Seite wählen

Schwentinental, –  Der Besuch im Restaurant ist wieder gestattet. Allerdings in Zeiten der Corona-Pandemie mit einigen sinnvollen Auflagen für den Betreiber. Diese gilt es einzuhalten und vor allem zu kommunizieren. Aufgaben, für die Digital Signage prädestiniert ist: beispielsweise mit einer digitalen Kreidetafel. Ob Abstandsregeln, Sitzplatz-Ordnung, Wegeleitsystem oder Maskenplicht – je nach Lokalisation gibt es unterschiedliche Schutzmaßnahmen, die Gäste und Personal in der Gastronomie vor Ansteckungsgefahren schützen sollen. Mit der digitalen Kreidetafel „DS Kundenstopper“ von IAdea Deutschland lässt sich dies via Digital-Signage automatisieren.Die Kreidetafel des deutschen Digital-Signage-Pioniers kombiniert dazu die beliebte Kreidetafeln mit einem 21-Zoll-Bildschirm, integrierten Computer und Software zu einem fertig konfigurierten und sofort einsetzbaren Gesamtpaket, welches sich via intuitiver Cloud-Software steuern lässt.

Der DS-Kundenstopper begrüßt zum Beispiel die Gäste und präsentiert die Highlights des Tages im Empfangsbereich. Während auf der Tafel Fakten informieren, sprechen die Bilder oder Videos auf dem Bildschirm die Sinne des Betrachters an. Oder, solange eben die Corona-Pandemie-Vorschriften gelten, lassen sich hier sämtliche Informationen zu den Regeln bannen, die für den Restaurant-Besuch gelten. Diese können sich je nach Auslastung, Tageszeit, Restaurant-Bereich etc. unterscheiden. Dank der universellen Digital Signage Software „DS Channel“, von IAdea Deutschland in deutschen Rechenzentren gehostet, lassen sich mit den zahlreichen integrierten Templates je nach Bedarf die Informationen mit Text, Bild oder Video erstellen und beispielsweise tageszeitgerecht ausspielen.

Die Kreidetafel von IAdea Deutschland ist im klassischen Design und Größe gehalten: 53,5 cm x 144 cm. Auf der Vorderseite ist ein hochwertiges 21,5-Zoll-Display für die Digital Signage Anwendungen integriert. Sowohl Vorder- als auch Rückseite lassen sich mit handelsüblicher Kreide beschriften bzw. lässt sich die Rückseite auch mit einer werblichen Spanngrafik bestücken.

IAdea Deutschland bezeichnet seine digitale Kreidetafel nicht ohne Grund als Digital-Signage-Kundenstopper, kurz „DS Kundenstopper“. Denn die klassische Kreidetafel mit integriertem Digital-Signage-Display lässt sich natürlich auch überall dort einsetzen, wo wichtige Informationen oder Werbung aufmerksamkeitserregend transportiert werden sollen, wie neben der Gastronomie, im Hotel, in Boutiquen, im Einzelhandel oder als schnelle und flexible Lösung in Sznarien, die mit persönlichem und einen nostalgischen Touch ihre Besucher oder Kunden ansprechen wollen.

Während die analoge Information mit handelsüblicher Kreide erstellt wird, kommt die digitale Information aus der IAdea-Deutschland-Cloud, die mittels der eigenen Digital-Signage-Software „DS-Cloud“ zu jederzeit und von jedem Ort aus, die Inhalts-Erstellung, Steuerung und Ausspielung ermöglicht.

Backgrounder zur Digital-Signage-Software „DS Channel“ aus der deutschen Cloud

Komfortable und kostengünstig lassen sich Inhalte kreieren, überwachen und steuern mit dem IAdea-Deutschland-eigenen CRM-System “DS-Channel”, welches aus der Cloud in deutschen Rechenzentren bereitgestellt wird. DS-Channel ist für die ersten drei Jahre kostenfrei, wird in der IAdea-Deutschland-Cloud gehostet und lässt sich zu jeder Zeit an jedem Ort bedienen. Dies sind mitunter auch die wichtigsten Vorzüge des Cloud-Computing und warum IAdea Deutschland mit “DS-Channel” eine eigene native Digital-Signage-Cloud-Kommunikationsplattform zur Verfügung stellt.

Mit DS-Channel lassen sich sowohl einzelne Media-Player, Signboards oder Videowalls steuern, verwalten und überwachen als auch umfangreiche über die Cloud zentrierte Digital-Signage-Netzwerke aufbauen.

Die Digital-Signage-Kommunikationsplattform DS-Channel ist in Verbindung mit den DS-Channel-Media-Playern, Signboards, Videowalls von IAdea Deutschland für die ersten drei Jahre kostenfrei. Danach kostet die Lizenz für DS-Channel lediglich 36 Euro pro Player und Jahr.

Die Vorteile von DS-Channel sind dabei vielfältig: Alle Digital-Signage-Inhalte werden über das Content-Management-System zentral in der Cloud erstellt und von dort über die Playlisten an die entsprechenden Media-Player ausgespielt. Vor Ort wird demnach kein technisches Personal erforderlich und die Erstellung, Steuerung und Überwachung der Inhalte kann von jedem Ort und zu jeder Zeit erfolgen.

Mit DS-Channel lässt sich für nahezu jeden Einsatzzweck über alle Branchen hinweg eine zentrale Digital-Signage-Plattform aufbauen. Das zugrundeliegende Content-Management-System von DS-Channel ist dabei so intuitiv, dass auch Nicht-Digital-Signage-Spezialisten anspruchsvolle Inhalte auf ihre digitalen Werbeflächen ”zaubern” können. Hilfreich dabei sind auch die zahlreichen vorgefertigten Designvorlagen. Die robusten Media-Player unterstützen dazu alle gängigen Bildschirmgrößen und -Formate sowie Kiosk-Systeme und Videowalls.

Neben den Vorzügen der Cloud und deren kostenfreien Anbindung sowie dem intuitiven Content-Management-System bietet DS-Channel zahlreiche weitere Benefits, wie unter anderem

  • die Eignung sowohl für Einzelsysteme, kleine Netzwerke bis hin zu hochskalierbaren Cloud-zentrierten Digital-Signage-Netzwerken mit tausenden von Standorten und Displays,
  • die Möglichkeit Kampagnen mit Meta-Daten-basierter Zeitplanung auszuspielen,
  • intelligente, dynamische Hotfolder basierend auf Meta-Daten-Tagging für Ordner oder Inhalte,
  • das Erstellen von XML-Templates zum Import von Datenquellen aus anderen Systemen,
  • Unterstützung von Beacons mit Entfernungs- und Bewegungssensoren zum Umschalten von Inhalten,
  • die Erstellung von Ausspiel-Reports und Übersicht der Geräteverfügbarkeit,
  • Unterstützung von interaktiven Kiosk-Anwendungen,
  • zusätzliche Widgets für Wetter oder das Einbinden von sozialen Netzwerkkanälen sowie
  • einen QR-Code-Generator zur automatischen Anzeige von dynamischen Links als QR-Code.

„Die Stärken unserer Media-Player, Signboards und Videowalls kommen mit unserer nächsten Generation der Digital-Signage-Plattform DS-Channel voll zur Geltung. Ausfallsicherheit, Robustheit und Langlebigkeit der Hardware gepaart mit der zentralisierten und zeit- wie auch ortsungebundenen Verwaltung aus der Cloud, reduziert massiv den Aufwand für die Wartung und Pflege eines Digital-Signage-Netzwerks und erfordert weder ein spezialisiertes Personal vor Ort noch für die Erstellung und Distribution der Digital-Signage-Inhalte,“ erläutert der Kieler Unternehmer Dipl.-Kfm. Björn Christiansen. “Damit sind die neuen DS-Channel-Digital-Signage-Lösungen von IAdea Deutschland über alle Branchen hinweg bestens zur Steigerung des Markenerlebnisses und einer Verbesserung konsistenter Markenkommunikation im stationären Einzelhandel geeignet,” führt Christiansen weiter aus. Gleiches gilt äquivalent zur Information von Mitarbeitern in größeren Unternehmensnetzwerken, zur generellen Information, zur Warteschlangenoptimierung oder auch allgemein zur Unterhaltung von Besuchern in Hotels, Krankenhäusern, Restaurants oder Praxen jeglicher Couleur.