Seite wählen

Klassische CRM Lösungen fokussieren nur auf
die kundenorientierten Prozesse im Unternehmen. Oft werden deshalb
in anderen Bereichen des Unternehmens andere Systeme eingesetzt
(SRM, Customer Care, Wissensdatenbanken, …). Mit BRM werden
alle Informationen und Dokumenten zentral abgelegt und sowohl mit
den Geschäftskontakten als auch mit den
Geschäftsprozessen verknüpft. Basierend auf einer
einheitlichen Adress- und Kontaktdatenbank, Dokumentenablage und
Aktivitätensteuerung ergänzt BRM das ERP System des
Kunden, das in aller Regel nur die transaktionsorientierten Daten
und Funktionen verwaltet und tauscht operative Daten mit dem ERP
System aus. BRM kümmert sich um die weichen Informationen im
Unternehmen und integriert dabei die vorhandenen eMail- und Office
Anwendungen. Dadurch wird Struktur in die unstrukturierte
Information, die inzwischen mehr als 70% der Information in
Unternehmen ausmacht, gebracht. Mitarbeiter verbringen weniger Zeit
mit dem Suchen von Informationen und gewinnen dadurch mehr Zeit
für das Wesentliche. Information wird wieder von der Bring-
zur Holschuld und Geschäftsprozesse werden effektiver und
transparenter. BRM stellt operative Funktionen für alle
Unternehmensbereiche (Geschäftsführung, Vertrieb,
Marketing, Service, Projektmitarbeiter) zur Verfügung.
DocHouseBRM ist als Zusatz für Microsoft Dynamics CRM und als
eigenständige Anwendung für IBM Lotus Notes/Domino
verfügbar. Die Lösung wird von DocHouseBRM Solution
Centern und Vertriebspartnern angeboten, mit allen Services rund um
das Produkt.

Erfahren Sie mehr zum INNOVATIONSPRODUKT 2008 –
DocHouseBRM www.dochouse.de