Seite wählen

Muenchen, 20.06.2001 – Ein erfolgreiches
CRM-System lebt von der personalisierten, individuellen Ansprache
und Angebotsstellung an den Kunden. Durch gezielte
Marketingaktionen und die Messung von Rueckmeldungen in Form von
Anfragen, Bestellungen und Reklama-tionen spielt sich ein solches
System immer besser auf den einzelnen Kunden ein. Der positive
Effekt, den man damit erreicht, kann jedoch durch doppelte
Datensaetze wieder zunichte gemacht werden, zum Beispiel wenn ein
Kunde einen Brief zweimal erhaelt ­ nur mit einem kleinen
Schreibfehler im Namen. Abhilfe schafft die Integration von Tools
zur Datenqualitaet und Dublettenbereinigung in das CRM-System, die
jetzt durch eine Zusammenarbeit zwischen Applix und Omikron,
Pforzheim, ermoeglicht wird.

Je umfangreicher ein CRM-System wird, desto haeufiger treten in
Folge von Tipp- und Schreibfehlern oder Abkuerzungen doppelte
Kundendatensaetze auf, sogenannte Dubletten. Dadurch erhoehen sich
nicht nur die Kosten fuer Porto, Drucksachen und Lettershops
unnoetigerweise, die Ansprache an den Kunden, die eigentlich einen
individuellen Eindruck machen sollte, wirkt zudem wie eine
Massenwerbung.

In jedem Kundendatensatz werden zudem noch weitere Informationen
gesammelt, die fuer strategische Entscheidungen von hoechster
Wichtigkeit sein koennen. So kann zum Beispiel die Analyse der
verschiedenen Geschaeftsvorfaelle wie Nachbestellungen,
Reklamationen oder zusaetzliche Beratungsanfragen einen
„Kundenlebenswert“ ergeben, aus dem sich der Aufwand zur Gewinnung
neuer Kunden fuer dieses Produkt errechnen laesst. Sind die
einzelnen Vorgaenge jedoch unterschiedlichen Datensaetzen
zugeordnet, gibt es trotz bester Statistiksoftware nur verfaelschte
Ergebnisse. Angebote, die zum Beispiel individuell auf Stammkunden
zugeschnitten wurden, erreichen ihn womoeglich gar nicht mehr, da
er auch unter einem anderen Namen in der Datenbank existiert.

Eine aehnliche Problematik ergibt sich im Marketing, wenn die
Reaktionen auf bestimmte Marketingaktionen nicht dem selben
Datensatz zugeordnet werden wie der daraus resultierende Auftrag.
Der Erfolg der einzelnen Massnahme kann damit gar nicht transparent
gemacht werden.
Ein treffsicheres Dublettensystem muss weit mehr koennen, als
lediglich phonetische Abweichungen zu ignorieren. Ein solches
System, das mit modernster Fuzzy Logic arbeitet und das daher auch
schwierige Dubletten aufspuert, gibt es jetzt fuer Applix
iEnterprise: Dazu hat Applix eine Partnerschaft mit Omikron
geschlossen, dem Marktfuehrer fuer Dublettenpruefung in
CRM-Systemen. Omikrons FACT®-Technologie (Fuzzy Associative
Comparing Technique) kombiniert universelle, internationale
Einsetzbarkeit mit hoechster Findepraezision.

Dubletten lassen sich damit schon bei der Eingabe vermeiden,
bevor doppelte Kontakthistorien ueberhaupt erst angelegt werden.
Die Software prueft dabei bei der Eingabe einer neuen Adresse, ob
diese oder eine aehnliche bereits im System vorhanden ist. Darueber
hinaus laesst sich die Software auch fuer den Batch Import, z.B.
bei zugekauften Adressbestaenden, nutzen. Diese werden dann
automatisch beim Datenimport in Applix iEnterprise geprueft.

Ueber Applix
Applix Inc. mit Sitz in Westboro, Massachusetts, ist fuehrender
Anbieter von E-Business-Softwareloesungen in den Bereichen Demand
Chain Management, Customer Relationship Management (CRM) und
Business Analysen. 1993 wurde in Muenchen von Michael Scheib die
deutsche Applix GmbH gegruendet, die zugleich Sitz des European
Headquarter ist. Geschaeftsstellen der Applix GmbH befinden sich in
Frankfurt und Hannover. Darueber hinaus ist Applix mit weiteren
europaeischen Niederlassungen in der Schweiz, Frankreich,
Grossbritannien und den Niederlanden vertreten. In allen uebrigen
europaeischen Laendern ist Applix ueber leistungsstarke
Distributoren und Technologiepartner praesent.

Applix entwickelt und vertreibt die Loesungen Applix iEnterprise
und Applix iTM1. Zu den internationalen Kunden von Applix gehoeren
namhafte Unternehmen aus den Bereichen EDV und Telekommunikation,
Medizin, Pharmazie, Elektronik, Energieversorgung und
Finanzwirtschaft.

Aktuelle Informationen ueber Unternehmen und Produkte sind im
World Wide Web unter http://www.applix.de abrufbar.

Ueber Omikron
Die Omikron GmbH, Pforzheim, ist seit 1993 im Dienste der
Datenqualitaet aktiv. Dabei werden die Inhalte und nicht die
Technik in Kundendatenbanken analysiert und optimiert.
Urspruenglich ein reiner Software-Anbieter, bietet Omikron heute
Software, Daten-Dienstleistungen und Datenqualitaets-Consulting an.
Zum Kundenkreis gehoeren kleine und groesste Versandhaeuser,
fusionierende Konzerne sowie Unternehmen des Mittelstandes. Im
Software-Bereich entwickelte sich Omikron vom ehemals kleinen
technischen Vorreiter zum Marktfuehrer im Bereich
CRM-Dublettenpruefung.

Aktuelle Informationen ueber Unternehmen und Produkte sind im
World Wide Web unter www.omikron.net.
Hinweis: Die Namensgleichheit mit dem Omikron Systemhaus GmbH &
Co (omikron.de) in Koeln ist rein zufaellig.