Seite wählen

Karlsruhe, 04.05.2009.- In Kooperation mit
der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) hat die
PTV AG ein den Bedürfnissen des Schienenpersonennahverkehrs
(SPNV) angepasstes Modul für die Datenerfassung und
–bewertung entwickelt. Das NVBW-Managementstudio basiert auf
der Verkehrsmodellierungssoftware VISUM und ermöglicht
umfangreiche Datenauswertungen per Knopfdruck. Das Serviceprodukt
soll nun auch von den Partnern gemeinsam vermarktet und anderen
Anwendern im Bereich des Schienenpersonennahverkehrs zur
Verfügung gestellt werden.

Die NVBW ist das Planungs- und Beratungsunternehmen des Landes
Baden-Württemberg für den Schienenpersonennahverkehr. Sie
ist u.a. verantwortlich für die Erstellung von
Angebotskonzepten, die Durchführung von Ausschreibungen, das
Marketing (3-Löwen-Takt) sowie ein landesweites
SPNV-Controlling. Um ihre Planungs-, Koordinierungs- und
Managementaufgaben effizient und effektiv bearbeiten zu
können, nutzt die Nahverkehrsgesellschaft ein spezialisiertes
Instrumentarium, das NVBW-Managementstudio. Die kundenspezifische
Lösung entstand auf der Grundlage der Verkehrsplanungssoftware
PTV Vision in Kombination des Modellierungstools VISUM mit dem
Managementstudio. Wesentliche Bausteine sind ein Verkehrsmodell mit
Angebots- und Nachfragemodell sowie eine individuelle
Anwendungsoberfläche, in der zentrale Arbeitsabläufe
zusammengefasst sind. Eine gemeinsame Datenbank ist die Grundlage
für vielseitige Aus- und Bewertungen.

Mehrwert durch Datenverknüpfung

Das NVBW-Managementstudio hilft, komplexe kundenspezifische
Abläufe zu strukturieren und einen geeigneten Workflow zu
realisieren. Das abgestimmte Zusammenspiel von Software,
erforderlichen Daten und Anwendungs-Know-how gewährleistet den
effizienten Einsatz unabhängig davon, wie vertraut der Nutzer
mit PTV Vision ist. Die Funktionalität des Studios kann die
Auswahl von Daten, Auswertungen und Darstellungen sowie planerische
Schritte umfassen. In einem so genannten Data-Warehouse werden die
Daten aus unterschiedlichen Quellen gesammelt (u.a. Fahrplan-,
Zähl- und Streckennetzdaten) und entsprechend den Anfragen
zusammengefasst und ausgewertet.

Konzepte für die Zukunft

Wichtiger Kernpunkt bei der Verwendung des
NVBW-Managementstudios ist die ökonomische Bewertung von
Angebotsfragen sowie die perspektivische Entwicklung von
Konzeptionen für den SPNV. Müssen Finanzmittel eingespart
werden, ist zu prüfen, auf welchem Wege dies sinnvoll
geschehen kann, ohne die Angebotsqualität für die Kunden
zu gefährden. Sowohl für technische als auch für
verkehrliche Zielstellungen lassen sich von den Verkehrsingenieuren
verschiedene Maßnahmen entwickeln, darstellen und in ihren
Wirkungen analysieren.

„Das umfangreiche Potenzial von VISUM soll bei der
Nahverkehrsgesellschaft im Zuge der zukünftigen Planungen des
Schienenpersonennahverkehrs und den anstehenden Ausschreibungen der
SPNV-Verkehre, aber auch im Bereich des Vertragscontrollings
landesweit genutzt werden.“, sagt NVBW
Geschäftsführer Dr. Walter Gerstner.

Anwender profitieren von der Zusammenarbeit

Ein solch komplexes Serviceprodukt wie das Managementstudio
weckt Interesse. Horst Künzl, Verkehrsplaner bei der NVBW
berichtet: “Die Kollegen sind oft erstaunt, wie einfach sich
das komplexe Tool VISUM mittels des Management-Studios bedienen
lässt. Erstmals ist es dem Planer damit möglich,
definierte Auswertungen auch ohne Detailkenntnisse des Programms
durchzuführen.“ So entstand die Idee, die speziell
für Baden-Württemberg entwickelte Lösung weiteren
Nutzern im Bereich des Schienenpersonennahverkehrs zugänglich
zu machen. Diese kann allerdings nicht einfach 1:1 übernommen
werden. Für den jeweiligen Kunden ist eine spezielle Anpassung
z. B. im Bereich der Fahrplan- und Zähldaten sowie den
Streckendaten entsprechend dem Bundesland erforderlich.

Von der Partnerschaft zwischen der PTV AG und dem NVBW sollen
auch andere Verkehrsplaner profitieren. Die Nahverkehrsgesellschaft
ist bereit, Interessenten das Produkt vorzustellen, ihr fachliches
Know-how einzubringen und beratend zur Seite zu stehen. Die
Verkehrsoptimierer der PTV erarbeiten die passende technische
Lösung.

Weitere Informationen unter:www.ptv.de