Dortmund, 07.03.19- adesso baut seine branchenspezifischen Services weiter aus. Neben seinen angestammten Kernbranchen fokussiert der IT-Dienstleister nun auch die Segmente Manufacturing Industry und Life Science in eigenen organisatorischen Einheiten.


Die Nachfrage nach Dienstleistungen in den Branchen Manufacturing Industry und Life Science hat bei adesso in den letzten Jahren stark zugenommen. In beiden Segmenten kann der IT-Dienstleister bereits auf eine Reihe namhafter Unternehmen in seiner Referenzliste verweisen. Der zunehmenden Bedeutung dieser Bereiche für die Geschäftsentwicklung wird adesso nun damit gerecht, dass das Unternehmen eigene organisatorische Einheiten aufbaut.
Seit über 20 Jahren berät adesso als IT-Beratungs- und Softwareentwicklungsunternehmen große und mittelständische Unternehmen in seinen angestammten Kernbranchen Versicherungen, Banken, Gesundheitswesen, Öffentliche Verwaltung und Lotterien. Die Kernbranchen Manufacturing Industry und Life Science folgen nun auf die zuletzt erfolgreich erschlossene Branche Automotive, in der adesso führende Automobilhersteller in Deutschland in Sachen Digitalisierung berät.

Michael Kenfenheuer, Vorstandsvorsitzender von adesso, erläutert die Gründe für die erneute Branchenerweiterung des Unternehmens: „Wir registrieren in den Bereichen Manufacturing Industry und Life Science eine stetig wachsende Nachfrage nach effizienten und smarten Digitalisierungslösungen. Daher gliedern wir nun personell entsprechend ausgestattete Teams in eigenen Branchensegmenten aus. Damit sind wir strategisch gut für unser eigenes organisches Wachstum aufgestellt und können die Herausforderungen in der Wirtschaft stemmen.“

Einen zusätzlichen Mehrwert erhalten Kunden im Bereich Manufacturing Industry über die Beteiligung von adesso am Unternehmen com2m. Dieser IT-Spezialist hat eine skalierbare IoT-Plattform entwickelt und begleitet Kunden auf dem Weg von der Ideenfindung bis hin zum Betrieb eigener IoT-Anwendungen.

In den neuen Units sind – wie in allen Domänen von adesso üblich – ausgewiesene Experten tätig, die neben der technischen Expertise auch über das nötige Branchenwissen verfügen. Dazu CEO Kenfenheuer: „Die Fachlichkeit ist bei adesso seit jeher ein hoher Wert. Unsere Experten verfügen über das unabdingbare Branchen-Know-how und Prozesswissen. Von daher sind sie mit den Strukturen und fachspezifischen Abläufen bestens vertraut und können Kunden in diesen Segmenten glaubwürdig beraten.“

Die Erweiterung des Leistungsportfolios wird auch auf technologischer Basis vollzogen. Neben bereits etablierten Angeboten zu Microsoft- und SAP-Technologien hat adesso ein Kompetenzzentrum für Salesforce-Anwendungen aufgebaut: Hier integriert der IT-Dienstleister Services und Beratung rund um die Anwendungen des Marktführers für cloudbasiertes Customer Relationship Management und dessen Vertriebs- und Marketinglösungen.

Ergänzend rundet adesso seine aktuelle Portfolioerweiterung mit der neuen Einheit Data & Analytics ab. Hier bietet adesso Services, die der zunehmenden Integration von Big-Data-Plattformen und Data-Science-Lösungen und dem damit verbundenen technologieübergreifenden Wandel im Markt gerecht werden.

adesso AG

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und fokussiert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: dem tiefen Branchen-Know-how der Mitarbeiter, einer umfangreichen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind überlegene IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell über 3.100 Mitarbeiter. Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen Allianz, Daimler, Commerzbank, Münchener Rück, Hannover Rück, Union Investment, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, Zurich Versicherung, DEVK, DAK, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT), DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de

Quelle:   www.pressebox.de