Seite wählen

Würzburg, den 11.10.2000 – In Kooperation
mit dem Schweizer Telekomanbieter diAx ermöglichen die
Unternehmenspartner moon.AG und Team Brendel ihren gemeinsamen
Kunden Kosteneinsparungen bei der Nutzung der mobilen
CRM-Lösung WinCard WAP (Customer Relationship Management) per
WAP-Handy. In der Schweiz ansässige Unternehmen, die sich
für den Einsatz von WinCard WAP, einem mobilen Adress-,
Marketing- und Datenbanksystem, entscheiden, erhalten von diAx
vergünstigte Telefontarife für unternehmensinterne
Mobilkommunikation per WAP-Handy. Durch dieses neue Konzept
erwartet die moon.AG europaweit Reduzierungen der
Mobiltelefonkosten in Unternehmen von 10 bis 50 Prozent.

Die CRM-Lösung WinCard WAP besteht aus der
Datenbanksoftware WinCard von Team Brendel und einem von der
moon.AG realisierten WAP-Server. Mit WinCard WAP sind Unternehmen
in der Lage, alle kundenrelevanten Daten wie beispielsweise Preise,
Umsätze oder Autragsinformationen zentral zu verwalten und per
WAP-Server bereitzustellen. Die sensiblen Daten können
ausschließlich von autorisierten Mitarbeitern per WAP-Handy
abgerufen werden. Diesen sicheren Zugriff ermöglicht die
moon.AG durch die Anwendung marktführender WAP-Technologie,
wobei die eingesetzten WAP-Server in das durch Firewalls
geschützte Unternehmensnetz des Kunden integriert werden.

Firmendatenbank per WAP-Handy nutzen und Telefonkosten
sparen
Diese neue Businesslösung bietet Unternehmen somit zweifachen
Nutzen. Zum einen haben die Mitarbeiter durch die zentrale
Verwaltung und permanente Verfügbarkeit aller wichtigen Daten,
welche einfach per Knopfdruck vom WAP-Endgerät aus abrufbar
sind, mehr Zeit für noch optimalere Kundenbetreuung. Zum
anderen können die Mitarbeiter zum vergünstigten Tarif
mobil mit ihren Kollegen telefonieren bzw. Daten übertragen,
was zu Einsparungen bei den Telefonkosten führt.

Außendienst: Noch kompetenter, noch schneller
Management und Außendienst können sich durch die mobile
CRM-Lösung WinCard WAP nun effektiver und schneller auf den
Besuch beim Kunden vorbereiten. Sie sind in der Lage, vor Ort
schnell Detailinfos abzufragen, die für die kompetente
Beantwortung von Kundenfragen wichtig sind. Ohne den Einsatz der
mobilen WAP-Lösung gestalteten sich Außendienstbesuche
bei Kunden oft umständlich. Nach einem ersten Kundenbesuch
musste das weitere Vorgehen in Absprache mit dem
Innendienstkollegen festgelegt werden, Angebote an den Kunden
wurden vom Innendienst erstellt und an den Außendienst
weitergeleitet. Bei einem zweiten Kundenbesuch wurde das Angebot
schließlich vorgelegt, besprochen und erst danach war ein
Vertragsabschluss möglich. Durch die mobile WinCard
WAP-Lösung kann der Außendienstmitarbeiter sofort alle
wichtigen Informationen via WAP-Handy aus der zentralen
CRM-Datenbank abfragen. Per Knopfdruck erhält er
zuverlässig die schnell benötigten Angaben wie
Produktpreise, Lieferkonditionen, Bestandsinformationen oder
bereits erstellte Angebote. Falls nötig, erstellt der
Außendienstmitarbeiter noch während des ersten Besuchs
beim Kunden ein Angebot. Durch diese kompetente
Außendienstarbeit steigen die Chancen auf schnelle
Vertragsabschlüsse, ein zweiter Besuch ist oft nicht mehr
nötig. Selbst bei sehr kurzfristig angesetzten
Kundengesprächen ist der Außendienst topinformiert und
gut vorbereitet. Da Kunden effizienter betreut und schneller
bearbeitet werden, kann der Außendienst zudem mehr
Besuchstermine innerhalb der gesetzten Zeitspanne wahrnehmen.
Dadurch lässt sich der Wettbewerbsvorteil des Unternehmens
kurzfristig weiter ausbauen und langfristig absichern.

Zukünftige Entwicklung und Verfügbarkeit
In der Schweiz konnte der Kundennutzen für WinCard WAP-User
durch die mit diAx vereinbarten günstigen Mobiltelefontarife
für unternehmensinterne Sprach- und Datenübertragung per
WAP-Handy bereits ausgebaut werden. Dieser Kostenvorteil bei der
WAP-Nutzung macht das neue Businessmodell für die gemeinsamen
Schweizer Kunden von Team Brendel und moon.AG zusätzlich
attraktiv, weshalb sich ein hoher Absatz der CRM WinCard
WAP-Systeme erst in der Schweiz und nachfolgend auch in Europa
abzeichnet. Zur Zeit werden weitere Kooperationen mit
Telekommunikationsanbietern international verhandelt. Ziel ist die
Steigerung der Effektivität und die Reduzierung der
unternehmensweiten Mobiltelefonkosten von 10 bis zu 50 Prozent.

Über die moon.AG
Das im Januar 2000 in Würzburg gegründete
Start-Up-Unternehmen ist international erfolgreich tätig und
beschäftigt über 20 Mitarbeiter. Zusätzlich zur
Tochtergesellschaft MCG MOON-Consulting GmbH werden zum
Jahreswechsel 2001 Entwicklungsbüros in England, Italien und
Frankreich eröffnet und damit eine schnelle internationale
Expansion der Produktpalette angestrebt. Die moon.AG ist einer der
Marktführer im Business-to-Business-Sektor in den Bereichen
Mobile-Commerce-Lösungen und WAP-Informationsdienste. Das
Serviceangebot reicht von der ständigen
Zugriffsmöglichkeit auf Daten des kundeninternen Intranets per
WAP-Handy bis hin zur Bereitstellung einer kompletten
Mobile-Commerce-Plattform und umfassenden ASP-Lösungen
(Applikation Service Providing). Die Services werden mit namhaften
Businesspartnern wie Toshiba, Sun, Oracle, Ericsson und dem
Schweizer Unternehmen Team Brendel realisiert.