities) an. Die cormeta ag – ISO 9001 zertifiziert – ist
mit ihren integrierten Lösungen, innovativen Produkten und
umfangreichen Serviceangeboten seit mehr als zehn Jahren auf
mittelständische Kunden spezialisiert.

Daneben stehen für SAP-Anwender die Add-Ons CREFOsprint,
KVsprint, ABSsprint, CGsprint und TRIMAHNsprint für ein
integriertes Debitorenmanagement zur Verfügung. Die Module
unterstützen die Qualifizierung von Debitoren, das Management
von Kreditversicherungen, die Abwicklung von Inkassoverfahren, die
Verwaltung verkaufter Forderungen sowie das gerichtliche
Mahnverfahren.

Die cormeta ag ist ein Unternehmen der command Gruppe mit Sitz
in Ettlingen. cormeta beschäftigt am Hauptsitz und in den
Niederlassungen Berlin und Hamburg 103 Mitarbeiter. Im
Geschäftsjahr 07/08 (Ende 30.04.2008) konnte die cormeta einen
Umsatz von 18,4 Millionen Euro erzielen.

Weitere Informationen unter:www.cormeta.de