Seite wählen

Kooperation zwischen Arbeitskreis für Marketing und ADITO Software zur praxisnahen Vermittlung des Themas Customer Experience

  • Vier Hochschulen bereits mit ADITO xRM gestartet
  • Bis Ende des Jahres planen 20 weitere Hochschulen nachzuziehen

 

Geisenhausen, 18. März 2020 – Die Arbeitsgemeinschaft für Marketing (AfM) ist jüngst eine Kooperation mit dem CRM-Hersteller ADITO eingegangen, um das Thema Customer Experience praxisnah zu vermitteln. Rund 20 ProfessorInnen planen 2020 den Einsatz der CRM-Plattform ADITO in ihrer Lehre und schätzen insbesondere die einfache Usability des Systems sowie die für die Hochschule aufbereiteten Use-Cases mit den dazugehörigen Video-Tutorials.

 

Die Arbeitsgemeinschaft für Marketing und ihr Wirkungskreis

 

Die Arbeitsgemeinschaft für Marketing ist ein Zusammenschluss von rund 600 ProfessorInnen für Marketing und angrenzende Fachgebiete an deutschsprachigen Hochschulen. Daraus hat sich der Arbeitskreis für B2B-Marketing und Vertrieb gebildet, welcher aus 70 Mitgliedern, allesamt Experten in diesen Feldern, besteht und in dieser Form in Deutschland einzigartig ist.

 

„Der Arbeitskreis entwickelt gemeinsame Standpunkte und Standards mit dem Ziel der weiteren Professionalisierung der praxisorientierten, aber wissenschaftlich fundierten Ausbildung im Vertrieb und im B2B-Marketing“, erläutert Prof. Dr. Enrico Purle von der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach, der den Arbeitskreis B2B-Marketing und Vertrieb koordiniert.

 

Prof. Dr. Purle führt weiter aus: „Die vom AfM-Arbeitskreis und ADITO vorangetriebene Entwicklung eines CRM-Lehrkonzepts und CRM-Lehrsystems inklusive der zukünftigen gemeinsamen Weiterentwicklung, des Erfahrungsaustauschs und des Austauschs von Vorlesungsmaterialien trägt in bester Weise zur Idee und Arbeit der AfM bei.“

 

Vermittlung von zukunftsträchtigen Inhalten

 

Die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen beeinflussen aktuelle wie künftige Berufsbilder und Anforderungsprofile von Absolventen. „Gerade im Bereich Marketing und Sales ist es heute extrem wichtig, die Themen Big Data und systematische Datenanalysen in die Lehre zu integrieren. Die Nutzung digitaler Werkzeuge und der zielgerichtete Einsatz von Big Data, insbesondere auch im Customer-Relationship-Management, beschäftigen derzeit viele Unternehmen. Bisher fehlen meist jedoch adäquate Lehrkonzepte, um entsprechende Kompetenzen aufbauen zu können“, so Prof. Dr. Frank Hälsig von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.

 

Um den Studierenden das Thema Customer Experience anhand moderner Arbeitsmethoden und Datenverwaltung näherzubringen, wurde der Software-Hersteller ADITO mit ins Boot geholt. Am Beispiel eines CRM-Systems können die Studierenden anwendungsorientiert lernen und sich dadurch wichtige Expertise für das spätere Berufsleben erarbeiten. Prof. Dr. Hälsig bestätigt: „Die Studierenden müssen Daten systematisch analysieren und richtig interpretieren. Dies wird den Arbeitsalltag in der Zukunft bestimmen, da die Steuerung von Marketing und Vertrieb auf ‚schlauen‘ Analysen basiert.“

 

Die Kooperation zwischen AfM und ADITO

 

Zum Kick-Off des Projekts im November 2019 kamen 19 Professoren aus 16 Hochschulen am ADITO Campus in Geisenhausen zusammen. Heute arbeiten bereits vier Hochschulen mit ADITO. Bis Jahresende planen mindestens 20 weitere den Einsatz des innovativen CRM-Systems. Die durch ADITO vorbereiteten Use Cases werden seit Ende 2019 von verschiedenen KollegInnen in der Lehre getestet. Laut bisherigem Feedback sind sowohl KollegInnen als auch Studierende begeistert“, berichtet Prof. Dr. Henning Hummels von der Hochschule Emden/Leer. Die Studierenden arbeiten an einem echten System des CRM-Herstellers und können sich durch speziell angefertigte Videos und Materialien zusätzliches Wissen aneignen.

 

Prof. Dr. Hummels erläutert weiter: „Die intensiven und praxisnahen Einblicke wie in dieser Kooperation zwischen ADITO und AfM-Arbeitskreis erscheinen mir einzigartig. Die Verwendung von CRM-Systemen ist heute in Unternehmen eine Selbstverständlichkeit, das Lehrmaterial bestand bisher jedoch nur aus Screenshots, Kurzdemos oder selbstgebauten Excel-Dateien. Nun können die Studierenden aktiv praxisnahe Fallstudien mit einem breiten Spektrum an Marketing- und Vertriebsinhalten bearbeiten.“

 

Seit Jahresbeginn finden regelmäßig Webinare zur Schulung weiterer interessierter ProfessorInnen durch ADITO statt. Ein intensiver und regelmäßiger Austausch zwischen den beteiligten Hochschulen, deren Arbeitsgruppen und ADITO stellt die Weiterentwicklung des erfolgreichen Formats sicher.

 

Über ADITO
ADITO zählt zu den führenden Herstellern hochflexibler Business- und CRM-Software. Die individuell erweiterbare Lösung von ADITO ist eine Plattform für Marketing, Vertrieb und Service. Dank 30-jähriger Projekterfahrung und umfassendem Branchen-Know-how beträgt die Einführungsquote bei ADITO 100 Prozent. Zu den rund 800 Kunden zählen die quick-mix Gruppe, Dachser SE, der Ravensburger Verlag, die WWK und Volkswagen OTLG. Das Unternehmen wurde unter anderem ausgezeichnet mit dem „Best Business Award“ sowie dem „CRM Excellence Siegel“ und gehört zu den „Top 100 innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstands“. ADITO wurde 1988 gegründet und ist seitdem inhabergeführt. Am Hauptsitz im bayerischen Geisenhausen sowie an vier weiteren Standorten in Deutschland sind rund 130 Mitarbeiter beschäftigt. 2018 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von 8,2 Millionen Euro.

 

Weitere Informationen unter www.adito.de.