Seite wählen

Data-Mining-Anwendertage 2002

Chemnitz, 7. Juni 2002 – Die vom 26.-28.06. bereits zum dritten
Mal stattfindenden Data-Mining-Anwendertage entwickeln sich zu dem
Fachkongress im deutschsprachigen Raum, der sich ausschliesslich
mit Fragen des Data Mining und des Analytischen CRM
beschäftigt. Über 32 Fachvorträge von Anwendern,
Anbietern und Integratoren machen diesen Kongress, der Abschluss
und zugleich Höhepunkt des alljährlich stattfindenden
Data-Mining-Cups ist, einzigartig und unvergleichbar.

„Als wir im Jahr 2000 den Cup und die Anwendertage als
Kongressmesse gemeinsam mit der TU Chemnitz ins Leben gerufen
haben, hätten wir an so eine rassante Entwicklung nicht
geglaubt. So haben in diesem Jahr über 380 Teilnehmer aus 125
Universitäten und Hochschulen aus insgesamt 28 Ländern am
Studentenwettbewerb in der Analyse einer realen CRM-Datenbank
teilgenommen und mittels Data Mining Kundenprofile von
kündigungsgefärdeten Kunden erstellt. Die Ergebnisse und
deren monetärer Wert ist beeindruckend!“ so Dr. Andreas
Ittner, geschäftsführender Gesellschafter der Prudential
Systems Software GmbH (prudsys) – Veranstalter dieses Events.

Ähnlich erfolgreich, wie sich der Cup entwickelt, so
entwickeln sich auch die Anwendertage, deren Vortragsprogramm in
diesem Jahr erstmalig branchenbezogen strukturiert ist. So gibt es
neben der Basics- und CRM-Session auch eine Versandhandel-, eine
Banken- und Versicherungen- als auch eine Energie- und eine
Medizin-Session.

Namhafte Referenten, wie Dr. Wolfgang Martin (unabhängiger
Analyst und META Group Research Fellow), Manfred Roux (Director
Data Management Development, Data Management Devision, IBM Software
Group) und Dr. Peter Gentsch (Director Web Intelligence und Data
Mining bei pepper technologies) konnten in diesem Jahr als
Keynote-Speaker gewonnen werden. Unterstützt wird der Kongress
u.a. von Unternehmen wie SPSS, accenture, IBM, Otto Versand,
T-Systems, uva.

Interessenten an diesem Event können sich online nur noch
bis zum 21.06.2002 unter www.data-mining-cup.de für
die Teilnahme anmelden. Die Teilnehmerzahl ist aus räumlichen
und organisatoren Gründen auf 250 Teilnehmer
beschränkt.