Seite wählen

Düsseldorf / München – 27. Januar 2004
– Craig Conway, Chief Executive Officer von PeopleSoft Inc.
(Nasdaq: PSFT), zeichnete in einem Vortrag auf der
Handelsblatt-Jahreskonferenz in Düsseldorf die Umrisse der
dritten Generation von Unternehmenssoftware. Internet-Zugang,
Realtime-Informationen, anwendungsübergreifende Integration,
Analytik und rollenbasierter Inhalt werden „dramatische
Auswirkungen auf das Geschäft haben“, sagte er vor mehr als
420 IT-Managern, die an der Veranstaltung vom 26. bis 28. Januar
teilnehmen. Der bevorstehende Architekturwandel sieht Conway als
Chance, die Marktverhältnisse neu zu ordnen. „In jedem Land,
in jeder Branche und bei jeder Anwendung werden wir SAP
herausfordern.“

Die Ansätze der Hersteller von Enterprise Resource Planning
Software (ERP) ähneln sich, so Conway weiter. „Aber mit
unserer Realtime-Architektur sind wir innovativer und weiter als
SAP.“ PeopleSoft biete dem Anwender eine flexiblere und leichter zu
adaptierende Software. „Flexibilität liegt in der DNA von
PeopleSoft.“

Nach der Übernahme von J.D. Edwards ist PeopleSoft heute
(kombinierter Umsatz 2002 von 2,8 Milliarden US-Dollar) weltweit
die Nummer Zwei im ERP-Markt. Wie Airbus sich gegen
Hauptmitbewerber und lange Zeit die Nummer Eins im Flugzeugmarkt
Boeing durchsetzte, so werde auch PeopleSoft bei Innovation, Preis
und Wartungsaufwand den heutigen ERP-Marktführer
herausfordern. „In vielen Bereichen wie bei Global Payroll oder
Internet Architecture ist PeopleSoft der first mover.“ Einer
aktuellen Studie von Forrester zufolge bietet PeopleSoft
gegenwärtig um 51 Prozent geringere Cost of Ownership als
SAP.

Mit seiner Initiative Total Ownership Experience arbeitet
PeopleSoft an einer dramatischen Wertsteigerung von
ERP-Lösungen im gesamten Lebenszyklus einer solchen
Investition. Die Installation von Software an einem Tag und die
Implementierung von Anwendungen in wenigen Wochen laute die
Herausforderung, der sich Softwarehersteller stellen müssten.
Wenn sie das nächste Mal vor der Wahl neuer ERP-Software
stünden, forderte Conway zum Schluss die Zuhörer auf:
„Take a look at PeopleSoft.“

Das Unternehmen PeopleSoft
PeopleSoft (Nasdaq: PSFT) ist weltweit der zweitgrößte
Anbieter für Unternehmenssoftware. Das Unternehmen betreut
12.000 Kunden aus über 25 Branchen in 150 Ländern. Die
deutsche Hauptniederlassung befindet sich in München.

Weitere Informationen finden Sie unter www.peoplesoft.de.