Seite wählen

Schwabmünchen, d. 22.Oktober 2003 – Am
16. Oktober 2003 veranstaltete infoselect einen Workshop in
Augsburg zu der Thematik: Das Wesentliche im Kundenmanagement:
Damit Kundenprojekte zu profitablen Kundenbeziehungen wachsen.

Rund 30 Teilnehmer, vornehmlich aus dem süddeutschen Raum,
aber auch aus Österreich reisten an, um sich zu Themen rund um
das Optimierte Kundenmanagement zu informieren. Die vier Referenten
mit unterschiedlichen Interessensgebieten vermittelten den
Teilnehmern jeweils ihre Blickwinkel und erzeugten so eine
ganzheitliche Sicht darüber, wie Kundenbeziehungen profitabel
werden. Geschäftsführer sowie Entscheider aus Marketing,
Vertrieb und IT kleinerer und mittelständischer Unternehmen
nutzten die Möglichkeit, sich diesbezüglich auf den
neusten Stand zu bringen.

Der erste Referent Gerd Birkhold, Unternehmensberater und
Geschäftsführer stellte Organisationsabläufe,
Strukturen und Schnittstellen in Unternehmen dar. Aus seiner
Erfahrung und „Marktsicht“ heraus gab er die
Empfehlung, Kundenorientierte Prozesse zusammen mit effizienten
unternehmensspezifischen Systemen als Baustein für die
erfolgreiche Unternehmensentwicklung zu sehen und einzusetzen.
Systematisch und umgehend als Erster beim Kunden zu sein, nach der
Devise: Nicht der Große frisst den Kleinen, sondern der
Schnelle den Langsamen.

Der Key Speaker des Workshops Prof. Dr. Winkelmann von der FH
Landshut zog anschließend alle Zuhörer in seinen Bann:
Mit einem sehr lebendigen Vortrag mahnte er, nicht Produkte,
sondern Werte und Nutzen zu verkaufen. Sich werthaltige Kunden
heranzuziehen und Systeme und Menschen zusammen zu bringen.
Systeme, die nicht groß sein müssen, sondern so viel
Individualisierung wie möglich retten. Um das zu realisieren,
sind Kundenmanagement-Systeme für Unternehmen unverzichtbar.
Die Firmen, die hier nichts tun werden, bleiben irgendwann auf der
Strecke. Wichtig sei, so Winkelmann, hinter die Kontakte zu sehen
und mit System vom Kontakt zur Steuerung überzugehen. Und
damit sowohl unternehmensintern als auch extern Nutzen zu
generieren.

Der Geschäftsführer der infoselect GmbH und Gastgeber
der Veranstaltung Thomas Seegers repräsentierte im Folgenden
die Herstellerseite. Mit der Kunden-Management-Lösung
isContact demonstrierte er ein Tool, das schlank, kosteneffizient
und schnell funktionsfähig für Klein- und
Mittelständler (KMU’s) einsetzbar ist. Mit Anwendungs-
und- Preisbeispielen belegte Seegers die Vorteile seiner Software,
die dann im letzten Vortrag „life“ vorgeführt
wurde.

Die Praxis- beziehungsweise Kundensicht bildete den Abschluss
des Workshops. 110 Mitarbeiter des Unternehmens Cellent AG
Technology Solutions arbeiten bereits seit einem guten halben Jahr
mit isContact. Binnen 4 Wochen wurde, so Tobias Schmailzl,
Bereichsleiter Sales & Marketing, die Software eingebunden und
lief sofort problemlos. Großer Schulungsaufwand war laut
Schmailzl nicht notwendig, da das System auf der Outlook
Oberfläche basiert und somit alle Mitarbeiter sich schnell und
unkompliziert einarbeiteten. „Mit isContact haben wir eine
Informationskette durch das Unternehmen aufgebaut und werden das
auf insgesamt 450 Mitarbeiter in acht Standorten ausweiten“,
sagt Schmailzl und ist erkennbar überzeugt von dem Nutzen und
Mehrwert der Lösung: Problemlose Integration, flexible
Handhabung, kurze Einführungszeiten und ein akzeptables
Preis-Leistungs-Verhältnis schaffen nun auch profitable
Kundenbeziehungen bei der Cellent AG.

Der Workshop wurde von den Besuchern sehr positiv bewertet:
„Ich empfand den Nachmittag überaus positiv, auch unter
fachlichen Gesichtspunkten. Die Vorträge waren anschaulich,
informativ und der äußerst unterhaltsame Vortrag Prof.
Winkelmanns hat mir sehr gut gefallen. Alles in allem habe ich
zahlreiche neue Ideen gewonnen, wie man das Thema
Kundenbeziehungsmanagement künftig thematisieren kann.“
(Teilnehmer Florian Allgayer, Geschäftsführer Allgayer
Media GmbH und Redakteur des Beratungsbriefes „Der
Kunden-Manager“ aus dem Verlag Norbert Müller)

Das große Interesse seitens der Teilnehmer spiegelte sich
auch in vielen fundierten Fragen, die abschließend beim
„get together“ von den Referenten in aller Ruhe
beantwortet wurden.

Die infoselect GmbH wurde 1998 durch die zwei
Geschäftsführer Robert Fuhrich und Thomas Seegers
gegründet und hat sich als kompetenter Partner für
consulting, concepts und coaching im IT-Bereich etabliert. Das
Spektrum reicht vom kostenlosen E-Mail-Informations-Service
über Support bis hin zur Beratung im Vorfeld konkreter
IT-Projekte. Als Partner von Microsoft und anderen Herstellern
deckt infoselect den gesamten Bereich der Backoffice-Produkte ab.
Das Geschäftsfeld Software-Entwicklung gehört
mittlerweile fest in das Portfolio und wird seit Mitte 2003 stark
im IT-Markt penetriert. Erfolgreiche Referenzen über den
süddeutschen Raum verteilt, sowie ein gewachsenes Team
beweisen den Erfolg dieses Unternehmens.

Internet: http://www.infoselect.de